Trinken von 4 Tassen Kaffee pro Tag nicht mit gesundheitlichen Nebenwirkungen verbunden; Schwangere sollten Koffein einschränken
Trinken von 4 Tassen Kaffee pro Tag nicht mit gesundheitlichen Nebenwirkungen verbunden; Schwangere sollten Koffein einschränken
Anonim

An einem Tag hören wir, dass es gut für Sie ist, täglich Kaffee zu trinken, am nächsten Tag hören wir, dass es schlecht für Sie ist. Koffein steht im Mittelpunkt der endlosen Debatte darüber, ob es Ihnen hilft, länger zu leben oder Sie schneller umbringt. Forscher des International Life Sciences Institute schlagen nun vor, dass das Trinken von bis zu vier Tassen Kaffee pro Tag nicht mit schädlichen Auswirkungen auf die Gesundheit verbunden ist.

„Diese systematische Überprüfung liefert Beweise, die unser Verständnis von Koffein für die menschliche Gesundheit verbessern“, sagte Dr. Eric Hentges, Executive Director, ILSI North America, in einer Erklärung.

Weiterlesen: Die mittlere tödliche Dosis von 3 beliebten Getränken, die Sie töten können

In der im Journal of Food and Chemical Toxicology veröffentlichten Studie fanden Hentges und seine Kollegen heraus, dass die zuvor definierte Koffeinaufnahme bei gesunden Koffeintrinkern nicht mit schädlichen Nebenwirkungen für die Gesundheit verbunden ist.

Frühere Forschungen haben von Health Canada herausgegebene Bewertungen der Koffeinsicherheit zitiert, die vor den Gesundheitsrisiken des Konsums großer Mengen Koffein warnen. Seit 2003 wurden über 10.000 Artikel zum Thema Koffein veröffentlicht, wobei Hunderte sich auf seine Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit konzentrieren. Laut Hentges und seinen Kollegen hat keiner eine vergleichende Analyse zu diesen Themen durchgeführt.

Daher beschlossen die Forscher, eine so genannte systematische Überprüfung der von 2001 bis 2015 veröffentlichten Daten durchzuführen, um die Kontroversen um die Auswirkungen von Koffein auf die Gesundheit zu bestätigen oder zu Bett zu legen. Mehr als 740 Studien wurden analysiert, um koffeinbedingte Nebenwirkungen in fünf Bereichen zu untersuchen, darunter akute Toxizität, Knochen/Kalzium, Herz-Kreislauf, Verhalten sowie Fortpflanzung und Entwicklung bei vier gesunden Bevölkerungsgruppen, darunter Erwachsene, Schwangere, Jugendliche und Kinder. Sie verglichen die Wirkung von 400 Milligramm/Tag (4 Tassen Kaffee) bei Erwachsenen; 300 mg/Tag (3 Tassen Kaffee) für Schwangere; und 2,5 mg/Tag für Kinder und Jugendliche.

Die Ergebnisse zeigten, dass der durchschnittliche tägliche Koffeinkonsum in allen Altersgruppen 165 mg beträgt, wobei 105 mg aus Kaffee stammen. Darüber hinaus bestätigten die Forscher, dass etwa 400 mg Koffein für gesunde Erwachsene sicher sind, schwangeren Frauen wird jedoch empfohlen, weniger als 300 mg pro Tag zu trinken. Kinder können bis zu 2,5 mg pro Tag konsumieren, ohne gesundheitliche Nebenwirkungen zu haben.

Tasse Kaffee

Dies stimmt mit dem von der Mayo Clinic für gesunde Erwachsene festgelegten Koffeingrenzwert von 400 mg/Tag überein. Das Trinken von mehr als vier Tassen pro Tag ist unter anderem mit Migräne, Schlaflosigkeit, Magenverstimmung und einem schnellen Herzschlag verbunden. Einige Menschen reagieren jedoch empfindlicher auf Koffein als andere, daher sollte der Koffeinspiegel von Fall zu Fall angepasst werden. Zu den Faktoren, die die Koffeinempfindlichkeit beeinflussen, gehören Genetik, Körpermasse, Alter, Medikamenteneinnahme und Gesundheitszustände wie Angststörungen.

Hentges und seine Kollegen kamen zu dem Schluss, dass sich die Koffeinforschung verlagern sollte, um sich auf die Nebenwirkungen auf ungesunde Bevölkerungsgruppen (d.

„Dieser Review, einer der ersten, der systematische Review-Methoden auf toxikologische Bewertungen anwendet, unterstreicht auch die Notwendigkeit verfeinerter Leitlinien und Rahmenbedingungen, die für die Durchführung systematischer Reviews in diesem Bereich einzigartig sind“, schreiben die Forscher in ihrem Abstract.

Lesen Sie mehr: Warum das Auslassen Ihrer morgendlichen Tasse Koffein-Entzugskopfschmerzen verursacht

Sie warnen jedoch eine Bevölkerungsgruppe, auf eigenes Risiko zu trinken: schwangere Frauen. Derzeit geben die National Institutes of Health an, dass Frauen, die mehr als zwei koffeinhaltige Getränke pro Tag trinken, in den Wochen vor der Empfängnis eher eine Fehlgeburt erleiden. Sie fanden heraus, dass Frauen, die vor der Empfängnis und während der frühen Schwangerschaft ein tägliches Multivitaminpräparat einnahmen, weniger wahrscheinlich eine Fehlgeburt hatten als diejenigen, die dies nicht taten.

Es ist wichtig anzumerken, dass die neue Studie von ILSI finanziert wurde, während die American Beverage Association und die National Coffee Association ebenfalls für die Forschung gespendet haben.

Denken Sie daran, dass jeder sein eigenes sicheres Limit für Kaffee hat, aber es sollte nicht mehr als vier Tassen pro Tag überschreiten.

Beliebt nach Thema