Inhaltsverzeichnis:

Wann kommen Moderna, J&J Booster Shots?
Wann kommen Moderna, J&J Booster Shots?
Anonim

Während das Land weiterhin mit der COVID-19-Pandemie zu kämpfen hat, drängen medizinische Experten und Wissenschaftler auf Auffrischimpfung, um einen optimalen Schutz vor SARS-CoV-2 zu gewährleisten. Bisher wurde jedoch nur der Impfstoff von Pfizer-BioNTech für die dritte Dosis zugelassen, sodass sich Millionen von Amerikanern fragen, wie lange es dauern würde, bis die Impfstoffe von Moderna und Johnson & Johnson für die Auffrischimpfung zugelassen sind.

FDA-Bewertung zu zusätzlichen Schüssen

Der Beratungsausschuss für Impfstoffe und verwandte biologische Produkte der Food and Drug Administration wird diese Woche zusammentreten, um die Notwendigkeit zusätzlicher Dosen für diejenigen zu erörtern, die die Moderna- und Janssen-Impfstoffe im Land erhalten haben. Die Gruppe wird am Donnerstag über die mögliche dritte Dosis für Moderna-Empfänger beraten, und die Ausschussmitglieder werden voraussichtlich am Freitag erneut zusammenkommen, um die Notwendigkeit einer weiteren Dosis des J & J-Impfstoffs zu bewältigen, so CNBC.

An den beiden Sitzungstagen der Beratungsgruppe werden Daten zur Sicherheit und Wirksamkeit der Booster von Moderna und Janssen für Erwachsene diskutiert. Die endgültige Entscheidung des Teams könnte Tage nach den Sitzungen dauern. Dies wäre jedoch nicht das Ende des Weges im Beratungsprozess. Sobald sie ihr Urteil gefällt hat, muss die FDA die Dinge an die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) übergeben.

Beteiligung von CDC an der Zulassung von Boostern

Die nationale Gesundheitsbehörde wird auch ihre eigenen Überlegungen zu den Impfstoffen Moderna und J&J anstellen, sobald die FDA ihre Bewertung abgeschlossen hat. Das bedeutet, dass Empfänger der beiden Impfstoffe noch Wochen warten müssen, bevor sie ihre Auffrischungsimpfung erhalten.

Der Beratungsausschuss der CDC für Immunisierungspraktiken soll am 20. und 21. Oktober beratende Sitzungen abhalten. Genau wie die Beratungsgruppe der FDA diese Woche werden sich die Ausschussmitglieder der CDC versammeln, um die verfügbaren Daten zu untersuchen und den potenziellen Bedarf an die Auffrischungsimpfung für die erwachsene Bevölkerung.

Als die FDA und die CDC die dritte Dosis von Pfizer-BioNTech genehmigten, fielen sie fast ähnliche Urteile. Beide Behörden genehmigten die Verabreichung von Auffrischimpfung bei erwachsenen Menschen mit hohem Risiko, an schwerem COVID-19 zu erkranken. Die CDC nahm Personen mit häufiger beruflicher Exposition zunächst nicht in ihre Leitlinien auf. CDC-Direktorin Dr. Rochelle Walensky beschloss jedoch schließlich, den Ratschlägen der FDA gemäß The Conversation zu folgen.

Updates zu Moderna, Janssen Booster Shots

Ende September gab es Berichte darüber, dass die FDA möglicherweise die Verwendung eines halben Moderna-Impfstoffs als Auffrischungsimpfung beabsichtigte. Im Gegensatz zu Pfizers 30-Mikrogramm-Impfstoffdosis ist die Impfung von Moderna eine 100-Mikrogramm-Dosis, was einige medizinische Experten zu der Annahme veranlasst, dass eine Halbierung der Moderna-Dosis für die Auffrischimpfung ideal wäre, um das Risiko von Nebenwirkungen zu verringern.

Auf der anderen Seite bat Johnson & Johnson letzte Woche die FDA, ihre Auffrischimpfung für ihren Coronavirus-Impfstoff zu genehmigen. Damals betonte der Pharmakonzern die Notwendigkeit eines angemessenen Intervalls auf Basis seiner internen Studien. Laut J&J sollten Empfänger des Einzeldosis-Impfstoffs die zusätzliche Impfung entweder zwei Monate nach oder sechs Monate nach ihrer Impfung erhalten, um einen optimalen Immunschutz zu erzielen. Zwischen den beiden soll letzteres laut CNN bessere Ergebnisse liefern.

Beliebt nach Thema