Schalten Sie Ihre Uhren um; Achten Sie auf Ihre Gesundheit
Schalten Sie Ihre Uhren um; Achten Sie auf Ihre Gesundheit
Anonim

Wenn die Leute am Sonntag etwas salziger erscheinen, könnte dies daran liegen, dass sie mehr als nur eine Stunde Schlaf gekostet haben, wenn die Sommerzeit (DST) vorspringt.

Aber zuerst, geben Sie den Bauern nicht die Schuld für das Stundenhüpfen. Es war Kongress. 1966 verabschiedete es den Uniform Time Act, der die Sommerzeit zum Gesetz des Landes machte, mit einem Opt-out, das nur Hawaii und der größte Teil Arizonas nutzten.

Seitdem diskutieren Regierungen auf der ganzen Welt, die zweimal jährlich stattfindende Zeitumstellung abzuschaffen; umsonst. [Sie müssen keine Zeit mehr haben, um eine Entscheidung zu treffen.] Vor kurzem hat eine Gruppe von US-Senatoren ein Gesetz eingeführt, das die Zeitumstellung beenden und die Sommerzeit dauerhaft machen würde.

Wenn der Gesetzentwurf verabschiedet wird, wird er mehr als nur eine Stunde Tageslicht zurückfordern. Es wird unserer Gesundheit helfen.

„Der größte Effekt, den die Sommerzeit auf uns haben kann, ist die Störung unseres zirkadianen Rhythmus“, sagte Nicole M. Avena, PhD., Assistenzprofessorin für Neurowissenschaften an der Mount Sinai School of Medicine, in einer E-Mail gegenüber Medical Daily. „Wir „springen“vielleicht nur eine Stunde vorwärts, aber diese Zeitumstellung kann sich auf unseren Schlafzyklus auswirken.“

Dunklere Morgen können uns müde machen, selbst wenn wir zur gewohnten Zeit aufwachen. Umgekehrt kann uns Sonnenlicht später in den Abend wacher machen. Und diese verlorene Stunde Schlaf wurde mit einer Zunahme von Verkehrsunfällen und Selbstmorden in Verbindung gebracht, schrieb Dr. Avena. Es kann auch unser Immunsystem beeinträchtigen.

„Das Immunsystem enthält viele Entzündungsregulatoren, die unserem Körper helfen, auf Infektionen und andere Krankheitserreger zu reagieren“, schrieb Dr. Avena, ebenfalls Gastprofessor für Gesundheitspsychologie an der Princeton University. „Die circadiane Uhr fungiert als eine Art Sensor für das Immunsystem. Wenn unser circadianer Rhythmus gestört ist, kann es zu einer übermäßigen Entzündung im Körper kommen.“

Wie können wir also die Auswirkungen der Zeitverschiebung am besten ausgleichen? Die meisten Schlafexperten, schrieb Dr. Avena, schlagen vor, dass Menschen jeden Morgen 10 bis 15 Minuten früher aufwachen sollten, wenn die Zeitumstellung näher rückt, bis sie etwa eine Stunde früher als gewöhnlich aufwachen. Halten Sie einen konsistenten Schlafplan ein, schlafen Sie in einem dunklen Raum und essen, trinken Sie kein Koffein oder Alkohol spät in der Nacht.

Legen Sie auch Ihre Elektronik gut ab, bevor Sie zu Bett gehen. Eine kleine Umfrage von Sleep Junkie, einer Schlafforschungs- und Bewertungswebsite, ergab, dass Menschen, die ihre Elektronik zwei Stunden vor dem Zubettgehen ausgeschaltet hatten, besser geschlafen hatten als Menschen, die vor dem Einschlafen fernsahen oder Musik oder einen Podcast hörten.

"Eine gute Schlafumgebung zu schaffen wird Ihnen helfen, Ihre Routine einzuhalten", sagte Dr. Avena. "Wenn Sie Probleme beim Einschlafen haben, sollten Sie eine Ergänzung wie Melatonin in Betracht ziehen, das in unserem Körper auf natürliche Weise aufsteigt, bevor wir einschlafen."

Robert Calandra ist ein preisgekrönter Journalist und Buchautor, der ausführlich über Gesundheit und Medizin geschrieben hat. Seine Arbeiten sind in nationalen und regionalen Zeitschriften und Zeitungen erschienen.

Beliebt nach Thema