Übungspille Compoud 14: Wissenschaftler erfinden ein Molekül, das das Training für Übergewichtige nachahmt, aber nichts ist so gut wie die Realität
Übungspille Compoud 14: Wissenschaftler erfinden ein Molekül, das das Training für Übergewichtige nachahmt, aber nichts ist so gut wie die Realität
Anonim

Die Einnahme einer Pille, um die Vorteile des Trainings zu nutzen, ohne tatsächlich trainieren zu müssen, könnte für adipöse Patienten in naher Zukunft Realität werden. Forscher der University of Southampton in Großbritannien haben ein neues Molekül entwickelt, das eine Kettenreaktion in Zellen auslöst und die kalorienverbrennende Wirkung von Sport nachahmt. Die in der Fachzeitschrift Chemistry & Biology veröffentlichte Studie zeigt das Potenzial der Substanz bei der Behandlung von Fettleibigkeit und Typ-2-Diabetes.

Das als „Verbindung 14“bezeichnete Molekül wirkt, indem es das Enzym ATIC abschaltet, das eine Schlüsselrolle bei der Regulierung des Stoffwechsels und der Insulinsignale im Körper spielt. Infolgedessen beginnt sich ein weiteres Molekül namens ZMP in den Zellen anzusammeln, wodurch der Energiesensor des Körpers - AMPK - denkt, der Körper habe keine Energie mehr. Die Zellen versuchen, den vorgetäuschten Energieverlust auszugleichen, indem sie den Stoffwechsel beschleunigen und die Glukoseaufnahme erhöhen, wodurch letztendlich mehr Zucker im Körper verbrannt wird, um Energie zu erzeugen.

„Es gibt viele Hinweise aus früheren Studien, dass die selektive Aktivierung von AMPK mit einem kleinen Molekül potenzielle Vorteile bei der Behandlung verschiedener Krankheiten, einschließlich Typ-2-Diabetes, haben könnte, indem es als Trainingsmimetikum wirkt und die Aufnahme erhöht und Verwendung von Glukose und Sauerstoff durch die Zellen ", sagte der Hauptautor der Studie, Dr."

Der Co-Autor der Studie, Felino Cagampang, sagte, dass das neue Molekül zwar gleichzeitig den Zuckerspiegel senkt und das Körpergewicht verringert, aber nur funktioniert, wenn die Person fettleibig ist. Wenn Mäuse mit normaler Ernährung mit Verbindung 14 behandelt wurden, sanken ihre Glucosespiegel und blieben normal. Als sie das Experiment mit fettleibigen Mäusen mit einer fettreichen Diät wiederholten, sank ihr Glukosespiegel auf nahezu normale Werte. Nach sieben Tagen hatten die fettleibigen Mäuse eine verbesserte Glukosetoleranz und verloren fünf Prozent ihres Körperfetts (1,5 Gramm). In der Zwischenzeit hatte es keinen Einfluss auf das Gewicht der normalen Mäuse.

Die unersetzliche Bedeutung der Übung

Mit 78,6 Millionen fettleibigen Erwachsenen in den Vereinigten Staaten hat dieser neue Wirkstoff das Potenzial, einer enormen Anzahl von Menschen zu helfen, genug Gewicht zu verlieren, um in die Kategorie Übergewicht überzugehen. Laut dem National Heart, Lung, and Blood Institute senken die Menschen ihr Risiko für Herzkrankheiten, Typ-2-Diabetes und bestimmte Krebsarten, indem sie einfach aus der Gewichtsklasse Fettleibigkeit heraustreten. Nachdem die Patienten genug Gewicht verloren haben, muss Verbindung 14 durch Bewegung ersetzt werden, um den Stoffwechsel des Körpers aufrechtzuerhalten und gleichzeitig Zucker und Fette zu verbrennen.

Sport funktioniert auf ähnliche Weise und hat sich für Diabetiker als vorteilhaft erwiesen, da die Muskelkontraktion die Glukoseaufnahme erhöht. Gewichtsverlust tritt auf, wenn dem Körper der Zucker zum Verbrennen ausgeht, sodass er zur Energiegewinnung in Fett umgewandelt wird.

Gewichtsverlust ist jedoch nicht der einzige Vorteil von Bewegung. Der Körper benötigt mehr Sauerstoff, der über das Blut transportiert wird. Wenn das Training die Herzfrequenz erhöht, um diesen Sauerstoff zu zirkulieren, wird das Herz effizienter, sodass Sie härter und länger trainieren können. Als Folge des erhöhten Blutflusses beginnen die Gehirnzellen, auf höheren Ebenen zu funktionieren, wodurch Sie sich wacher, konzentrierter und wacher fühlen.

Sobald eine regelmäßige Trainingsroutine etabliert ist, gewöhnt sich das Gehirn an häufige Blutstöße und arbeitet mit optimaler Effizienz, wodurch Lernen und Gedächtnis verbessert werden. Studien haben auch gezeigt, dass Bewegung bestimmte Gene ein- und ausschalten kann, um das Gehirn vor Krankheiten wie Schlaganfall und sogar Alzheimer zu schützen – und die Liste der Vorteile geht weiter.

Laut dem Präsidentenrat für Fitness, Sport und Ernährung üben weniger als fünf Prozent der Erwachsenen täglich 30 Minuten körperliche Aktivität aus, und mehr als 80 Prozent der Erwachsenen erfüllen die Empfehlungen für aerobe und muskelstärkende Aktivitäten nicht. Da mehr als 80 Prozent der Kinder und Jugendlichen auch die Richtlinien für körperliche Aktivität nicht erfüllen, ist es wahrscheinlich, dass sie wie ihre Vorgänger einen sitzenden Lebensstil führen. Indem Sie Sport als vorbeugende Maßnahme zusammen mit einer ausgewogenen Ernährung nutzen, geben Sie sich die größten Chancen auf ein gesundes Leben.

Während die Möglichkeit einer Trainings-„Pille“also bahnbrechend ist, sollten Sie Ihre Laufschuhe noch nicht eintauschen.

Beliebt nach Thema