Kind stirbt bei Peloton-Laufbandunfall
Kind stirbt bei Peloton-Laufbandunfall
Anonim

Der Unfalltod eines Kindes mit einem Peloton-Laufband ist eine düstere Mahnung für Eltern, ihre Kinder von allen Trainingsgeräten fernzuhalten.

In einer an Kunden gesendeten und auf der Website veröffentlichten Erklärung sagte Peloton-CEO John Foley, er sei sich des Unfalltodes im Zusammenhang mit dem Trend+-Laufband des Unternehmens bewusst und er sei „für uns alle bei Peloton verheerend“. Foley sagte, Peloton sei „nur einer kleinen Handvoll“von Vorfällen im Zusammenhang mit dem Tread + bewusst, bei denen Kinder verletzt wurden.

Aufgrund der Covid-19-Pandemie und der anschließenden Schließung von Fitnessstudios ist die Nachfrage nach Heimgeräten laut der Website Research and Markets um 170% explodiert.

Trainingsgeräte können für Kinder besonders gefährlich sein. In einer Studie aus dem Jahr 2014 berichteten die National Institutes of Health, dass 25.000 Kinder im Alter von 10 Jahren und jünger durch Trainingsgeräte verletzt wurden. Kontaktverbrennungen und Handverbrennungen waren die häufigsten Verletzungen auf dem Laufband bei Kindern.

In einer anderen Studie schätzte das National Electronic Injury Surveillance System, dass zwischen 2007 und 2011 70.302 Verletzungen von Trainingsgeräten in Notaufnahmen im ganzen Land behandelt wurden. Davon waren 66 % mit dem Laufband verbunden. Von den Gesamtverletzungen wurden 35 % von Kindern zwischen dem Säuglingsalter und 9 Jahren erlitten.

Im Jahr 2019 wurden nach Angaben der Consumer Product Safety Commission 22.500 Laufbandverletzungen von Notaufnahmen registriert, darunter etwa 2.000 Kinder.

In seiner Erklärung forderte Foley, dass Eltern Kinder und Haustiere jederzeit von Trainingsgeräten fernhalten. Bevor Sie mit dem Training beginnen, sollten Sie sicherstellen, dass der Platz um das Laufband herum frei ist, und den Sicherheitsschlüssel entfernen und ihn nach Beendigung außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

„Wir prüfen derzeit Möglichkeiten, unsere Warnungen zu diesen kritischen Sicherheitsvorkehrungen zu verstärken, um hoffentlich zukünftige Unfälle zu verhindern“, schrieb Foley in seiner Nachricht.

Robert Calandra ist ein preisgekrönter Journalist und Buchautor, der ausführlich über Gesundheit und Medizin geschrieben hat. Seine Arbeiten sind in nationalen und regionalen Zeitschriften und Zeitungen erschienen.

Beliebt nach Thema