Um die richtige Geburtenkontrolle zu wählen, kennen Sie sich selbst
Um die richtige Geburtenkontrolle zu wählen, kennen Sie sich selbst
Anonim

Mit einem neuen Gel und einem neuen Pflaster, das das bestehende Angebot an Verhütungsmitteln ergänzt, scheint es, dass Frauen heutzutage viele Möglichkeiten haben, eine Schwangerschaft zu verhindern.

Auf den ersten Blick ja. Kondome, Spermizide, Spiralen, die Pille, eine Zervixkappe, ein Diaphragma, das Gel sind Teil der Liste. Aber die Verhütung, die eine Frau wählt, muss laut Experten zu ihrem Leben passen. Und ihre Persönlichkeit. Eine Frau, die überall auf ihrem Computerbildschirm Post-it-Notizen hat, ist möglicherweise nicht die beste Kandidatin für die tägliche Einnahme von Medikamenten.

Fazit: Wenn Sie möchten, dass Ihre Empfängnisverhütung effektiv ist, stellen Sie sicher, dass Ihre Wahl realistisch und machbar ist.

„Die überwiegende Mehrheit der Frauen wird in der Lage sein, eine Verhütung zu finden, die funktioniert“, sagte

Bethany Golden, zertifizierte Hebamme und Doktorandin an der University of California San Francisco, „aber wir haben immer noch Frauen, die das nicht können … wenn jemand keine hormonelle Verhütung haben kann, haben wir nur wenige Möglichkeiten.“

Die Pille, das Pflaster und die Spritze, oh mein

Es kann kompliziert sein, die für Sie geeignete Verhütung zu finden. Wie können Sie es also unkompliziert gestalten?

Bewerten Sie zunächst das Produkt. Wie funktioniert es, wie wird es verwendet und wie effektiv ist es aus zwei Blickwinkeln: seine Wirksamkeit für den typischen Benutzer und wann es genau so verwendet wird, wie es der Hersteller sagt. Zu den typischen Anwendungen gehören einige Benutzerfehler, beispielsweise Genitalkontakt vor dem Anziehen eines Kondoms oder das Vergessen der Einnahme der Pille an einem Wochenende. Aber die perfekte Nutzungszahl zeigt, wie gut die Methode ist.

Wenn Sie die Unterschiede zwischen diesen beiden Zahlen kennen und wissen, was der typische Fehler ist, der zu einer Schwangerschaft führen kann, können Sie die beste Prophylaxe auswählen. Der Autor einer Studie sagte: „Das wahrscheinlich wichtigste Benutzermerkmal ist die unvollkommene Anwendung der Methode.“

Die beiliegende Tabelle kann Ihnen bei der Entscheidung helfen.

PhexxiGrafik

Eine gute Empfängnisverhütung muss etwas sein, das Sie anwenden werden, und das kann für verschiedene Menschen unterschiedliche Bedeutungen haben. Es kann bedeuten, dass es zu Ihrem Preis passt oder diskret ist. Vielleicht magst du es, eine Periode zu bekommen, vielleicht hasst du sie.

Golden erklärte, dass sich Menschen ändern und anpassen können. „Wir alle haben die Fähigkeit, verschiedene Formen der Geburtenkontrolle zu integrieren, wenn wir dies wünschen. Die Frage ist also, ist der Wunsch da, ist die Motivation da und gibt es einen Tipp und Trick, den jemand tun kann.“Die richtige Verhütung zu finden bedeutet, eine Reihe von Bedürfnissen und Wünschen in Einklang zu bringen, und die Persönlichkeit wird eine Rolle spielen. "Die Persönlichkeit der Menschen spielt eine Rolle, aber auch hier ist es möglicherweise nicht der Faktor, der für die Wahl am wichtigsten ist", sagte Golden.

Tippe A

Klingt das nach dir? Als Kondombenutzer hast du immer ein Kondom zur Hand, kontrollierst das Verfallsdatum und steckst es immer richtig herum?

Wenn Sie „Ja“gesagt haben, ist das ein perfekter Benutzer.

