Arzneimittelsicherheit: Überprüfen Sie Ihre Verschreibungen
Arzneimittelsicherheit: Überprüfen Sie Ihre Verschreibungen
Anonim

Das Lesen von Rezepten erfordert keine magischen Kräfte, obwohl es so erscheinen mag, wenn Sie versucht haben, eines zu lesen. Wenn Sie die Schrift lesen können, könnten Sie mit den Abkürzungen und der Verwendung des Lateinischen verwechselt werden. Wer liest heutzutage schon Latein?

Um fair zu sein, ist das ganze Rezept nicht in Latein geschrieben – nur die Abkürzungen. Sie könnten also so etwas lesen wie „Take 2 tabs po BID prn.“Zum Glück wird der Apotheker es verstehen, aber es ist wichtig, dass Sie es auch verstehen, um das Fehlerrisiko zu verringern.

Medikationsfehler können überall entlang der Kette von der Verschreibung bis zum Verzehr auftreten. Der Arzt kann das falsche Medikament oder die falsche Dosierung schreiben. Der Apotheker kann die Medikamente verwechseln. Sie können das Medikament falsch verstehen und die falsche Dosis einnehmen oder das Medikament falsch einnehmen. Wenn Sie Ihr Rezept verstehen, trägt dies zu Ihrer Sicherheit bei.

Überprüfen Sie Ihr Rezept, bevor Sie die Praxis oder das Krankenhaus verlassen

Es ist selbstverständlich, schnell aus der Arzt- oder Schwesternpraxis herauszukommen und Platz für den nächsten Patienten zu schaffen, aber wenn Sie ein Rezept bekommen, ist es wichtig, dass Sie es nicht nehmen und weglaufen. Sehen Sie sich das Rezept an und überprüfen Sie es. Lesen Sie es laut vor und bitten Sie um Bestätigung. Fragen Sie, was das Rezept im Klartext bedeutet. Wenn Sie aus dem Krankenhaus entlassen werden, ist es eine Krankenschwester oder ein Entlassungsplaner. Sie sollten in der Lage sein, Ihr Rezept mit Ihnen zu überprüfen.

Wenn das Rezept elektronisch an eine Apotheke gesendet wurde, fordern Sie eine Kopie an, damit Sie es überprüfen können.

In der Apotheke

Ärzte wissen zwar viel über die Medikamente, die sie verschreiben, aber Apotheker sind die Spezialisten für Medikamente. Sprechen Sie bei der Rezeptabholung noch einmal mit Ihrem Apotheker über das Medikament, die Dosierung und die Einnahme. Wenn es sich nicht so anhört, wie es Ihnen der Arzt gesagt hat, sagen Sie dies dem Apotheker, damit das Rezept noch einmal überprüft werden kann. Wenn Sie rezeptfreie Medikamente, Nahrungsergänzungsmittel oder Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, fragen Sie nach Wechselwirkungen zwischen diesen und dem neuen Rezept.

Apotheker sind als medizinisches Fachpersonal an vorderster Front auch eine gute Quelle, wenn Sie leichte Nebenwirkungen haben oder Schwierigkeiten bei der Einnahme Ihrer Medikamente haben. Sie können Vorschläge machen, die helfen könnten.

Oh, und was bedeutet "Take 2 tabs po BID prn"? Nehmen Sie je nach Bedarf 2 Tabletten zweimal täglich ein.

Diese Informationen stammen aus dem Buch: Genau die richtige Dosis: Ihr intelligenter Leitfaden für verschreibungspflichtige Medikamente und wie Sie sie sicher einnehmen können, von Marijke Vroomen Durning, RN.

Beliebt nach Thema