Hilft das Essen von Nüssen, Gewichtszunahme zu verhindern?
Hilft das Essen von Nüssen, Gewichtszunahme zu verhindern?
Anonim

Zwei klinische Studien haben frühere Ergebnisse bestätigt, die zeigten, dass eine tägliche Portion Nüsse das zusätzliche Gewicht, das Menschen anhäufen können, wenn sie zu Erwachsenen heranwachsen, verhindern könnte.

Eine dieser Studien, die 2018 in der Zeitschrift BMJ Nutrition, Prevention & Health veröffentlicht wurde, untersuchte die Auswirkungen des vermehrten Verzehrs von Nüssen auf die Gewichtskontrolle. An dieser besonders großen Beobachtungsstudie nahmen mehr als 155.000 Männer und Frauen in den Vereinigten Staaten teil.

Von dieser Gesamtzahl waren 27.521 Männer, die zwischen 1986 und 2010 an der Folgestudie für Gesundheitsberufe teilnahmen; 61.680 Frauen nahmen zwischen 1986 und 2010 an der Nurses' Health Study teil, während 55.684 Frauen zwischen 1991 und 2011 an der Nurses' Health Study II teilnahmen die zweite Gruppe.

Die Analyse der Daten zeigte, dass eine Erhöhung des täglichen Nusskonsums um eine halbe Portion mit einem geringeren Risiko verbunden war, über einen Zeitraum von vier Jahren zwei oder mehr Kilogramm an Gewicht zuzunehmen. Der gleiche Anstieg der Walnussaufnahme um eine halbe Portion war auch mit einem um 15 Prozent geringeren Risiko für Fettleibigkeit verbunden.

Nüsse

Die Studie zeigte auch, dass das Ersetzen von verarbeitetem Fleisch, raffiniertem Getreide oder Desserts durch eine halbe Portion Nüsse mit einer Ansammlung von 0,41 kg bis 0,70 kg in einem bestimmten Zeitraum von vier Jahren verbunden war.

Der Verzehr von mindestens einer halben Portion Nüssen pro Tag war mit der Verhinderung einer Gewichtszunahme von 0,74 kg verbunden. Es war auch mit einem geringeren Gesamtrisiko für moderate Gewichtszunahme und Fettleibigkeit verbunden.

Eine konsequente Erhöhung der Nussaufnahme um eine halbe tägliche Portion war über einen Zeitraum von vier Jahren mit einem um 23 Prozent geringeren Risiko, fünf oder mehr Kilogramm zuzunehmen, und einem geringeren Risiko für Fettleibigkeit verbunden.

Forscher vermuteten, dass eine mögliche Erklärung für diese Ergebnisse darin bestehen könnte, dass das Kauen von Nüssen viel Anstrengung erfordert, wodurch die Wahrscheinlichkeit geringer ist, dass die Menschen etwas anderes essen. Natürlich sind Nüsse reich an Ballaststoffen, die das Sättigungsgefühl erhöhen.

Nüsse verzögern auch die Magenentleerung, unterdrücken dadurch den Hunger und lassen eine Person sich viel länger satt fühlen. Außerdem binden Nussfasern besser an Fette im Darm, wodurch mehr Kalorien ausgeschieden werden.

Die Studie bestätigte, dass Nüsse mit einem hohen Gehalt an ungesättigten Fetten dazu beitragen, Kalorien schneller in Energie umzuwandeln. Nüsse erhöhen die Oxidation von Fetten und die Thermogenese, was dieses Ergebnis erklärt.

„Unsere Ergebnisse zeigen, dass ein erhöhter Verzehr von Gesamtnüssen oder jeglichen Nussarten (einschließlich Erdnüssen) mit einer geringeren langfristigen Gewichtszunahme verbunden ist, obwohl sie kalorienreich sind“, sagten die Forscher.

"Die Aufnahme von Nüssen als Teil einer gesunden Ernährung durch den Ersatz weniger gesunder Lebensmittel kann dazu beitragen, die im Erwachsenenalter übliche allmähliche Gewichtszunahme zu mildern und einen positiven Beitrag zur Vorbeugung von Fettleibigkeit zu leisten."

Die Studie wurde von Xiaoran Liu, PhD, einem wissenschaftlichen Mitarbeiter am Department of Nutrition des Harvard T.H. Chan School of Public Health in Boston und Kollegen, die sich zum Ziel gesetzt haben, die Auswirkungen des Verzehrs von mehr Nüssen auf die Gewichtskontrolle zu untersuchen.

Beliebt nach Thema