Oder die Pille? Hast du einen Timer für die Einnahme der Pille und hast immer die nächste Packung parat? Oder bewahren Sie die Tabletten in der Nähe Ihrer Zahnbürste auf?

Perfekter Benutzer.

Aber was ist, wenn Sie das nicht sind? Was ist, wenn Sie die Frau mit Post-it-Notizen auf ihrem Computer sind?

Vergesslich oder spontan

Für die Person, die ihre Schlüssel selten findet und die Intuition einem GPS vorzieht, sind Methoden wie IUPs, der Ring oder Intrauterinpessare und Spritzen wenig fehleranfällig. Der Benutzer hat wenig Kontrolle über diese Typen, da ein Arzt entweder die Platzierung oder den Schuss übernimmt, und so ist die perfekte und typische Verwendung ähnlich. Die Spritze und die meisten Spiralen sind hormonell, obwohl die Paragard Spirale, ein nicht-hormonelles Kontrazeptivum, aus Kupfer besteht.

Die Spritze hält etwa 3 Monate und die Kupferspirale etwa 10 Jahre.

Frequenz

Die Häufigkeit ist ein weiterer zu berücksichtigender Punkt bei der Bestimmung der Art der Empfängnisverhütung. Vielleicht haben Sie selten Sex, möchten aber die ganze Zeit durch etwas wie eine Spirale oder ein Implantat geschützt werden. Oder Sie sind sexuell aktiver und mögen einen Langzeitschutz, verwenden aber auch Kondome mit verschiedenen Partnern.

Dies ist keine Einheitsgröße. „Sie könnten zwei Personen mit völlig unterschiedlichen Frequenzen haben, die dieselbe Methode wählen“, sagte Golden.

Andere Optionen: Der Ring ist ein hormonelles Verhütungsmittel, das in der Vagina unterhalb des Gebärmutterhalses sitzt. Es gibt auch das Diaphragma und die Zervikalkappe, die als Barriereverhütung bezeichnet werden und mit Spermiziden verwendet werden.

Die Auswahl einschränken

Die nächste Entscheidung ist hormonell oder nicht-hormonell. Die Pille, das Pflaster, die Spritze, der Ring und die Spiralen sind überwiegend hormonell bedingt. Kondome, Spermizide, das Gel, der Schwamm und das Diaphragma sind alle nicht hormonell.

Alle Verhütungsmethoden haben Vor- und Nachteile. Und wenn kein Arzt an der Verhütungsmethode beteiligt ist – zum Beispiel das Einsetzen von Spiralen – ist die ineffektive, inkonsistente Anwendung ein wichtiger Grund, warum Verhütung nicht so effektiv ist, wie sie sein kann.

Einige hormonelle Verhütungsmittel wie Tabletten können Stimmungsschwankungen, Schmierblutungen, Übelkeit und Brustschmerzen verursachen, obwohl diese mit der Zeit besser werden können. In seltenen Fällen haben Frauen Blutgerinnsel entwickelt, obwohl dies in der Vergangenheit ein größeres Problem war, als die Pille eine höhere Östrogendosis enthielt.

"Es gibt Auswirkungen, die Verhütungsmethoden auf den Körper von Frauen haben", sagte Golden, "jedoch unterscheiden sie sich von Person zu Person."

Pflaster sind andere Arten der hormonellen Verhütung. Xulane, zugelassen im Jahr 2014 und Twirla, zugelassen im Februar 2020, haben jeweils das gleiche Manko: Je schwerer die Frau ist, desto weniger wirksam ist das Pflaster.

Für Menschen, die keine hormonelle Verhütung anwenden möchten, bietet ein Gel eine DIY-Option, ähnlich dem Spermizid.

Phexxi, das letztes Frühjahr von der FDA zugelassen wurde, ist ein saures Gel, das vor dem Sex eingesetzt wird und eine Stunde lang gut ist. Obwohl die Idee, ein saures Gel in Ihrer Vagina zu verteilen, nicht attraktiv erscheint, wird seine Wirksamkeit von der Wissenschaft unterstützt. Die Vagina ist normalerweise ein wenig sauer und das Sperma ist ein wenig basisch. Indem es die Vagina sauer hält, verlangsamt das Gel die Spermien und verhindert eine Schwangerschaft.

