Rückruf von Spironolacton bei falsch gekennzeichneter Stärke
Rückruf von Spironolacton bei falsch gekennzeichneter Stärke
Anonim

Personen, die das von Bryant Ranch Pharmaceuticals hergestellte Medikament Spironolacton einnehmen, müssen ihre verschreibungspflichtige Flasche überprüfen. Es gibt einen Rückruf von vier Chargen dieses Diuretikums, da die Arzneimittelflaschen mit der falschen Stärke falsch etikettiert sein könnten. Obwohl mit 50 mg gekennzeichnet, könnten Flaschen die 25 mg enthalten. Stärke und umgekehrt.

Die Einnahme der falschen Stärke kann ernsthafte Probleme verursachen. Dieses Medikament wird von Menschen mit Herz- und Blutdruckproblemen eingenommen. Wenn eine Person, die 50 mg verschrieben hat, stattdessen 25 mg einnimmt, könnte ihr Kaliumspiegel ansteigen, eine lebensbedrohliche Situation. Umgekehrt kann eine Person, die 25 mg verschrieben hat, aber 50 mg kontinuierlich einnimmt, hohen Blutdruck oder Schwellungen entwickeln, die durch zu viel Flüssigkeit verursacht werden.

Bisher wurden keine Probleme gemeldet. Patienten werden ermutigt, sich mit jeglichen Bedenken an ihren Arzt oder einen anderen Gesundheitsdienstleister zu wenden und sich an das MedWatch-Programm zur Meldung von unerwünschten Ereignissen der FDA zu wenden, wenn eine Nebenwirkung auftritt.

Die besorgniserregenden Etiketten sehen wie folgt aus:

Spironolacton 25 mg Tabletten 63629106401 148969 (7/31/2022)

63629106402 148791 (7/31/2022)

63629106403 148991 (7/31/2022)

Spironolacton 50 mg Tabletten 63629106701 148992 (5/31/2022)

Bild von NDC63629106401
Bild von NDC63629106402

Beliebt nach Thema