Nicht zugelassenes Medikament wird bereits von Radfahrern verwendet
Nicht zugelassenes Medikament wird bereits von Radfahrern verwendet
Anonim

Doping war und bleibt ein großer Fluch in der Sportwelt, solange jemand Sport treibt. Die Leute werden alles tun, um diesen wahrgenommenen Wettbewerbsvorteil zu erlangen. Wir haben es im Baseball, Football, Basketball und Fußball gesehen, aber der Ort, an dem es am weitesten verbreitet ist, aber am wenigsten berichtet wird – zumindest in Amerika – ist das Radfahren. Ja, wir alle wissen von Lance Armstrong und seiner entschiedenen Weigerung, dass er niemals leistungssteigernde Medikamente (PEDs) verwendet hat. Aber auch nach seinem Ausscheiden aus dem Sport war Doping immer noch weit verbreitet.

Zwei Radfahrer fanden einen Weg, eine PED direkt vom Hersteller selbst zu bekommen. Carlos Oyarzun aus Chile und Fabio Taborre aus Italien haben es angeblich geschafft, FG-4592 zu kaufen, ein experimentelles Medikament, das die Produktion von roten Blutkörperchen erhöht. Dadurch wird das Sauerstofftransportpotential der Zellen verbessert, was die Ausdauer der Sportler verbessert und sie schneller macht.

Beide Sportler sollen das Medikament direkt von der Website des Herstellers bezogen, online bestellt und mit Kreditkarte bezahlt haben. Man könnte meinen, dies wäre verboten, da es jeder tun könnte, aber die Radfahrer fanden angeblich ein Schlupfloch - anstatt zu sagen, dass sie Radfahrer dopingten, sagten sie den Herstellern, sie seien Forscher, die Proben von FG-4592 für Tests benötigten.

FG-4592 steht angeblich nur für klinische Studien der Hersteller AstraZeneca und FibroGen zur Verfügung. Das Medikament befindet sich in der Endphase der Produktion, ist aber weder für den Verkauf noch für den menschlichen Verzehr zugelassen. Ja, lass das für eine Sekunde einwirken. Es ist laut Christopher Kelly, einem Sprecher der Food and Drug Administration, im Gespräch mit der New York Times nicht klar, welche Risiken die Radfahrer bei der Einnahme des Medikaments eingehen.

Das Medikament wird als Pille eingenommen, was sich von anderen PEDs unterscheidet, die normalerweise in die Haut gespritzt werden. FG-4592 lässt den Körper mehr rote Blutkörperchen bilden, ähnlich der Wirkung von EPO, einem Hormon, das die Produktion von Blutkörperchen erhöht und seit Jahren beim Radfahren vorherrscht.

Sowohl Oyarzun als auch Taborre wurden suspendiert. Oyarzun wurde von den panamerikanischen Spielen ausgeschlossen, nachdem er positiv auf das Medikament getestet worden war. Jeder wurde nach einem einzigen Test positiv auf das Medikament getestet. Beamte warten auf eine Sicherungsprobe, die beide Fahrer von Fehlverhalten befreien könnte. Oyarzun hat öffentlich bestritten, das Medikament eingenommen zu haben.

Beliebt nach Thema