Für Chirurgen führt das Hören von Musik während der Operation zu einem besseren Ergebnis
Für Chirurgen führt das Hören von Musik während der Operation zu einem besseren Ergebnis
Anonim

Viele Leute hören gerne Musik, wenn sie ihren Job machen. Manche Leute sagen, es würde ablenken, aber diejenigen, die es tun, könnten das Gefühl haben, dass es ihnen hilft, sich zu konzentrieren. Während der Operation können Ablenkungen zu großen, lebensverändernden Fehlern führen. Neue Forschungen haben jedoch gezeigt, dass plastische Chirurgen viel besser abschneiden, wenn sie während einer Operation ihre bevorzugte Musik hören.

Eine neue Studie der medizinischen Abteilung der University of Texas in Galveston hat gezeigt, dass sich ihre Technik und Gesamteffizienz verbessert, wenn plastische Chirurgen Musik hören, die sie bevorzugen. Dadurch verbringen Chirurgen und Patienten weniger Zeit unter dem Messer im Operationssaal.

"Weniger Zeit im Operationssaal zu verbringen, kann zu erheblichen Kosteneinsparungen führen, insbesondere wenn der Schnittverschluss einen großen Teil des Eingriffs ausmacht, wie beispielsweise bei einer Bauchdeckenstraffung", sagte die Autorin Dr. Shelby Lies, die leitende Assistenzärztin für plastische Chirurgie am UTMB. "Eine längere Dauer unter Vollnarkose ist auch mit einem erhöhten Risiko für unerwünschte Ereignisse für den Patienten verbunden."

Für die Studie nahmen die Forscher 15 Bewohner der plastischen Chirurgie und ließen sie enge Schnitte mit geschichteten Stichen an Schweinefüßen vornehmen, von denen die meisten wissenschaftlichen Gemeinschaften übereinstimmen, dass sie der menschlichen Haut sehr ähnlich sind. Den Bewohnern wurde der Zweck ihrer Nähte nicht mitgeteilt.

Die Forscher ließen die Bewohner zwei Schließungen durchführen: Am ersten Tag arbeitete eine zufällig ausgewählte Gruppe von Bewohnern schweigend, während die restlichen Bewohner mit Musik arbeiteten. Am zweiten Tag wiederholten die Bewohner die Schließung, aber die Forscher wählten erneut zufällig aus, welche Bewohner mit Musik arbeiteten und welche nicht. Dies reduzierte den Effekt, den Wiederholungen auf die Gesamtarbeit der Bewohner hatten.

Die Bewohner, die ihre bevorzugte Musik hörten, zeigten eine um sieben Prozent kürzere Reparaturzeit als ihre durchschnittliche Zeit ohne Musik. Auch die Erfahrung des Chirurgen spielte eine Rolle: Die leitenden Chirurgen zeigten beim Hören ihrer Musik eine Verkürzung der Schließzeit um 10 Prozent, während die jüngeren Chirurgen eine Verkürzung der Schließzeit um acht Prozent aufwiesen.

Danach wurden einem Gremium verschiedener Chirurgen die Schließungen beider Tage für jeden Bewohner gezeigt, ohne zu wissen, wem wessen Arbeit gehört. Die Richter bestätigten, dass die Verschlüsse mit Musikwiedergabe von höherer Qualität waren als die Verschlüsse, die ohne Musik durchgeführt wurden, unabhängig davon, an welchem ​​Tag die Verschlüsse durchgeführt wurden.

„Unsere Studie hat bestätigt, dass das Hören der bevorzugten Musik des Chirurgen die Effizienz und Qualität des Wundverschlusses verbessert, was zu Kosteneinsparungen im Gesundheitswesen und besseren Patientenergebnissen führen kann“, sagte der Autor Dr. Andrew Zhang, UTMB-Assistenzprofessor für Chirurgie in der Abteilung für Plastik und rekonstruktive Chirurgie.

Beliebt nach Thema