Inhaltsverzeichnis:

Wie stört Trialbee das Matching und die Registrierung von Patienten für klinische Studien?
Wie stört Trialbee das Matching und die Registrierung von Patienten für klinische Studien?
Anonim
Trialbee

Klinische Standards haben sich enorm verändert, da sowohl die Zahl der klinischen Studien als auch die Komplexität exponentiell zugenommen haben. Diese Erhöhung der Komplexität führt zu einer Erhöhung der Kosten.

Anders ausgedrückt: Digitalisierung und neue Technologien bieten uns eine immense Chance, effektiver zu sein und gleichzeitig die Zeitpläne zu verkürzen und gleichzeitig sicherzustellen, dass unsere Patienten mit innovativen Produkten versorgt werden. Dieses Szenario lässt sich am besten durch den Patientenrekrutierungsprozess in klinischen Studien zu COVID-19 verstehen. Trialbee half dabei, 3 von 4 zugelassenen Impfstoffstudien abzustimmen und sich in diese einzuschreiben, bei denen Vielfalt und Inklusion die wichtigsten Faktoren im Matching-Prozess waren.

Darüber hinaus ist der Patient in einer technischen Umgebung oder einem Ökosystem bewusst und wünscht sich eine Stimme bei den Entscheidungen. Der Standpunkt und die Erfahrung des Patienten sind von zentraler Bedeutung für die Studienprotokolle und werden als einer der Hauptfaktoren bei der Gestaltung betrachtet.

Einige der Trends bei der digitalen Transformation im Gesundheitswesen, die dieses neue Umfeld und die korrekte Entwicklung klinischer Studien und medizinischer Forschung begünstigen, sind:

  1. Personalisierte Medizin, die auf dem Profil jedes Patienten basiert und für die Real World Data (RWD) eine grundlegende Quelle sind.
  2. Die Bedeutung von Daten aus der realen Welt
  3. Behandlung von Patienten mit Virtual Reality.
  4. Verfügbarkeit von Medizinprodukten (Wearables), die es uns ermöglichen, Gesundheitsdaten des Patienten in Echtzeit zu erhalten
  5. Gesundheitsprognosen, die Konsequenz der Datenanalyse
  6. Künstliche Intelligenz als Werkzeug zur Analyse und Vorhersage
  7. Blockchain-Technologie und die Verbesserung der elektronischen Gesundheitsakte

Klinische Studien stellen eine Landkarte der Möglichkeiten dar:

Datenanalysen und Algorithmen ermöglichen Entscheidungen, die in den verschiedenen Phasen klinischer Studien helfen.

  • Sie ermöglichen es uns, das Design der Protokolle basierend auf Real World Data zu verbessern.
  • Optimieren Sie das Monitoring von Studien mit Technologien, die eine Risikoanalyse ermöglichen (Risk Based Monitoring)
  • Rekrutieren Sie Patienten online über soziale Netzwerke und bringen Sie so die klinische Forschung einer größeren Bevölkerung näher.
  • Sammeln Sie ihre Daten, führen Sie Tests aus der Ferne durch und lassen Sie einige Patienten automatisch und kontinuierlich nachverfolgen, wodurch die Belastung, die eine klinische Studie für die Standorte darstellen kann, erheblich reduziert wird.
  • Schauen wir uns die drei Hauptphasen klinischer Studien an und wie sich die digitale Transformation in der Forschung auf jede von ihnen vollständig auswirkt.

Planungs- und Studienvorbereitungsphase:

Design neuer Studien wie:

  • Realistische Richtlinien, die Technologieplattformen verwenden, um die elektronischen Aufzeichnungen so zu handhaben, dass alle Patienteninformationen jederzeit vertraulich sind und die Datenintegrität gewahrt bleibt.
  • Identifizierung von Krankenhäusern in der Studienpopulation durch Analyse von Daten aus elektronischen Gesundheitsakten.
  • Einsatz von Künstlicher Intelligenz und Competitive Intelligence, um die Auswahl von Websites zu verbessern und auf Leistungskennzahlen zuzugreifen, die zwischen den verschiedenen Unternehmen geteilt werden.

Trialbee – der Game-Changer in der Patientenrekrutierung

Das in den USA und Schweden ansässige Unternehmen hat mit seiner dynamischen Lösung die Rekrutierung, das Matching, das Engagement und die Bindung von Patienten innoviert. Es bietet eine technologiegestützte Lösung, die Dienste für Apps für klinische Studien bereitstellt und den gesamten Rekrutierungsprozess beschleunigt.

Digitaler Patientenabgleich und -registrierung über Trialbee

Omnichannel-Rekrutierung:

Die Rekrutierung von Patienten für eine Studie ist eine der komplexesten und in der Regel zeitaufwendigsten Phasen im Lebenszyklus einer Studie. In einer zunehmend von Apps dominierten Umgebung bietet uns Trialbee eine großartige Möglichkeit, CTs für mehr Patienten bereitzustellen. Trialbee verwendet seine intelligente Engine zum Abgleichen von Patienten namens Trialbee Hive TM, die Verbrauchermarker auf Biomarkern in einer sicheren Umgebung gemäß den HIPAA-Richtlinien überlagert. Im Vergleich zu herkömmlichen Rekrutierungsmethoden wurde eine deutliche Verkürzung der Rekrutierungszeit beobachtet.

Virtuelle und hybride klinische Studien:

Die rasante Digitalisierung während der Pandemie hat uns beschleunigt, von einem traditionellen Modell, bei dem der Patient zum Forschungszentrum reist, zu einem neuen Modell zu wechseln, bei dem eine virtuelle Zugangsumgebung vom Forschungszentrum zum Patienten geschaffen wird. Dies verkürzt geografische Entfernungen und ermöglicht Patienten in ländlichen oder weniger zugänglichen Umgebungen; Senkung der Eintrittsbarrieren in nicht-invasive klinische Studien.

2016 nahm Sanofi an der Verkko-Studie teil: einer vollständig remote durchgeführten Phase-IV-Studie zu Diabetes, die es ermöglichte, die Zufriedenheit von Patienten und Ärzten mit dieser Art von Ansatz zu bewerten.

Patientenorientierung:

Mit dem Omnichannel-Ansatz von Trialbee steht der Patient im Mittelpunkt aller Rekrutierungen für klinische Studien. Patientenorientierung kann für verschiedene Organisationen unterschiedliche Bedeutungen haben, aber für uns geht es darum, die Stimme des Patienten zu bestimmen, wie wir über den gesamten klinischen Studienprozess denken.

Haftungsausschluss

Dieser Inhalt dient nur zu Informations- und Bildungszwecken. Es ist nicht dazu gedacht, eine ärztliche Beratung zu erteilen oder eine ärztliche Beratung oder Behandlung durch einen Hausarzt zu ersetzen. Lesern dieses Inhalts wird empfohlen, sich bei bestimmten Gesundheitsfragen an ihre Ärzte oder qualifiziertes medizinisches Fachpersonal zu wenden. Weder der/die Autor(en) noch der Herausgeber dieses Inhalts übernehmen Verantwortung für mögliche gesundheitliche Folgen von Personen, die die Informationen in diesem Bildungsinhalt lesen oder befolgen. Alle Leser dieses Inhalts, insbesondere diejenigen, die verschreibungspflichtige oder rezeptfreie Medikamente einnehmen, sollten ihren Arzt konsultieren, bevor sie mit einem Ernährungs-, Nahrungsergänzungsmittel- oder Lebensstilprogramm beginnen.

Beliebt nach Thema