COREX--Führende Kerntechnologie für nachfüllbare Geräte
COREX--Führende Kerntechnologie für nachfüllbare Geräte
Anonim

Was war Ihre ursprüngliche Absicht, eine E-Zigarette auszuprobieren? Suchen Sie nach einer Alternative zum Rauchen? Mit Trends Schritt halten? Sind Sie ein Cloud-Chaser? Geschmacksjäger? Egal welche Absicht. Wir haben eine neue Kernheizungstechnologie, die für Sie sein könnte. Es heißt COREX.

Vor kurzem hat VAPORESSO seine neueste Kernheiztechnologie COREX angekündigt. Der Prototyp von COREX wurde um 2015 hergestellt, aber zu dieser Zeit durchlief er eine Reihe von kontinuierlichen Untersuchungen, Optimierungen und Verbesserungen. Bis letzten Monat hatte COREX endlich das volle OK bekommen und als bahnbrechende Kerntechnologie der Öffentlichkeit Hallo gesagt.

Die Geburtsstunde der COREX-Keramikspule ist eine Neuigkeit, nach der sich nachfüllbare Geräte sehnen. In letzter Zeit schreit der Markt für Nachfüllpackungen nach einer solchen Technologie, die so gut wie FEELM sein kann. FEELM ist die bahnbrechende Keramikspule von SMOORE, die im Closed-Pod-System verwendet wird.

COREX verfügt über die verbesserte Fähigkeit zur Nikotinabgabe und Geschmacksfreisetzung aus dem E-Saft. Es kann vom ersten Einatmen an sofortige Befriedigung geben, ohne auf ein „Aufwärmen“warten zu müssen, und dieses Geschmackserlebnis kann länger denn je anhalten.

Der Struktur der FEELM-Spule sehr ähnlich, hat COREX keine Baumwolle oder feuchtigkeitstransportierende Materialien an seiner Oberfläche. Darüber hinaus bietet COREX durch die Einbettung des Mesh-Heizelements direkt in den Zellkeramikkern die perfekte Größe und Verteilung der Porosität, um den E-Saft gleichmäßiger und schneller zu erhitzen. Auf diese Weise kann COREX die Dampfer im Handumdrehen mit einem reichen Geschmack und Nikotin befriedigen, die sie brauchen. Die optimale „Verteilung und Dimension der Porosität“bietet eine zusätzliche Nikotinabgabe von 67 %.

COREX hat die Fähigkeit, in den ersten 0,2 Sekunden nach Ihrem ersten Einatmen die perfekte Zerstäubungstemperatur zu erreichen. Die Interaktion zwischen dem Mesh-Heizelement und der Porositätsverteilung ermöglicht es Dampfern, über einen längeren Zeitraum das gleiche Vergnügen zu genießen, das sie vom ersten Zug an hatten, da die erhöhte Heizrate vom ersten Zug bis zum 1000. Zug nahezu identisch ist.

Wenn es um die Langlebigkeit des COREX geht, hat die speziell formulierte Schaumkeramik eine extrem niedrige Wärmeleitfähigkeit (weniger als 1/5 von Aluminiumoxidkeramik). Durch die Übernahme dieses Wärmeleitfähigkeitsniveaus kann COREX weniger Wärmeverluste an sich selbst erzielen. Darüber hinaus hält die Verbindung von COREX länger als alles andere auf dem Markt, einschließlich Standard-Baumwollspulen, Netzspulen und sogar anderen Keramikspulen.

„Effizienz ist gerade erst effektiv geworden“, ein weiterer großer Vorteil von COREX besteht darin, dass es weniger Strom verbraucht und effizienter arbeitet als andere Spulentypen. „Die Kombination aus optimaler Porosität und eingebettetem Mesh-Heizelement ermöglicht es Ihnen, fast die Hälfte der Leistung zu verbrauchen, um die gleichen Ergebnisse zu erzielen. Dies garantiert, dass COREX-Verbraucher das Beste aus ihrem Gerät herausholen können.“

Ein kleiner Hintergrund

Das in China ansässige Unternehmen Smoore wurde 2006 gegründet und hat sich als Innovator auf dem Markt für Heizelementtechnologie zu einem wichtigen Akteur entwickelt. Das Unternehmen hat zahlreiche Branchen bedient, aber im Jahr 2007 entdeckte Smoore, dass es durch die Entwicklung revolutionärer Produkte in der Dampfindustrie einen damaligen Nischenmarkt bedienen könnte. Das Unternehmen spielte eine wichtige Rolle bei der Entwicklung mehrerer früherer Produkterfolgsgeschichten, wie dem Einweg-Cigalike von NJoy King im Jahr 2013 und dem Pro-System von Logic im Jahr 2014.

Smoore startete seine Marke VAPORESSO im Jahr 2015 mit dem Ziel, ein führender Hersteller von Dampf-Hardware zu werden. VAPORESSO beschäftigt derzeit 7.000 Mitarbeiter in sieben Fabriken, darunter eine eigene Automatisierungsfabrik. VAPORESSO stellt Vaping-Hardware für mehrere große und kleine Unternehmen her. Unter der Marke VAPORESSO produziert das Unternehmen mehrere eigene Produkte, darunter den LUXE S 220W, der den SKRR-S-Tank verwendet.

VAPORESSO ist vor allem für sein Engagement in der heiztechnischen Forschung im Bereich Dampf bekannt. Forschung und Entwicklung sind ein zentraler Wert für Smoore. Aus diesem Grund beschäftigt das Unternehmen mehr als 200 Ingenieure und reinvestiert 15 Prozent seines Jahresumsatzes wieder in Forschung und Entwicklung. Das Unternehmen verfügt auch über eines der besten Managementteams der Branche.

Um Innovationen Priorität einzuräumen, gründete Smoore 2013 sein Institute of Fundamental Technology, um dem Unternehmen zu helfen, sich auf wesentliche technische Entwicklungen in der E-Zigarettenindustrie zu konzentrieren. Der Leiter des Instituts, Peng Xiaofeng, ist auf die Erforschung und Entwicklung von anorganischen nichtmetallischen Werkstoffen spezialisiert. Peng hat zuvor mit Unternehmen wie GE, Saint-Gobain North America und Toyota zusammengearbeitet.

Die hochmodernen Weiterentwicklungen werden schnell in vielen Produkten von Smoore und seinen Tochtergesellschaften eingesetzt. Am Institut entwickelte Technologie wurde beispielsweise in den Ccell-Keramikspulen von VAPORESSO verwendet, die in mehreren VAPORESSO-Produkten verwendet werden. Das Institut war auch maßgeblich an der Entwicklung des Omni Boards des Unternehmens beteiligt, einem ausgeklügelten Chipsatz, mit dem die Gerätesteuerung jeden Verbraucher zufriedenstellen kann, vom Raucher, der mit dem Aufhören versucht, bis hin zu erfahrenen Dampfern.

Um die Einhaltung seiner strengen Qualitätskontroll- und Sicherheitsstandards zu gewährleisten, arbeiten Smoore und seine Tochtergesellschaften mit mehreren externen Testlabors in Europa und den USA zusammen. Jedes produzierte Produkt muss strenge Qualitätskontrollprotokolle durchlaufen, bevor es an die Kunden von Smoore versandt wird.

Beliebt nach Thema