Inhaltsverzeichnis:

Studie stellt hohe COVID-19-Übertragungen bei geimpften Personen fest
Studie stellt hohe COVID-19-Übertragungen bei geimpften Personen fest
Anonim

Laut einer neuen Studie, die die Prävalenz von SARS-CoV-2-Infektionen in einem Bundesgefängnis in Texas untersuchte, wo die meisten Insassen geimpft wurden, können geimpfte Menschen immer noch hohe COVID-19-Übertragungen hervorrufen.

Delta-Übertragungen im Gefängnis

Die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) veröffentlichten am Dienstag einen Bericht über eine Studie über den COVID-19-Ausbruch bei inhaftierten Personen in einem Bundesgefängnis in Texas. Laut dem Team hinter der Studie fanden sie heraus, dass die Übertragungsraten unter den Personen im Gefängnis hoch waren, und dies lag hauptsächlich an der Delta-Variante.

Die inhaftierte Bevölkerung hatte Berichten zufolge „unverhältnismäßig höhere Infektionsraten“, obwohl 185 der 233 oder 79 % der Insassen vollständig gegen das neuartige Coronavirus geimpft waren. Etwa 74 % oder 172 Insassen haben sich mit dem Virus infiziert, wie in der Studie angegeben. Von den 42 Ungeimpften waren 39 von der Delta-Variante betroffen. Auf der anderen Seite haben sich 129 von 185 vollständig geimpften Personen infiziert.

Auswirkungen der neuen Studie

Die CDC stellte fest, dass, obwohl mehr geimpfte Insassen im Vergleich zu ungeimpften von dem Ausbruch betroffen waren, die „Dauer der positiven Serientestergebnisse für beide Gruppen ähnlich war“. Das Gesundheitsamt wies auch darauf hin, dass von den vier Personen, die ins Krankenhaus eingeliefert wurden, drei ungeimpft waren und der eine, der im Laufe der Studie einen Todesfall meldete, ebenfalls ungeimpft war.

Nach der Analyse der Daten sagte die CDC, dass die Ergebnisse auf das Potenzial von Delta-Varianten-Ausbrüchen in kommunalen Einrichtungen, einschließlich Justizvollzugsanstalten, hindeuten, auch wenn die meisten Menschen an diesen Orten gegen SARS-CoV-2 geimpft wurden. Es bekräftigt auch die Forderung der Agentur, auch nach der Impfung Masken zu tragen und körperliche Distanzierung in öffentlichen Innenräumen zu üben, so CNBC.

Ein ähnlicher Ausbruch

Der gemeldete Ausbruch im namenlosen Bundesgefängnis spiegelt einen ähnlichen Vorfall in Provincetown, Massachusetts, im Juli wider. Die kleine Stadt an der Nordspitze von Cape Cod ist dafür bekannt, jedes Jahr eine riesige Feier zum 4. Juli zu veranstalten, und dieses Jahr war es trotz der anhaltenden Pandemie nicht anders.

Infolge der langen Partys und Festlichkeiten der Stadt erkrankten insgesamt 934 Menschen an COVID-19. Laut KSLA News 12 waren etwa drei Viertel der Fälle vollständig geimpfte Personen. Der plötzliche Ausbruch zwang die örtlichen Beamten, eine öffentliche Gesundheitsberatung herauszugeben, die schnell zu einem stadtweiten öffentlichen Gesundheitsmandat eskalierte.

Beliebt nach Thema