Habe ich Lyme-Borreliose? Symptome, chronische Risiken und Behandlungen für die Infektion
Habe ich Lyme-Borreliose? Symptome, chronische Risiken und Behandlungen für die Infektion
Anonim

Jedes Jahr werden weltweit etwa 30.000 Fälle von Lyme-Borreliose gemeldet. Die bakterielle Infektion wird durch Zeckenstiche, insbesondere Hirschzecken, übertragen, wodurch Infektionen in den Sommermonaten verstärkt werden.

Der Tag der Arbeit bedeutet das offizielle Ende des Sommers. Wie können Sie also wissen, ob Sie sich bei einer Ihrer vielen Wanderungen im Wald an Lyme-Borreliose erkrankt haben? Und was kann passieren, wenn Sie infiziert sind und sich nicht bewusst sind?

GettyImages-491918120

Symptome der Lyme-Borreliose

Die Centers for Disease Control and Prevention berichteten, dass 70 bis 80 Prozent der mit Borreliose infizierten Menschen einen bullaugenförmigen Ausschlag um den Zeckenstich entwickeln. Dies tritt normalerweise drei bis 30 Tage nach dem Biss auf.

"Die häufigsten Symptome, die Patienten haben, sind Müdigkeit, Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen und Herzklopfen", sagte Andrea Gaito, M.D., eine in New Jersey ansässige Rheumatologin, gegenüber Women's Health. "Viele Menschen haben verschiedene Variationen der neurologischen Lyme-Borreliose, so dass sie nicht klar denken können, Gedächtnisverlust erfahren oder sogar psychologische Probleme wie Depressionen und Angstzustände haben."

Experten schreiben laut LymeDisease.org Todesfälle nicht oft der Lyme-Borreliose zu, aber Studien haben mindestens 23 dokumentiert.

Chronische Lyme-Borreliose

Unbehandelte Lyme-Borreliose kann sich manchmal zu schweren Erkrankungen entwickeln, wie beispielsweise nach der Behandlung der Lyme-Borreliose (PTLD) oder der chronischen Lyme-Borreliose (CLD). Die CDC schätzt, dass etwa 10 bis 20 Prozent der Menschen, die an Lyme-Borreliose leiden, krank bleiben und chronische Symptome entwickeln.

"Real Housewives of Beverly Hills"-Star Yolanda Foster hat sich öffentlich über ihren Kampf mit CLD geäußert. 2012 gab sie auch bekannt, dass zwei ihrer drei Kinder – die Models Bella und Anwar Hadid – ebenfalls an der lebenslangen Krankheit leiden.

„Es beeinflusste mein Gedächtnis, sodass ich mich plötzlich nicht mehr erinnern konnte, wie ich von Malibu, wo ich lebte, nach Santa Monica fahren sollte“, sagte die 19-jährige Bella dem Evening Standard. „Ich konnte nicht [Pferde] reiten. Ich war einfach zu krank. Und ich musste mein Pferd verkaufen, weil ich mich nicht darum kümmern konnte.“

Behandlungen

Die Lyme-Borreliose ist sehr schwer zu behandeln, insbesondere der chronische Typ. Die CDC berichtete, dass „Patienten mit bestimmten neurologischen oder kardialen Formen der Krankheit möglicherweise eine intravenöse Behandlung“mit Antibiotika benötigen.

Bella Hadid hat kürzlich ein Bild von ihrer Behandlung von CLD geteilt, bei der es sich wahrscheinlich um Antibiotika handelt.

Beliebt nach Thema