Einwohner von Michigan warnen vor ernsthaftem Mückenvirus
Einwohner von Michigan warnen vor ernsthaftem Mückenvirus
Anonim

Es ist leicht, 2020 für ein neues Gesundheitsproblem verantwortlich zu machen, wenn man bedenkt, was es bereits auf uns geworfen hat. Jetzt hat das Michigan Department of Health & Human Services die Einwohner von Michigan vor einer seltenen durch Mücken übertragenen Krankheit namens Östliche Pferdeenzephalitis gewarnt. Enzephalitis ist eine Entzündung des Gehirns.

Das DHHS des Bundesstaates gab am 15. September eine Erklärung heraus, in der die Bewohner darauf aufmerksam gemacht wurden, dass vorläufige Bluttests darauf hindeuten, dass ein Bewohner von Barry County EEE haben könnte. Die Ärzte warten auf Ergebnisse weiterer Bluttests, um die Diagnose zu bestätigen.

Es gibt keine weiteren Berichte über Infektionen beim Menschen, aber es gibt auch 22 bestätigte EEE-Fälle bei Pferden in 10 Landkreisen. Das Virus wird weder von Mensch zu Mensch, noch von Pferd zu Mensch übertragen. Es wird nur durch infizierte Mücken übertragen.

Selten aber ernst

Östliche Pferdeenzephalitis ist selten, aber sehr ernst. Laut DHHS ist EEE eine der gefährlichsten durch Mücken übertragenen Krankheiten in den Vereinigten Staaten mit einer Sterblichkeitsrate von 33 Prozent bei erkrankten Menschen und einer Sterblichkeitsrate von 90 Prozent bei erkrankten Pferden. Menschen können durch den Stich einer die Viren tragenden Mücke mit Elektro- und Elektronikgeräten und anderen durch Mücken übertragenen Krankheiten infiziert werden.“Überlebende können weiterhin anhaltende neurologische Probleme haben.

Nicht jeder Infizierte zeigt Symptome, aber die häufigsten frühen Symptome sind leichtes Fieber sowie Muskel- und Gelenkschmerzen. Wenn die Infektion schwerwiegend ist, kann dies Folgendes verursachen:

  • Plötzliches Auftreten von Fieber und Schüttelfrost
  • Kopfschmerzen
  • Erbrechen
  • Orientierungslosigkeit
  • Anfälle
  • Koma

Diagnose und Behandlung von EEE

Es kann zwischen 4 und 10 Tagen nach einem Stich einer infizierten Mücke dauern, bis Symptome auftreten. Ärzte diagnostizieren EEE durch Bluttests und durch Testen von Liquor, der durch eine Spinalpunktion gewonnen wird.

Da es sich bei EEE um ein Virus handelt, können Antibiotika die Infektion nicht behandeln und es gibt noch keine antiviralen Medikamente. Die Behandlung basiert auf der Behandlung von Symptomen, wie z. B. Fiebersenkung, intravenöser Flüssigkeitszufuhr (IV) und bei Bedarf, Patienten an ein Beatmungsgerät zu legen, um ihnen beim Atmen zu helfen.

Reduzieren Sie Ihr Risiko

Da die einzige Möglichkeit, sich mit diesem Virus zu infizieren, ein Mückenstich ist, verringern alle Bemühungen, die Stiche zu reduzieren, Ihr Infektionsrisiko. Die CDC und Michigans DHHS empfehlen:

  • Verwenden Sie ein zugelassenes Insektenschutzmittel auf exponierter Haut und Kleidung. Die Produkte sollten DEET, Picaridin, IR3535 oder Zitronen-Eukalyptusöl enthalten.
  • Tragen Sie nach Möglichkeit lange Ärmel, Hosen und Socken.
  • Halten Sie Mücken von Ihrem Zuhause fern, indem Sie sicherstellen, dass die Bildschirme in gutem Zustand sind.
  • Entfernen Sie alle Stellen, an denen sich Mücken vermehren können. Alle Gegenstände, die stehendes Wasser halten können, wie Fässer, Planschbecken, sogar Reifenschaukeln, sollten entfernt oder beseitigt werden.
  • Verwenden Sie Netze und/oder Ventilatoren über Essbereichen im Freien

Diese Vorsichtsmaßnahmen werden auch dazu beitragen, das Risiko einer Ansteckung mit dem West-Nil-Virus, einer anderen durch Mücken übertragenen Krankheit, zu verringern.

Der Staat arbeitet daran, die Infektion mit Luftbehandlungen in Hochrisikogebieten zu bekämpfen. Für Menschen, die in Michigan leben, klicken Sie hier, um die Behandlungszonen in Ihrem Landkreis anzuzeigen.

EEE ist kein neuer Virus

Während diese Warnung für Michigan gilt, kann das Virus auch anderswo in den Vereinigten Staaten auftreten und wird dies auch tun. Nach Angaben der CDC gab es Anfang dieses Jahres 3 Fälle in Massachusetts und 2 in Wisconsin.

Laut einem Artikel auf CNN ist seit letztem Jahr ein Anstieg der EEE-Infektionen zu verzeichnen. Bis September 2019 wurden in den USA 30 Fälle gemeldet, von denen 11 starben. Die Infektionen traten in Massachusetts, Connecticut, Rhode Island, Michigan, New Jersey und North Carolina auf.

Der beste Rat, um eine Infektion zu vermeiden, ist, wachsam zu bleiben, wo immer Sie sind, und zu versuchen, Mückenstiche zu vermeiden. Wenn Sie einen Bissen haben und innerhalb weniger Tage krank werden, suchen Sie so schnell wie möglich einen Arzt auf.

Beliebt nach Thema