Warum deine Freundinnen dir weiterhin Parfums kaufen, die du nicht magst
Warum deine Freundinnen dir weiterhin Parfums kaufen, die du nicht magst
Anonim

Wenn deine Freundin dir einen Parfümduft geschenkt hat, den du nicht mochtest, kann es nicht aus Versehen gewesen sein. Laut einer neuen Studie, die in der Zeitschrift Food Quality and Preference veröffentlicht wurde, kaufen Frauen besser riechende Düfte für sich selbst oder ihre Freunde - und das war's.

"Frauen schätzen Düfte als eine wichtige Säule ihrer persönlichen Identität", sagte Bryan Howell, Co-Autor der Studie und Professor für Industriedesign an der BYU, in einer Pressemitteilung. „Sie können den gleichen Duft über viele Jahre hinweg verwenden, und manche Frauen halten ihre Duftwahl geheim, damit ihre Freundinnen ihn nicht tragen.“Es sei im Wesentlichen, fügte Howell hinzu, „Sabotage“.

Howell und sein Team analysierten die Einkaufsgewohnheiten von 146 Frauen in den USA und den Niederlanden, um zu sehen, wie das Produktdesign ihre Einkäufe beeinflusste, als sie dieses besondere Verhalten bemerkten.

"Wenn Frauen einen Duft mögen, kaufen sie ihn für sich selbst oder einen Freund, aber nicht für eine Freundin", sagte Howell. „Wenn sie einen Duft nicht mögen, kaufen sie ihn nicht für sich selbst oder ihren Freund, sondern für eine Freundin. Es war eine sehr seltsame Entdeckung, also musste ich zurückgehen und tiefer graben.“

Die Forscher gingen zurück und befragten zusätzlich zu ihrer Stichprobe 12 Frauen, um „der Forschung qualitative Schichten hinzuzufügen“. Diese Interviews halfen zu zeigen, dass Frauen glücklicher waren, Düfte zu beeinflussen, die Männer tragen, während sie ihren eigenen Duft „als persönlich intim“hielten.

Wenn Frauen Parfüm für andere Frauen kauften, kauften sie meistens Düfte, die sie persönlich nicht mochten oder nicht schätzten – vorausgesetzt, sie kauften überhaupt Parfüm. Einige Frauen, die an der Studie beteiligt waren, sagten den Forschern, dass sie sich Sorgen über die negativen Konnotationen machen, eine andere Frau Parfüm zu schenken, als ob sie sagen würden, dass sie sich mit einem negativen Geruch befassen müssten.

„Ein Parfüm für eine andere Frau zu kaufen, ist wie einen Badeanzug für eine andere zu kaufen“, sagte Emily Hellewell, Nachrichtenmanagerin des BYU-Campus. "Badeanzüge sind wie die Wahl von Parfums sehr persönlich und kein Geschenk, das man einem Freund machen würde."

Es ist auch wichtig zu bedenken, dass es noch andere Faktoren gibt, die unseren Geruchssinn beeinflussen. Eine Studie entwickelte ein Parfüm, das besser riecht, je mehr eine Person schwitzt, während separate Untersuchungen zeigen, dass der menschliche Geruchssinn leicht getäuscht werden kann. Die letztgenannte Studie rekrutierte 50 Personen, um vier verschiedene Gerüche aus Flaschen mit übertriebenen Etiketten zu riechen. Und die Teilnehmer wählten den Duft mit einer positiveren Beschreibung, unabhängig davon, wie er tatsächlich roch.

Die Forscher dieser Studie kamen zu dem Schluss: "Sie zeigt, dass die Geruchswahrnehmung nicht objektiv ist, sondern von der kognitiven Interpretation beeinflusst wird, die beim Betrachten eines Etiketts auftritt."

Beliebt nach Thema