Die ekligen Kreaturen, die diese Einwohner von Texas in ihrem Wasser finden
Die ekligen Kreaturen, die diese Einwohner von Texas in ihrem Wasser finden
Anonim

In einer kleinen Stadt im Osten von Texas, die als Old River-Winfree bekannt ist, haben kleine rote und braune Würmer die Wasserversorgung infiltriert, und niemand ist sich sicher, wie sie dorthin gelangt sind. Viele Anwohner behaupten, sie hätten die schleimigen kleinen Kreaturen gefunden, die aus ihren Wasserhähnen, Duschen und Sprinklern kommen, Proben in die Stadtbüros bringen und wissen wollen, woher sie kommen.

Der Bürgermeister der Stadt, Joe Landry, sagt, dass die Bewohner am Montag erstmals gemeldet haben, dass sie Würmer im Wasser gefunden haben, und seitdem die Wasserversorgung eingestellt haben, bis die Stadtbeamten überprüft haben, dass das Wasser gereinigt wurde. „Die Leute gehen kein Risiko ein“, sagte Landry dem Houston Chronicle. Landry hat zusammen mit anderen Beamten das Geld der Stadt verwendet, um Wasserflaschen für die Bewohner zu kaufen, seit er über das Problem informiert wurde. Aber das Wasser geht schnell, sagt der Bürgermeister, und um der Nachfrage gerecht zu werden, hat die Stadt im Stadtbüro auch drei Männer- und Frauenduschmöglichkeiten eröffnet.

Obwohl die Stadt beharrlich bemüht ist, ihren Bewohnern zu helfen, fordern die Menschen immer noch Antworten darauf, warum ihr Wasser durch lebende Organismen verunreinigt wurde. Sandy Cook, eine Frau, die in der Unterabteilung Woodland Acres lebt, sagt, dass sie und ihr Mann die Würmer zum ersten Mal fanden, als der Filter über dem Wasserhahn ihrer Spüle voll zu sein schien.

„Er öffnete den Filter an unserem Wasserhahn und er war voll (mit Würmern)“, sagte Cook gegenüber ABC13. "Wie Gerbbraun und einige von ihnen waren rot."

Cook sowie andere Beamte der Stadt haben die Texas Commission on Environmental Quality, die staatliche Behörde, die für die Überwachung des Wasserunternehmens zuständig ist, angerufen, und Beamte sagen, dass sie innerhalb der Woche vor Ort sein werden, um Proben zu sammeln.

Im Moment zeigen viele mit dem Finger auf die J and S Water Company von Old River-Winfree, die weiterhin darauf besteht, dass sie nicht für die Wurmkontamination verantwortlich ist. J und S geben zu, dass es vor einigen Tagen einen Systemausfall gab, der dazu führte, dass der Wasserfluss für 16 Stunden unterbrochen werden musste. Es heißt jedoch, dass diese Zeit nicht lang genug war, um Würmer in die Wasserversorgung einzudringen. Seitdem hat es sein System gespült und sagt, dass es keine Würmer in seinen Einrichtungen gefunden hat, was darauf hindeutet, dass das Problem in den Rohren der Bewohner auftritt.

Als der Bürgermeister und die Anwohner für Mittwoch ein Treffen mit dem Wasserwerk anberaumten, erschienen keine Vertreter, obwohl sie es versprochen hatten.

Die Sprecherin der Texas Commission on Environmental Quality, Andrea Morrow, sagte dem Chronicle, dass diese Art von Kontamination typischerweise durch Rückfluss in Rohre oder durch Brüche in Lagertanks verursacht wird. Wie lange es dauert, bis das Problem gelöst ist, hängt stark vom Ausmaß des Problems ab.

Bis dahin haben die Bewohner die Aufgabe, Wasserhahnbelüfter und Waschmaschinen-Schlauchsiebe zu reinigen, um all die Krabbeltiere zu entfernen, die sich im Inneren winden.

Beliebt nach Thema