Die Überlebensraten nach Herzstillstand steigen, da immer mehr Menschen HLW lernen
Die Überlebensraten nach Herzstillstand steigen, da immer mehr Menschen HLW lernen
Anonim

Viele von uns haben in irgendeiner Form eine Anleitung zur Funktionsweise der CPR erhalten. Ob als Kind beim Schwimmunterricht, bei der Zertifizierung zum Camp-Berater oder im Rahmen einer Berufsausbildung, wir kennen zumindest die Grundideen. Schnelle, harte Kompressionen, um das Blut zum Gehirn zu bewegen, sind das, was die offiziellen Richtlinien vorschlagen, und es klingt einfach genug.

Wenn es jedoch darum geht, die Fähigkeit tatsächlich anzuwenden, wenn ein Leben in Gefahr ist, ist es möglicherweise nicht so einfach. Umstehende können sich unwohl oder schockiert fühlen, was dazu führt, dass sie erstarren und auf die Durchführung von HLW verzichten, anstatt darauf zu warten, dass medizinisches Fachpersonal eintrifft und Erste Hilfe leistet. Viele Menschen haben möglicherweise das Gefühl, dass sie im Eifer des Gefechts nicht für die Durchführung von HLW qualifiziert sind, und zögern, es zu versuchen, aus Angst, dass sie mehr Schaden als Nutzen anrichten könnten.

Laut zwei neueren Studien ist es jedoch wahrscheinlicher, dass es hilft.

Menschen können Leben retten, indem sie HLW oder einen Defibrillator verwenden, während sie auf den Rettungsdienst warten, und die Forschung zeigt, dass immer mehr Menschen damit beginnen.

Die erste Studie unter der Leitung von Dr. Carolina Malta Hansen vom Duke Clinical Research Institute untersuchte die Statistiken zum plötzlichen Herzstillstand. Die Studie, die den Bundesstaat North Carolina untersuchte, ergab, dass im Jahr 2010 nur 14 Prozent der Menschen, die aufgrund eines Herzinfarkts zusammenbrachen, eine CPR erhielten, bis ein Arzt eintreffen konnte. Diese Zahl stieg 2013 auf 23 Prozent, nachdem eine Werbekampagne zum Einsatz von HLW aufgerufen hatte. Mehr Menschen versuchten es auch – 86 Prozent der Patienten erhielten mindestens eine CPR von einem Umstehenden oder einem anderen geschulten Ersthelfer, wie einem Polizisten.

Die Überlebensraten stiegen in Korrelation mit diesen Versuchen. Die Überlebensraten ohne Hirnschäden stiegen von sieben Prozent im Jahr 2010 auf zehn Prozent im Jahr 2010, wie im Journal of the American Medical Association berichtet.

"Während des letzten Jahrzehnts wurde viel Wert darauf gelegt, die HLW bei Zuschauern zu erhöhen", heißt es in der Studie. "Unsere Ergebnisse deuten auf die Möglichkeit hin, die Ergebnisse durch die Stärkung von Ersthelferprogrammen zu verbessern, zusätzlich zur Erhöhung der Zahl der Zuschauer, die dann HLW durchführen könnten, einschließlich derer, die von Notfalldisponenten unterstützt werden, und durch die Verbesserung der Rettungssysteme."

Die zweite Studie konzentrierte sich auf die Bewertung, wie oft Umstehende tatsächlich eingriffen, um jemandem zu helfen, der an einem Herzstillstand leidet. Wie das Duke-Papier ergab diese Studie von Dr. Shinji Nakahara und Kollegen von der Kanagawa University of Human Services, dass die Hilfe von Zuschauern die Überlebensraten beeinflusst.

Zwischen 2005 und 2012 stieg die Zahl der Interventionen von 14 pro 100.000 auf 19 pro 100.000. Auch die Zahl der Menschen, die ohne Hirnschäden überlebten, stieg von 3,3 Prozent auf 8,2 Prozent der Fälle.

Hunderttausende Amerikaner erleiden jedes Jahr einen Herzstillstand, und fast alle sterben. Die Duke-Studie nennt öffentliche Kampagnen zur Förderung der HLW als Faktoren, die zu den erhöhten Überlebensraten beitragen, aber diese Raten sind immer noch entmutigend. Mehr HLW-Ausbildung und -Training kann nur dazu beitragen, die Situation zu verbessern und mehr Menschen dazu zu bringen, denjenigen zu helfen, die von einem plötzlichen Herzinfarkt betroffen sind.

Quellen: Hasan C, Kragholm K, Pearson D, et al. Association of Bystander and First Responder Intervention mit Überleben nach einem Herzstillstand außerhalb des Krankenhauses in North Carolina, 2010-2013. JAMA. 2015.

S. Nakahara, J. Tomio, M. Ichikawa et al. Association of Bystander Interventions mit neurologisch intaktem Überleben bei Patienten mit durch Zuschauer beobachtetem Herzstillstand außerhalb des Krankenhauses in Japan. JAMA. 2015.

Beliebt nach Thema