Dies ist die beste Zeit für College-Studenten, um zu lernen
Dies ist die beste Zeit für College-Studenten, um zu lernen
Anonim

College-Studenten sind berüchtigt dafür, dass sie den frühen Unterricht abblasen, aber neue Forschungsergebnisse legen nahe, dass der Vormittagsunterricht zumindest für einige Zeitverschwendung sein kann. Die Studie ergab, dass College-Studenten, insbesondere die jüngeren, abends besser lernen als morgens, was Studenten überall einen wissenschaftlichen Grund gibt, ihre ersten Vorlesungen zu verschlafen.

Die Studie, die jetzt online in Frontiers in Human Neuroscience veröffentlicht wurde, ergab, dass die optimale Zeit zum Lernen für die meisten College-Studenten nach 11 Uhr oder Mittag war. Dies bedeutet, so die Forscher, dass die traditionellen Vorlesungsbeginnzeiten um 9 Uhr für die Mehrheit der Studierenden nachteilig sein können, da ihre kognitiven Fähigkeiten später am Tag ihren Höhepunkt erreichen.

„Der Grundgedanke ist, dass die besten Lernzeiten für Studenten im College-Alter später sind als die regulären Unterrichtsstunden“, sagte die Mitautorin der Studie, Mariah Evans, kürzlich in einer Erklärung. "Besonders für Studienanfänger und Studenten im zweiten Jahr sollten wir mehr Nachmittags- und Abendkurse als Teil des Standardlehrplans anbieten."

Uhr

Für die Untersuchung verwendete das Team eine Stichprobe von College-Studenten im ersten und zweiten Jahr der University of Nevada, Reno und der Open University im Vereinigten Königreich. Die Schüler wurden gebeten, ein auf Umfragen basierendes, empirisches Modell und ein auf Neurowissenschaften basierendes, theoretisches Modell auszufüllen, das darauf abzielt, zu analysieren, wann ihre Spitzenlernzeiten sein können.

Während die Ergebnisse zeigten, dass die Mehrheit der Schüler später am Tag ihren Höhepunkt erreichte, variiert die Gehirnleistung wirklich von Individuum zu Individuum. Laut The Wall Street Journal zum Beispiel beginnt unsere Körpertemperatur am späten Morgen allmählich zu steigen, ein Prozess, der Gedächtnis, Wachsamkeit und Konzentration verbessern kann. Dies hat jedoch einen Höhepunkt, und nach dem Vormittag werden diese kognitiven Merkmale langsam abnehmen, was ein Grund sein kann, nächtliche Studienmarathons zu verschieben.

Während einige in den frühen Morgenstunden schlecht funktionieren, deuten andere Untersuchungen darauf hin, dass Müdigkeit bei bestimmten Personen tatsächlich die Kreativität steigern kann, was dem Unterricht am frühen Morgen einen Vorteil verschaffen kann. Eine Studie aus dem Jahr 2011 ergab beispielsweise, dass Schüler zu Tageszeiten, in denen ihre kognitiven Spitzenwerte niedrig und sie müde waren, besser darin waren, Fragen zum „kreativen Denken“zu beantworten.

Letztendlich sind sich die Wissenschaftler einig, dass es keinen universellen idealen Zeitpunkt für Gehirnalterung gibt, und manche Menschen sind Morgenlerchen und andere Nachtschwärmer. Die Forscher schlugen jedoch eine interessante Lösung für das Problem vor, die darauf hindeutet, dass Online-Kurse, bei denen man eine Startzeit wählen kann, die am besten zu seiner persönlichen Uhr passt, für alle ein Gewinn sein könnten.

Beliebt nach Thema