Sitzinterventionen: Trotz des Versprechens können Stehpulte die sitzende Lebensweise nicht reduzieren
Sitzinterventionen: Trotz des Versprechens können Stehpulte die sitzende Lebensweise nicht reduzieren
Anonim

Die Folgen einer sitzenden Lebensweise sind klarer denn je: Den ganzen Tag zu sitzen kann neben unzähligen anderen Aspekten Ihrer Gesundheit Ihre Muskelbewegung, Gehirnaktivität und sogar Ihre Atemwege beeinträchtigen. Es kann zu Fettleibigkeit, Diabetes, Herzerkrankungen und sogar Krebs beitragen. Was jedoch weniger klar ist – und nach wie vor ein heißes Diskussionsthema bleibt – ist, wie dieses weit verbreitete Problem gelöst werden kann, das dazu beiträgt, eine Adipositas-Epidemie im ganzen Land anzuheizen.

In einer neuen Studie, die im Cochrane Review veröffentlicht wurde, untersuchten Forscher die Auswirkungen von „Sitzinterventionen“oder Strategien, die darauf abzielen, sitzende Mitarbeiter dazu zu bringen, ihre Sitzzeit bei der Arbeit zu reduzieren. Sie fanden heraus, dass typische Sitzinterventionen, wie die Investition in einen Stehschreibtisch oder kurze Spaziergänge über den Tag verteilt, die Gesamtsitzzeit nicht immer reduzieren. Tatsächlich hat es in vielen Fällen überhaupt keinen großen Unterschied gemacht.

Die Forscher analysierten 20 Studien, an denen zusammen 2.174 Teilnehmer in den USA und Europa teilnahmen. Sie fanden heraus, dass die Verwendung von Stehpulten die Sitzzeit der Menschen von durchschnittlich 30 Minuten auf zwei Stunden verkürzte, aber es gab „Evidenz von sehr niedriger Qualität“, dass ihnen dies zugute kam. Spaziergänge während des Arbeitstages reduzierten die Gesamtzeit im Sitzen bei der Arbeit jedoch nicht gerade.

Die Ergebnisse folgen auf andere Berichte, die denjenigen von uns, die jeden Tag acht oder mehr Stunden am Schreibtisch arbeiten, entmutigende Nachrichten gebracht haben. Eine Studie aus dem Jahr 2015 ergab, dass tägliches Training die Risiken, die mit dem Sitzen während der meisten wachen Stunden verbunden sind, nicht verringert, darunter ein höheres Sterberisiko. Eine andere Studie ergab, dass sich die Sitzzeit außerhalb der Arbeit nicht änderte, selbst wenn Menschen bei der Arbeit Stehpulte nutzten. Für Mitarbeiter, die in Büros festsitzen und über ihre Laptops oder ihre Telefone lümmeln, scheint es unmöglich; Egal was wir tun, wir werden uns den Folgen des Sitzens nicht entziehen können.

„[Die Studie] zeigt, dass derzeit Unsicherheit darüber besteht, wie groß der Einfluss von Sitz-Steh-Schreibtischen auf die kurzfristige Reduzierung der Sitzzeit bei der Arbeit sein kann“, sagte Nipun Shrestha vom Health Research and Social Development Forum in Nepal, sagte ein Autor der Studie in einer Erklärung. „Es gibt auch Beweise von geringer Qualität für bescheidene Vorteile für andere Arten von Interventionen“, wie etwa Stehpulte. Infolgedessen sollten sich die Arbeitnehmer „der Grenzen der aktuellen Evidenzbasis beim Nachweis des gesundheitlichen Nutzens bewusst sein“.

Es ist jedoch kein Grund aufzugeben. Die neueste Studie zeigt lediglich, dass es keine eindeutigen Antworten zur Wirksamkeit von Steh- oder kurzen Spaziergängen als Sitzintervention gibt und viele der analysierten Studien schlecht konzipiert waren. Sicherlich wird es sich mit der Zeit summieren, so viel Zeit im Fitnessstudio oder im Freien vor, während und nach der Arbeit – und am Wochenende – zu verbringen. Stehpulte können zu einer verbesserten Haltung, kognitiven Funktion und mehr Bewegung und Dehnung beitragen, aber sie helfen möglicherweise nicht immer, Gewicht zu verlieren oder stärker zu werden. Das Festhalten an einer täglichen aeroben Aktivität wie Schwimmen, Radfahren oder Laufen kann den Auswirkungen des Sitzens entgegenwirken. Am Ende des Tages kann es eine Mischung aus verschiedenen Dingen sein, die Ihren Körper aktiv hält – vom Stehpult über zügige Spaziergänge um den Block bis hin zu einer Stunde Aerobic jeden Abend.

„Es ist wichtig, dass Arbeitnehmer, die den ganzen Tag am Schreibtisch sitzen, daran interessiert sind, ihr Wohlbefinden sowohl bei der Arbeit als auch zu Hause zu erhalten und zu verbessern“, sagte Co-Autor Jos Verbeek in der Erklärung. „Stehen statt Sitzen erhöht den Energieverbrauch kaum, daher sollten wir nicht erwarten, dass ein Sitz-Steh-Schreibtisch beim Abnehmen hilft. Es ist wichtig, dass Arbeitnehmer und Arbeitgeber sich dessen bewusst sind, damit sie fundiertere Entscheidungen treffen können.“

Beliebt nach Thema