Cannabis und seine Wirkung auf das Muskelwachstum
Cannabis und seine Wirkung auf das Muskelwachstum
Anonim

Viele von uns wissen, was Cannabis (insbesondere THC) unserem Gehirn antun kann, wenn es im Übermaß konsumiert wird. Doch welche Wirkung hat Cannabis genau auf unsere Muskeln?

Diese Frage stellen sich Sportler mehr als jeder von uns. Und das liegt daran, dass sie sich Sorgen machen, ob Cannabis ihren Testosteronspiegel senkt (wie einige Studien nahelegen) oder ob es überhaupt keine Auswirkungen auf das Testosteron hat.

Studien haben gezeigt, dass sich die hormonellen Veränderungen durch den Cannabiskonsum messbar erhöhen. Ein Anstieg des Testosteronspiegels durch den Konsum von Cannabis sollte einen energiegeladener und bereit für ein stundenlanges, anstrengendes Training machen. All dies steigert auch das Muskelwachstum.

Eine Studie untersuchte Männer, die an einem intensiven Krafttrainingsprogramm teilnahmen. Ziel der Studie war es herauszufinden, ob eine Veränderung des Testosteronspiegels nach dem Training für das Muskelwachstum notwendig ist.

Von der Studie waren zwei Ergebnisse zu erwarten. Erstens würden die Teilnehmer mit den höchsten Testosteronmengen nach dem Training Muskelgewicht aufbauen. Zweitens werden Teilnehmer mit niedrigem Testosteronspiegel am wenigsten Muskelmasse aufbauen.

Überraschenderweise fanden die Forscher nur einen kleinen Unterschied zwischen Muskelaufbau und Testosteron. Dieses Ergebnis führte zu der Schlussfolgerung, dass die Cannabisaufnahme den Testosteronspiegel möglicherweise nicht direkt beeinflusst.

Cannabis löst jedoch andere Körperprozesse aus, um einen angemessenen Testosteronspiegel aufrechtzuerhalten. Dies bedeutet auch, dass die Erhöhung des Testosteronspiegels der Schlüssel zum Aufbau von Muskelmasse sein kann.

Was seine Auswirkungen auf unseren Körper betrifft, kann Cannabis unter anderem das Muskelwachstum ankurbeln, den Appetit verbessern (auch als Heißhunger bezeichnet), die Leistung steigern, an Gewicht zunehmen und Schmerzen lindern. Und es ist bewiesen, dass Cannabis bei der Erholung nach dem Training helfen kann.

Wir sollten bedenken, dass Bewegung zu Muskelschäden führt, die dann Muskelwachstum auslösen. Das Trinken von Cannabis ermöglicht es einer Person, Schäden an ihren Muskeln zu reduzieren und fördert eine schnelle Genesung. Und dies führt natürlich zu mehr Muskelwachstum.

Einige Sportler verwenden THC in moderaten Dosen, um ein höheres Maß an Kreativität zu erreichen und ihre Konzentration zu verbessern. Ärzte warnen jedoch davor, Cannabis nicht zu überdosieren, um Muskelwachstum aufzubauen.

Beliebt nach Thema