Sollten übergewichtige Kinder einer Gewichtsverlustoperation unterzogen werden?
Sollten übergewichtige Kinder einer Gewichtsverlustoperation unterzogen werden?
Anonim

Obwohl eine Operation eine Entscheidung ist, die niemals auf die leichte Schulter genommen werden sollte, wird sie zunehmend als sehr praktikable Option angesehen, wenn es darum geht, das Leben stark adipöser Kinder und Jugendlicher in den Vereinigten Staaten zu retten. Eine Operation sollte wegen der damit verbundenen Risiken nie auf die leichte Schulter genommen werden.

Die anhaltende Fettleibigkeits-Epidemie in den USA, von der junge Amerikaner betroffen sind, ist sowohl entsetzlich als auch verwirrend, insbesondere da Fettleibigkeit Jugendliche anfälliger für andere lebensbedrohliche Erkrankungen wie Diabetes und Herzinfarkte macht.

Bei Kindern und Jugendlichen ist Fettleibigkeit definiert als ein Body-Mass-Index (BMI) größer oder gleich dem 95. Perzentil für Alter und Geschlecht. Schwere Fettleibigkeit ist normalerweise ein BMI von 35 oder höher. Wenn ein Kind bis zum Alter von 12 Jahren fettleibig ist, hat dieses Kind laut Gesundheitsstatistiken eine 98-prozentige Chance, als Erwachsener fettleibig zu werden.

Das Ausmaß dieser Adipositas-Epidemie, die teilweise durch zuckerhaltige und ungesunde Ernährung angeheizt wird, bedeutet, dass eines von zwölf Kindern und Jugendlichen in den USA stark fettleibig ist. Bei den 12- bis 15-Jährigen steigt diese Zahl auf einen von zehn. Und bei den 16- bis 19-Jährigen ist es einer von sieben.

Das Ausmaß der Adipositas-Epidemie ist herzzerreißend. Die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) sagen weiterhin, dass Fettleibigkeit bei Kindern in den Vereinigten Staaten ein ernstes Problem ist und Kinder und Jugendliche einem schlechten Gesundheitszustand ausgesetzt sind. Die Adipositas-Prävalenz bei Kindern und Jugendlichen sei nach wie vor zu hoch.

Die Prävalenz der Fettleibigkeit beträgt 18,5 Prozent und betrifft etwa 13,7 Millionen Kinder und Jugendliche im Alter von 2 bis 19 Jahren. Bei den 2- bis 5-Jährigen waren es 13,9 Prozent, bei den 6- bis 11-Jährigen 18,4 Prozent und bei den 12- bis 19-Jährigen 20,6 Prozent.

CDC-Daten zeigen auch, dass Fettleibigkeit bei Kindern bei bestimmten Bevölkerungsgruppen häufiger vorkommt. Hispanics (25,8 Prozent) und nicht-hispanische Schwarze (22,0 Prozent) haben eine höhere Prävalenz von Fettleibigkeit als nicht-hispanische Weiße (14,1 Prozent).

Die American Academy of Pediatrics (AAP), die Fettleibigkeit bei jungen Amerikanern überwacht, behauptete, dass die größte Hoffnung für viele dieser Jugendlichen die bariatrische Chirurgie sein könnte. Eine bariatrische Operation macht den Magen kleiner und nimmt andere Veränderungen im Verdauungssystem vor, um bei der Gewichtsabnahme zu helfen.

Die längste Studie zur Wirksamkeit der bariatrischen Chirurgie bei Jugendlichen ergab, dass amerikanische Teenager, die sich einer bariatrischen Operation unterzogen hatten, ihren BMI um 29 Prozent senkten. Diejenigen, die nicht operiert wurden, verzeichneten einen Anstieg ihres BMI um durchschnittlich 3,3 Punkte.

Mediziner argumentierten, dass bariatrische Chirurgie tatsächlich sicher und effektiv ist, wenn sie von erfahrenen Chirurgen durchgeführt wird, die in einem hochwertigen Krankenhaus mit einem starken multidisziplinären Team arbeiten, das auch psychologische Unterstützung bietet. Chirurgische Komplikationen sind gemäß AAP selten und in der Regel geringfügig.

AAP sagte, dass Eltern und Kinderärzte eine bariatrische Operation in Betracht ziehen können, wenn ein Kind oder ein Teenager einen BMI von mehr als oder gleich 35 hat und eine oder mehrere Komplikationen der Fettleibigkeit haben. Eine bariatrische Operation sollte auch eine Option sein, wenn das Kind einen BMI von mehr als oder gleich 40 hat, unabhängig davon, ob es Komplikationen gibt oder nicht.

AAP wies darauf hin, dass eine bariatrische Operation zwar keine Entscheidung ist, die man auf die leichte Schulter nehmen sollte, aber auch keine, die vermieden werden sollte. Es wies darauf hin, dass wir unsere Angst vor einer Operation überwinden müssen, wenn wir stark adipösen Jugendlichen die besten Chancen auf ein gesundes Leben geben wollen. Es fügte hinzu, dass amerikanische Kinder Besseres verdienen.

Beliebt nach Thema