Das Leben von Müttern und Säuglingen auf der ganzen Welt zu retten, würde nur 5 US-Dollar pro Person kosten
Das Leben von Müttern und Säuglingen auf der ganzen Welt zu retten, würde nur 5 US-Dollar pro Person kosten
Anonim

Die Gesundheit von Müttern und Säuglingen hat sich in den letzten Jahrzehnten stark verbessert, wobei die Müttersterblichkeit zwischen 1990 und 2015 um etwa 44 Prozent zurückgegangen ist und die Säuglingssterblichkeit von 8,9 Millionen jährlich im Jahr 1990 auf 4,5 Millionen im Jahr 2015 zurückgegangen ist. Es bleibt jedoch noch viel zu tun, insbesondere in Entwicklungsländern, in denen 95 Prozent der Mütter- und Säuglingssterblichkeit weltweit auftreten.

Eine neue Analyse von Forschern der Johns Hopkins Bloomberg School of Public Health zeigt, dass Ausgaben von weniger als 5 US-Dollar pro Person für grundlegende Gesundheitsdienste wie Empfängnisverhütung, Nahrungsergänzungsmittel und Medikamente Millionen dieser Mütter- und Säuglingsleben retten könnten. Die Forscher sagten, dass dies durch den Ausbau der Gesundheitsdienste in 74 Ländern erreicht werden könnte, in denen diese Todesfälle häufig sind.

Im Jahr 2000 führten die Vereinten Nationen viele Länder bei der Verpflichtung zu mehreren Millenniums-Entwicklungszielen zur Verbesserung der öffentlichen Gesundheit weltweit an, von denen zwei die Mütter- und Kindersterblichkeit betrafen. Die Ziele forderten eine Verringerung der Kindersterblichkeit um zwei Drittel gegenüber 1990 und eine Verringerung der Müttersterblichkeit um drei Viertel. Trotz der Verbesserung erreichte die Welt diese Standards nicht – die Sterblichkeitsrate unter fünf Jahren ging nur um die Hälfte zurück, und die Müttersterblichkeit sank um ungefähr den gleichen Anteil.

„Viele dieser Todesfälle hätten verhindert werden können, wenn wirksame und erschwingliche Lösungen die Bevölkerung erreicht hätten, die sie am meisten brauchte“, sagte Studienleiter Dr. Robert Black, Professor am Department of International Health an der Bloomberg School. „Unsere Analyse zeigt, dass die Ausweitung des Zugangs zur Versorgung, um mehr Mütter und Kinder am Leben und gesund zu erhalten, machbar und eine äußerst kostengünstige Investition ist.“

Die Wissenschaftler untersuchten die möglichen Auswirkungen von drei grundlegenden Versorgungspaketen – Gesundheit von Müttern und Neugeborenen, Gesundheit von Kindern und reproduktive Gesundheit. Diese Interventionen umfassten die Verbesserung der Schwangerschafts- und Geburtsbetreuung sowie die Behandlung gefährlicher Infektionskrankheiten wie Lungenentzündung, Durchfall und Malaria. Das Gesundheitspaket für Mütter und Neugeborene sowie das Gesundheitspaket für Kinder könnten zusammen rund vier Millionen Menschenleben retten, wenn es auf 90 Prozent der Zielbevölkerung ausgeweitet würde, so die Studie.

Das Team betrachtete das Fortpflanzungspaket separat. Ein verbesserter Zugang zu Verhütungsmitteln würde den ungedeckten Bedarf an Familienplanung decken und potenziell mehr als 1,5 Millionen Leben pro Jahr retten, indem 28 Millionen Schwangerschaften verhindert werden, sagten die Forscher.

Zu den Gesundheitsdiensten aus allen drei Paketen, die die größte Wirkung hatten, gehörten Frühgeburten, Behandlung schwerer Unterernährung, Verhütung, Management der Geburt und Behandlung von Infektionen. Dies mag wie eine kostspielige Reihe von Interventionen erscheinen, aber die Autoren der Studie schätzten, dass alle drei Pakete mit einer Investition von 6,2 Milliarden US-Dollar in Ländern mit niedrigem Einkommen und 12,4 Milliarden US-Dollar in Ländern mit niedrigem bis mittlerem Einkommen auf 90 Prozent der Zielbevölkerungen ausgeweitet werden könnten -Einkommensländer und 8 Milliarden Dollar in Ländern mit hohem bis mittlerem Einkommen. Dies entspricht einer durchschnittlichen Investition von 4,70 USD pro Person.

„Für weniger als 5 US-Dollar pro Person könnten grundlegende Gesundheitsdienste die Menschen erreichen, die sie am dringendsten benötigen“, sagte Black. „Gemeinde Gesundheitspersonal oder primäre Gesundheitszentren können die meisten dieser Dienstleistungen erbringen, was die Kosten für die Ausweitung der Abdeckung senkt.“

Black stellte fest, dass der Vorteil der Erweiterung dieser Interventionen weit über die Gesundheit hinausgeht: Die Verbesserung der Betreuung zum Zeitpunkt der Geburt kann eine vierfache Rendite erzielen, indem Leben gerettet, Totgeburten verhindert und Behinderungen verhindert werden. Investitionen in Ernährung können auch Kindern helfen, ihr volles kognitives Potenzial auszuschöpfen.

Beliebt nach Thema