Ist Bodybuilding gesund?
Ist Bodybuilding gesund?
Anonim

Bodybuilding ist ein sehr visueller Sport; Der beeindruckende Körperbau eines Bodybuilders ist schwer zu ignorieren und weltweit zu erkennen. Obwohl diese Sportler wahnsinnig viel Zeit im Fitnessstudio verbringen und ihre Ernährung perfektionieren, wie wirkt sich dieser Sport auf ihre allgemeine Gesundheit aus?

Das intensive Gewichtheben und Krafttraining, das Bodybuilder durchlaufen, verändert ihren Körper, macht ihn stärker und schlanker. Der Aufbau von Muskelmasse ist nicht nur kurzfristig gesund, sondern kann auch langfristig gesundheitliche Vorteile haben. Laut LiveStrong kommt es beispielsweise mit dem Alter zu einem Verlust an Muskelmasse und -kraft, der auf Sarkopenie, den natürlichen und normalen Muskelabbau, zurückzuführen ist. Der Aufbau von Muskelmasse früher im Leben kann dazu beitragen, diesen natürlichen Muskelabbau zu verlangsamen und Sie länger stärker zu halten. Auf lange Sicht kann es Ihnen helfen, unabhängig zu leben und in Ihren späteren Jahren eine bessere Lebensqualität zu erhalten, obwohl es einige potenzielle Nachteile mit sich bringt.

Muskeln

Bodybuilding kann unter anderem zu einer besseren Knochengesundheit beitragen. Laut LiveStrong belastet das mit dem Bodybuilding verbundene Krafttraining Ihre Knochen und zwingt sie, sich anzupassen und stärker und dichter zu werden. Dies kann dazu beitragen, das Auftreten von Osteoporose zu verhindern und Sie sogar weniger anfällig für Brüche und Frakturen zu machen.

Während Bodybuilding der Gesundheit von Muskeln und Knochen zugute kommen kann, kann es leider Ihrer allgemeinen Herzgesundheit schaden. How Stuff Works berichtete zum Beispiel, dass intensives Heben, wie das Heben von mehr als der Hälfte Ihres gesamten Körpergewichts, ein Risiko für einen Aortariss darstellen kann – eine oft tödliche Herzverletzung. Dieses Risiko besteht jedoch nur für diejenigen, die bis zum Äußersten Gewichtheben. In moderaten Mengen ist Krafttraining auch sehr vorteilhaft für Ihre Herz- und Lungengesundheit und kann die Funktion dieser beiden lebenswichtigen Organe verbessern.

Zusammen mit dem Gewichtheben wird Bodybuilding oft mit einer strengen Diät in Verbindung gebracht, um so schlank und groß wie möglich zu werden. Leider neigen laut Healthline viele Bodybuilder dazu, die Kalorienaufnahme einzuschränken und Protein zuzuführen, während sie andere wichtige Vitamine und Nährstoffe weglassen. Ungesunde Ernährung muss jedoch kein Teil Ihrer Bodybuilding-Routine sein, und eine gesunde Ernährung kann Ihnen helfen, Ihre ultimativen Fitnessziele zu erreichen.

Einige Bodybuilder können sogar eine verzerrte Sicht auf ihren Körper entwickeln, die als Muskeldysmorphie bezeichnet wird, um größer und schlanker zu werden. Laut der Body Dysmorphic Disorder Foundation sind Menschen mit Muskeldysmorphie damit beschäftigt, nicht ausreichend muskulös oder schlank zu sein und entwickeln infolgedessen ungesunde Verhaltensweisen wie übermäßige Zeit im Fitnessstudio, Einhaltung ungesunder Ernährungspläne und zwanghaftes Vergleichen und Auschecken ihren Körperbau.

Beliebt nach Thema