Die Erhöhung der Wasseraufnahme kann der Schlüssel zur Bekämpfung von Fettleibigkeit sein; Wie man Gewicht durch Flüssigkeitszufuhr verliert
Die Erhöhung der Wasseraufnahme kann der Schlüssel zur Bekämpfung von Fettleibigkeit sein; Wie man Gewicht durch Flüssigkeitszufuhr verliert
Anonim

Im ganzen Land sind fast 80 Millionen amerikanische Erwachsene fettleibig, und die Zahl wächst weiter. Die Adipositas-Epidemie führte ein Team medizinischer Forscher der Medical School der University of Michigan dazu, zu untersuchen, wie die Flüssigkeitszufuhr bei einer ungesunden Gewichtszunahme eine Rolle spielt. Ihre Ergebnisse, die in den Annals of Family Medicine veröffentlicht wurden, legen nahe, dass das Trinken von mehr Wasser ein wirksames Instrument im Kampf gegen Fettleibigkeit sein kann.

Die Hauptautorin der Studie, Dr. Tammy Chang, Professorin für Familienmedizin an der Medical School der University of Michigan, erklärte in einer Erklärung, dass der Zusammenhang zwischen Flüssigkeitszufuhr und Gewicht übersehen wurde. "Hydratisiert zu bleiben ist gut für Sie, egal was passiert, und unsere Studie legt nahe, dass es auch mit der Aufrechterhaltung eines gesunden Gewichts zusammenhängen kann."

Für die Studie untersuchten Chang und ihr Team Daten von 9.528 Erwachsenen im Alter zwischen 18 und 64 Jahren, die an der National Health and Nutrition Examination Survey des Centers for Disease Control and Prevention teilnahmen. Anhand der detaillierten Antworten der Teilnehmer zu ihrer täglichen Nahrungs- und Wasseraufnahme fanden die Forscher ein klares Muster. Ungefähr ein Drittel der Erwachsenen war nicht genug hydratisiert, und Forscher glauben, dass diejenigen, die übergewichtig oder fettleibig sind, die Vorteile am meisten verpassen.

Durstiger Mann

"Trinkwasser verdient möglicherweise mehr Aufmerksamkeit, wenn man über die Bekämpfung von Fettleibigkeit auf Bevölkerungsebene nachdenkt", sagte Chang. "Wir hören oft Empfehlungen, dass das Trinken von Wasser eine Möglichkeit ist, übermäßiges Essen zu vermeiden, da Sie möglicherweise eher durstig als hungrig sind."

Change erklärt, dass, obwohl Durstgefühl das beste Zeichen ist, um herauszufinden, ob Ihr Körper mehr Wasser braucht, Menschen das Gefühl von Erschöpfung oder Schläfrigkeit mit Hunger verwechseln können. Anstatt also nach einem Glas Wasser zu greifen, greifen sie bei der Arbeit zu einem Snack aus der Schublade oder einem Nachschlag am Esstisch. Indem Sie Ihren Durst mit einer Flasche Wasser stillen und 20 bis 30 Minuten vor dem Essen warten, neigen Sie weniger dazu, versehentlich zu viel zu trinken.

Die meisten Menschen verwenden natürlichen Durst als Trinkempfehlung, aber die allgemeinen Richtlinien empfehlen Frauen, 2,7 Liter (91 Unzen) Wasser pro Tag zu sich zu nehmen, während Männer 3,7 Liter (125 Unzen) zu sich nehmen sollten. Nach Angaben des Food and Nutrition Board beziehen etwa 80 Prozent der Menschen ihre Wasseraufnahme aus dem Trinken von Flüssigkeiten, während die anderen 20 Prozent ihrer Wasseraufnahme aus Lebensmitteln stammen.

Chang fügte hinzu: "Der Verzehr von Obst und Gemüse mit hohem Wassergehalt ist nicht nur wegen der Nährstoffe, die sie Ihrem Körper liefern, gut für Sie, sondern auch, weil sie Ihre Flüssigkeitszufuhr verbessern können."

Wählen Sie Ihr Obst und Gemüse mit Bedacht aus, um sicherzustellen, dass die Lebensmittel, die Sie zu sich nehmen, Sie mit ausreichend Wasser versorgen. Gurken, Sellerie, Radieschen, Tomaten, Blumenkohl, Sternfrüchte, Erdbeeren und Wassermelone machen alle mindestens 90 Prozent des Wassergewichts aus. Denken Sie auch daran, Getränke zu vermeiden oder zu begrenzen, die den Körper austrocknen, wie Kaffee, alkoholfreie Getränke und Alkohol. Wenn Sie immer noch Lust auf ein süßes Getränk haben, gießen Sie den ganzen Tag über verschiedene Früchte in Ihr Wasser.

Beliebt nach Thema