Minderjährige in Oregon können sich jetzt einer Operation zur Geschlechtsumwandlung unterziehen
Minderjährige in Oregon können sich jetzt einer Operation zur Geschlechtsumwandlung unterziehen
Anonim

Das Thema Gender wurde in letzter Zeit viel diskutiert, insbesondere mit dem hochkarätigen Fall von Bruce Jenner, der zu Caitlyn Jenner wechselt. Es ist ein sehr heißes Thema und wird es wahrscheinlich noch mehr werden, wenn die politischen Debatten des Jahres 2016 in vollem Gange sind.

Geschlechtsdysphorie ist definiert als der Zustand, in dem die eigene emotionale und psychologische Identität als männlich oder weiblich als dem eigenen biologischen Geschlecht entgegengesetzt empfunden wird. Obwohl es keine großen Zahlen darüber gibt, wie viele Menschen eine Geschlechtsdysphorie haben, ist es bekannt, dass der Kampf mit der eigenen Identität nicht nur für denjenigen, der kämpft, sondern auch für Freunde, Familie, Klassenkameraden, Kollegen und mehr eine Belastung sein kann.

In Oregon gibt es seit Anfang 2015 ein umstrittenes neues Gesetz, das die Bewohner des scheinbar zukunftsorientierten Staates fassungslos zurücklässt.

Die Geschlechtsumwandlung ist ein Verfahren, das Bruce Jenner unterzog, um seine Transformation vom Mann zur Frau abzuschließen. Obwohl er ein zustimmender Erwachsener ist, erlaubt das neue Gesetz in Oregon Minderjährigen ab 15 Jahren, sich auch ohne Zustimmung ihrer Eltern operieren zu lassen.

Die Health Evidence Review Commission (HERC) wurde von Jenn Burleton, Mitbegründerin des in Portland ansässigen Trans Active Gender Center, beantragt, Operationen zur Geschlechtsumwandlung, geschlechtsübergreifende Hormontherapie und pubertätshemmende Medikamente in die abgedeckten Verfahren für das Management aufzunehmen von Personen mit Geschlechtsdysphorie. Das 12-köpfige Gremium des HERC umfasst Ärzte und medizinisches Fachpersonal, die alle vom Gouverneur zugelassen sind. Die Änderung zur Erfassung der Verfahren wurde im Januar ohne öffentliche Debatte beschlossen.

Das Alter der ärztlichen Einwilligung liegt in Oregon bei 15, aber wie weit diese Einwilligung geht, hängt vom Thema ab. Mit 15 Jahren können Teenager in Oregon ohne Zustimmung ihrer Eltern Sex haben, Geburtenkontrolle erhalten, einen Schwangerschaftstest machen und eine Abtreibung vornehmen lassen. Umgekehrt sind 15-Jährige laut einem von IJ Review veröffentlichten Artikel nicht in der Lage, Zigaretten oder Marihuana zu rauchen, alleine Auto zu fahren, Sexts zu senden oder zu empfangen, wählen zu gehen, mehr als 18 Stunden pro Woche zu arbeiten, zu trinken, ungesunde Lebensmittel in der Schule zu essen, lassen Sie sich tätowieren, verabreichen Sie Aspirin in der Schule oder nutzen Sie ein Solarium.

Obwohl das neue Gesetz sehr umstritten ist, behaupten seine Befürworter, dass es dazu beitragen kann, Selbstmorde bei Jugendlichen mit Geschlechtsdysphorie zu reduzieren. Auf Nachfrage nach weiteren Informationen darüber, wie viele Jugendliche sich für das Programm eingeschrieben haben oder wie viel es den Staat kosten würde, verteilte HERC ein Blatt mit häufig gestellten Fragen/Informationen. Es beschreibt den Hintergrund, die Kriterien, die medizinischen Beweise und was, warum und wie HERC zu ihrer Entscheidung kam, Verfahren nach dem neuen Gesetz abzudecken.

Das Blatt besagt auch, dass zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Datenblatts keine Teenager und 10 Erwachsene im Rahmen des Oregon Health Plans einer geschlechtsangleichenden Operation unterzogen wurden, obwohl sie sicherlich dazu in der Lage sind.

Beliebt nach Thema