Warum inspirieren bestimmte Altersgruppen Lebenskrisen, Angelegenheiten und große Veränderungen?
Warum inspirieren bestimmte Altersgruppen Lebenskrisen, Angelegenheiten und große Veränderungen?
Anonim

Jedes Lebensjahr bringt Veränderungen mit sich, sowohl gute als auch schlechte, aber manche Geburtstage sind turbulenter als andere. Von Lebenskrisen bis hin zu großen Veränderungen – hier sind die Jahre, an die wir uns am ehesten erinnern, und warum.

Midlife- und Quarter-Life-Krisen

Eine persönliche Krise wird als ein entscheidender oder entscheidender Punkt oder eine Situation definiert, insbesondere wenn es sich um eine schwierige oder instabile Situation handelt. Diese können zu jeder Zeit in Ihrem Leben passieren, aber aus irgendeinem Grund treten sie häufiger im „Viertel“und „Halbzeit“auf.

Kuchen

Laut The Guardian ist die „Quarter-Life-Crisis“ein relativ neues Konzept; es ist das Ergebnis der Angst vor Jobs, Arbeitslosigkeit, Schulden und Beziehungen in einer kaputten Wirtschaft. Die Viertellebenskrise betrifft eher gebildete Fachkräfte und tritt zwischen 25 und 30 auf. Die Viertellebenskrise ist durch vier Phasen gekennzeichnet: das Gefühl, in einen Job oder eine Beziehung „eingesperrt“zu sein, ein wachsendes Gefühl, dass Veränderungen möglich sind, eine Periode ein neues Leben aufzubauen und neue Verpflichtungen, Interessen, Bestrebungen und Werte zu entwickeln.

„Viele Leute werden sagen, dass es die Quarterlife-Crisis nicht gibt“, sagte Damian Barr, Autor des Buches „Get it Together: A Guide to Surviving Your Quarterlife Crisis“, gegenüber The Guardian. „Die Wahrheit ist, dass unsere 20er nicht wie für unsere Eltern 10 Jahre Spaß beim Batiken und Qualität für mich sind. Jetzt mit zwanzig zu sein ist beängstigend – Millionen anderer Absolventen um den ersten Job zu kämpfen, um die Aufzucht zu kämpfen.“eine Hypothekenkaution und Zeit finden, all Ihre Beziehungen zu jonglieren.“

Die Midlife-Crisis hingegen tritt im Allgemeinen in den 40er und frühen 50er Jahren einer Person auf, und obwohl sie der Quarterlife-Crisis ähnlich ist, zeichnet sie sich durch ihre eigenen Merkmale aus. Es ist gekennzeichnet durch Gefühle der Unzufriedenheit, sei es mit Ihrer Ehe, Karriere oder Gesundheit, und beinhaltet schnelle Veränderungen, um diese Unzufriedenheit zu beheben. Dies kann dazu führen, dass drastische Entscheidungen getroffen werden, wie z. B. eine Scheidung, der Kauf teurer materieller Dinge und das Verlassen der Familie.

Obwohl die Midlife- und jetzt die Quarterlife-Krise sehr stark mit der Popkultur verwoben ist, halten viele Experten sie für einen Mythos und dass es wirklich kein Alter gibt, das Sie für persönliche Krisen prädisponiert.

"Es kann Zeiten geben, in denen sich die Dinge als sehr problematisch herauskristallisieren, eine sehr tiefe Störung in Ihrem Leben", sagte Alexandra Freund, Lebensspannenforscherin an der Universität Zürich in der Schweiz, gegenüber Live Science. "Menschen erleben solche Krisen, aber sie haben überhaupt nichts mit dem Alter zu tun."

Eine Affäre haben

Leider sind Affären weitaus häufiger, als Sie vielleicht glauben, und eine Umfrage ergab, dass bis zu 25 Prozent der verheirateten Männer mindestens eine außereheliche Affäre hatten, berichtete die Washington Post. Untersuchungen haben jedoch ergeben, dass es bestimmte Altersgruppen geben kann, in denen wir eher eine Affäre haben als andere. Laut einem Bericht ist die Wahrscheinlichkeit, dass Menschen an der Wende eines Jahrzehnts in einem Alter, das auf Platz fünf endet, doppelt so häufig betrügen, berichtete Live Science, obwohl der Forscher zugab, dass die Ergebnisse nicht genau endgültig waren.

Allerdings können nicht alle „fünf Jahre“gleich sein und andere Untersuchungen deuten darauf hin, dass Männer und Frauen eher betrügen, wenn sie jung sind, und obwohl dieser Zusammenhang zwischen Jugend und Untreue bei Frauen deutlich ausgeprägter ist, berichtet Big Think.

„Zwischen 35 und 50 Jahren konzentrieren sich die Menschen eher auf Karriere und Kindererziehung“, sagte Dr. Kelly Campbell, Psychologin und außerordentliche Professorin für Psychologie und menschliche Entwicklung an der California State University, San Bernardino gegenüber dem Wall Street Journal. "Du hast eine größere Chance zu betrügen, wenn du jünger oder älter bist."

Machen Sie große Veränderungen im Leben

Individuen machen am wahrscheinlichsten große drastische Veränderungen im Leben in den Jahren, die mit neun enden. Es scheint, dass die Vorstellung, in ein neues Jahrzehnt einzutreten, die Sichtweise der Menschen auf ihre aktuelle Lebenssituation verändert und sie zu extremen Veränderungen anspornen kann – zum Guten oder zum Schlechten.

Laut New York Magazine zum Beispiel neigen Läufer dazu, mit 29 oder 39 Jahren im Vergleich zu den Jahren vor diesem Geburtstag 2,3 Prozent schneller zu beenden. Darüber hinaus zeigten dieselben Daten, dass von 500 Läufern im Alter von 25 bis 64 Jahren schockierende 74 Prozent im letzten Jahr eines Jahrzehnts waren. Auf der anderen Seite berichtete das NY Magazine, dass die Selbstmordrate für Menschen im letzten Jahr eines Jahrzehnts etwas höher war als die Rate für jedes andere Alter.

Beliebt nach Thema