Das Gel ist rezeptpflichtig. Zum Vergleich mit ungeschütztem Sex können Spermien innerhalb von Minuten nach der Ejakulation ihr Ziel erreichen und tagelang herumhängen.

In einer klinischen Studie traten 101 Schwangerschaften bei 1.183 Frauen über einen Zeitraum von sieben Monaten auf, was die kumulative Schwangerschaftsrate auf 13,7% erhöht. Die Studienorganisatoren berücksichtigten keine Menstruationszyklen, in denen die Frauen ein zusätzliches Verhütungsmittel verwendeten. Die Pearl-Rate, ein Maß dafür, wie viele Schwangerschaften bei 100 Frauen auftreten, lag bei 27,5.

Dieses Gel hat auch einige Nebenwirkungen, darunter meist leichtes Brennen. Diese Nebenwirkung kann jedoch eine gemeinsame Erfahrung sein: 9,8 % der männlichen Partner berichteten von einigen, meist leichten Beschwerden. Studienteilnehmer berichteten, dass die Nebenwirkungen mit der Anwendung abnahmen.

Die Wirksamkeit der Pflaster basiert auf dem Gewicht der Frau. Xulane ist nur bei Frauen wirksam, die weniger als 198 Pfund wiegen. Ebenso haben Plan B und Ella, beides Notfallverhütungsmittel, Gewichtsgrenzen, oberhalb derer sie weniger wirksam sind. Der Plan B beträgt 165 Pfund und der von Ella 195 Pfund.

Diskussion über andere Unterschiede

Was ist der Unterschied zwischen Spermizid und einem Gel? Gute Frage. Während das Gel Spermien verlangsamt, schädigt Spermizid es. Spermizid kann auch das Risiko einer vaginalen Reizung erhöhen und Juckreiz und Brennen verursachen. Vaginale Reizungen wiederum können Frauen anfälliger für STIs und HIV machen. Spermizid ist ein Reinigungsmittel, und genau wie die Hände durch häufiges Waschen oder Geschirrspülen trocken und rissig werden können, können wiederholte Anwendungen von Spermiziden in die Vagina die Haut dort schädigen.

Kondome für Männer und Frauen und Spermizide kommen aus der Drogerie, sogar aus dem Lebensmittelgeschäft. Das kann ein Faktor dafür sein, zu welcher Methode Sie den besten Zugang haben. Ein weiterer Punkt für Kondome: Sie sind die einzige Verhütungsmethode, die vor STI schützen kann.

Es gibt keine 100% wirksame Geburtenkontrolle. Die einzige Möglichkeit, nicht schwanger zu werden, besteht darin, das Ejakulat aus der Scheide fernzuhalten.

Denken Sie daran, wenn Sie sich entscheiden, ohne Schutz zu gehen: Penetrativer Geschlechtsverkehr ohne Verhütung kann bei 100 Frauen zu 85 Schwangerschaften führen.

Intime Wahl

Ärzte und Anbieter in vielen Billig- und Sicherheitsnetz-Kliniken können Ihnen helfen, die Optionen durchzusprechen und Fragen zu beantworten. Golden sagte, wenn ein Anbieter nicht über eine Art von Verhütung spricht, an der Sie interessiert sind, bringen Sie es zur Sprache. Fragen Sie, wie oft sie es verschreiben. Nicht alle Anbieter sind mit bestimmten Verhütungsmitteln so vertraut oder vertraut. Der Trick besteht darin, diejenige zu finden, die für Sie am besten funktioniert.

Referenzen für die Grafik

  1. Verhütungsfehlerraten. In der Verhütungstechnologie. 2013; (26): 844-845.
  2. Geburtenkontrolle. Geplante Elternschaft. Zugriff am 1. April 2021.
  3. Nachdruck mit besonderer Genehmigung von The Medical Letter on Drugs and Therapeutics, 24. August 2020; vol. 62 (1605):129-132. Nachdruck mit besonderer Genehmigung von The Medical Letter on Drugs and Therapeutics, 8. Februar 2021; vol. 63 (1617): 17-18.

Beliebt nach Thema