Vorteile der Kochtherapie
Vorteile der Kochtherapie
Anonim

Da die meisten Menschen zu Hause festsitzen und ihre eigenen Mahlzeiten zubereiten, können sie unbewusst die therapeutische Wirkung des Kochens erfahren. Die Aktivität bietet Linderung von Stress, Angstzuständen und Depressionen sowie anderen psychischen Erkrankungen, die während der Pandemie zunehmen.

Laut Draxe.com wird es auch von Therapeuten als legitime Entspannungsmaßnahme empfohlen, um mit psychischen Problemen fertig zu werden. Manchmal wird das Kochen sogar in Behandlungsprogramme integriert, wobei Einzelpersonen ermutigt werden, selbst zu kochen, um sich auf etwas Positives zu konzentrieren.

Kochen hilft den Menschen, ein neues Hobby zu entwickeln, das sowohl anregend als auch unterhaltsam ist, und gleichzeitig ihre Fähigkeiten zu erweitern. Das Befolgen verschiedener Rezepte und das Experimentieren mit verschiedenen Küchen könnte den Tag interessanter als gewöhnlich machen und den Alltag beleben.

Hier sind einige gesundheitliche Vorteile, die die Kochtherapie bietet:

Nährt den Geist

Beim Kochen für sich selbst ist es einfacher, Zutaten zu verwenden, die gut für die Gesundheit des Gehirns sind. Sie müssen sich nicht auf andere verlassen, da Sie die Kontrolle haben. Aminosäuren, Omega-3-Fettsäuren, B-Vitamine, Zink und Magnesium sind laut Psychology Today einige der essentiellen Nährstoffe, die den Geist nähren können.

Der Verzehr entzündungshemmender Lebensmittel wie Beeren, Fisch, Nüsse und Samen könnte das Gehirn vor kognitivem Verfall und Demenz schützen. Als Bonus reduzieren diese Lebensmittel oxidativen Stress, senken Entzündungen, verbessern den Blutzucker und verringern das Risiko, ein metabolisches Syndrom zu entwickeln. Das macht Kochen zu einer Win-Win-Strategie, um sowohl die körperliche als auch die geistige Gesundheit zu verbessern.

Hilft Menschen, sich zu verbinden

Das gemeinsame Kochen mit Familienmitgliedern kann die gegenseitige Bindung stärken, da es sowohl Kommunikation als auch Kooperation erfordert, um das Essen pünktlich auf den Tisch zu bringen. Es hilft den Menschen auch, Konfliktmanagement zu erlernen, da sie möglicherweise Kompromisse beim Geschmack eingehen müssen.

Achtsamkeit

Kochen bedeutet, im Moment präsent zu sein, Stücke zu schneiden, an dem Essen zu riechen und die Farbe der gekochten Zutaten zu beobachten. Auf diese Weise denken Sie nicht zu viel über die Vergangenheit nach und denken über die Zukunft nach. Die Aktivität lenkt Sie von Ihren Problemen ab und hilft Ihnen, eine kleine Aufgabe zu erledigen, und ermutigt Sie daher, proaktiv zu sein.

Physische Aktivität

Kochen erfordert viel körperliche Aktivität zum Schneiden, Rühren und Hinzufügen von Zutaten. Obwohl es nicht mit einem regelmäßigen Training vergleichbar ist, hilft es Ihnen definitiv, aus einer sitzenden Lebensweise herauszukommen und gleichzeitig eine gesunde Ernährung zu wählen. Die Kochtherapie bietet auch eine mentale Stimulation für ältere Menschen, Behinderte und psychisch Kranke. Es gibt ihnen ein Gefühl von Unabhängigkeit und Eigenverantwortung über ihre Nahrungsaufnahme.

Beliebt nach Thema