Inhaltsverzeichnis:

Brauchen J&J-Impfstoffempfänger auch Booster-Impfungen?
Brauchen J&J-Impfstoffempfänger auch Booster-Impfungen?
Anonim

Die Gesundheitsbehörden haben die allgemeine Masse davon überzeugt, die COVID-19-Booster-Impfungen zu erhalten, sobald sie verfügbar sind. Die Leitlinien richteten sich jedoch hauptsächlich an diejenigen, die die mRNA-Impfstoffe von Pfizer und Moderna erhielten, sodass sich die Empfänger des Janssen-Impfstoffs von Johnson & Johnson fragen, ob sie auch die zusätzliche Dosis des Impfstoffs benötigen.

Was die CDC sagt

Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) haben Anfang dieses Monats ihre Impfrichtlinien aktualisiert, um eine Bestimmung für die Auffrischimpfung des J&J-Impfstoffs aufzunehmen. Die Agentur wies darauf hin, dass Janssen-Empfänger möglicherweise auch eine Auffrischimpfung erhalten müssen, sobald sie für die zusätzliche Dosis in Frage kommen.

Der Janssen-Impfstoff wurde als Einzeldosis-Impfstoff gegen das neuartige Coronavirus entwickelt. Im Gegensatz zu den Impfstoffen von Moderna und Pfizer, die mRNA verwenden, verwendet Janssen abgeschwächte Adenoviren, um das Immunsystem gegen COVID-19 vorzubereiten.

Genau wie bei den mRNA-Impfstoffen sagte die CDC, dass Janssen-Empfänger angesichts der anhaltenden globalen Gesundheitskrise wahrscheinlich eine Auffrischungsdosis benötigen. Da der Janssen-Impfstoff jedoch erst 70 Tage nach den mRNA-Impfstoffen in den USA eingeführt wurde, gab die Agentur zu, dass es noch keine offiziellen Daten gibt, die die Notwendigkeit der J&J-Auffrischimpfung bestätigen.

Können J&J-Empfänger mRNA-Dosen als Booster erhalten?

Die CDC hat strikt darauf hingewiesen, dass diejenigen, die die Einzeldosis-Impfungen von J&J erhalten haben, keinen der mRNA-Impfstoffe als Booster erhalten sollten. Janssen-Empfänger dürfen wahrscheinlich nur eine Auffrischimpfung von J&J nehmen, hauptsächlich aufgrund der unterschiedlichen Formulierung.

J&J testet derzeit seine eigenen Booster-Shots. In einer Pressemitteilung, die es letzte Woche auf seiner Website veröffentlichte, sagte das Pharmaunternehmen, dass seine Auffrischungsdosen die Antikörper, die auf SAR-CoV-2 abzielen, in seiner Gruppe von Freiwilligen deutlich erhöht haben.

In den beiden durchgeführten Studien verabreichte J&J die Auffrischimpfung sechs Monate nach der ersten Janssen-Impfung der Freiwilligen. Das Unternehmen sagte, die zusätzlichen Impfungen erhöhten die Spike-bindenden Antikörper „neunfach höher als 28 Tage nach der primären Einzeldosis-Impfung“.

Trotz des Updates von J & J sagte der Immunologe John Moore von Weill Cornell Medicine gegenüber ScienceMag, dass die meisten ungeimpften Amerikaner immer noch unwahrscheinlich die ersten Janssen-Impfungen einnehmen werden, da die „mRNA-Impfstoffe mit zwei Dosen zu diesem Zeitpunkt so gut etabliert sind“.

Beliebt nach Thema