Lilly setzt Test des HDL-Cholesterin-Medikaments auf Empfehlung des Gremiums fort
Lilly setzt Test des HDL-Cholesterin-Medikaments auf Empfehlung des Gremiums fort
Anonim

(Reuters) – Eli Lilly und Co. sagten am Montag, sie würden eine große Studie ihres hochkarätigen experimentellen Medikaments fortsetzen, um das „gute“HDL-Cholesterin zu erhöhen und das „schlechte“LDL-Cholesterin zu senken, und zwar auf Empfehlung eines Datenüberwachungsausschusses.

Das unabhängige Gremium wissenschaftlicher Berater gab seine Empfehlung ab, nachdem es einen Zwischenblick auf die Daten der Phase-III-Studie des Arzneimittels namens Evacetraib geworfen und bewertet hatte, ob die Studie das Potenzial hatte, ihre primären Ziele zu erreichen, sagte Lilly. Solche Reviews werden als Futility-Analysen bezeichnet.

Lilly sagte, es gehe davon aus, dass die 12.095-Patientenstudie mit dem Namen ACCELERATE im Jahr 2016 abgeschlossen werden soll.

Evacetrapib soll das HDL-Cholesterin stark anheben, gleichzeitig das LDL-Cholesterin senken und dadurch das Risiko von Herzinfarkt, Schlaganfall und anderen Herz-Kreislauf-Problemen verringern. Wenn es zugelassen und erfolgreich ist, könnte das Medikament Blockbuster-Verkäufe erzielen, glauben Branchenexperten.

Eine ähnliche Behandlung von Pfizer Inc. namens Torcetrapib wurde im Jahr 2006 abgeschafft, nachdem Sicherheitsprobleme auftraten, einschließlich Todesfällen im Zusammenhang mit dem Arzneimittel. Pfizer hatte gehofft, dass sein Medikament einen Jahresumsatz von 10 Milliarden US-Dollar erzielen und die Behandlung von Patienten mit Herzerkrankungen verändern würde.

Das Versagen von Torcetrapib hat einige der früheren Aufregung über solche Medikamente gedämpft, die wirken, indem sie ein Protein namens CETP blockieren. Aber die potenziell bessere scheinbare Sicherheit von Lillys Medikament hat sein Medikament auf den Radarschirmen der Anleger gehalten.

(Berichterstattung von Ransdell Pierson; Redaktion von Alden Bentley)

Beliebt nach Thema