Das Erdbeben in Nepal und eine medizinische Verwechslung: Sanjay Gupta von CNN enthüllt, dass er eine Gehirnoperation am falschen Kind durchgeführt hat
Das Erdbeben in Nepal und eine medizinische Verwechslung: Sanjay Gupta von CNN enthüllt, dass er eine Gehirnoperation am falschen Kind durchgeführt hat
Anonim

Nach einem Erdbeben der Stärke 7,8, das Nepal am 25. April erschütterte, kam es zu Chaos, das letztendlich mehr als 7.500 Menschen das Leben kostete. Der Neurochirurg und Chief Medical Correspondent von CNN, Sanjay Gupta, berichtete live von der Szene, als er eine lebensrettende Operation an einem 8-jährigen Mädchen durchführte, das den Einsturz eines Hauses kaum überlebt hatte. Aber wie er Monate später herausfand, hatte er sie noch nie operiert. Stattdessen schnitt er einem anderen Mädchen in den Schädel.

„Ich hasse Fehler. Ich hasse sie wirklich “, sagte Gupta gegenüber The Daily Beast. „Ich nehme das sehr ernst. Wir werden daraus lernen. Ich werde es weiter zerlegen. Ich habe ehrlich gesagt an nichts anderes gedacht, seit sie das am Dienstag zum ersten Mal für mich gemeldet haben, und ich gehe alles durch … Wenn es eine Lektion zu lernen gibt, werde ich das sicherlich teilen.“

Das Team von CNN traf zwei Tage nach dem ersten Erdbeben in Nepals Hauptstadt Kathmandu ein und Gupta wurde in das Herz eines überforderten Bir-Krankenhauses geschickt. Als er ankam, präsentierten ihm die Ärzte zwei CAT-Scans: einen von einer 14-jährigen Sandhya Chalise und einen anderen von einer 8-jährigen Salina Dahal. Beide Patienten hatten epidurale Hämatome auf der rechten Seite ihres Gehirns, jedoch war einer in einem schlimmeren Zustand als der andere.

Das Krankenhaus brauchte dringend Personalärzte und Gupta sagte, als das Krankenhaus ihn aus dem Fernsehen erkannte, fragten sie, ob er bei einer Kraniotomie helfen könne. Als Neurochirurg war der 45-jährige Gupta mit dem Verfahren vertraut und entfernte einen Teil des Knochens des Mädchens mit einem Bohrer und einer Säge.

"Als ich in den Operationssaal ging, kamen die Chirurgen und packten mich, sie sagten, sie würden den Fall erst beginnen, wenn ich im Operationssaal war - der Patient war bereits drapiert", erinnert sich Gupta. „Wenn man also in eine solche Situation gerät, kann ich es am besten beschreiben, wenn man wirklich nur den Scheitel des Kopfes sieht.“

Ohne die Identität des Kopfes in Frage zu stellen, schnitt Gupta in den Knochen, um ein Blutgerinnsel zu entfernen, das die durch ein stumpfes Trauma verursachte Schwellung im Gehirn linderte. Der gesamte Eingriff wurde auf CNN berichtet, wobei ein Gupta in OP-Kleidung seinem Publikum erklärte, dass die Operation ein Erfolg war. Ohne die Notoperation, sagte Gupta, hätte sie bleibende Hirnschäden erlitten oder wäre gestorben.

Aber es war nicht Salina, die er operiert hatte, sondern Sandhya. Als die Geschichte am Mittwochmorgen zum ersten Mal in der CNN-Sendung "New Day" bekannt wurde, interviewte Co-Moderator Chris Cuomo Gupta über die medizinische Verwechslung.

„Was uns jetzt angezeigt wurde, Chris, ist in der Tat, dass die Patientin, die ich operiert habe, möglicherweise nicht dieses 8-jährige Mädchen war, sondern ein 14-jähriges Mädchen in diesem Krankenhaus unmittelbar danach des Erdbebens “, sagte Gupta in dem Segment.

Nach der Ankündigung hat Gupta zugestimmt, Interviews mit Nachrichtenagenturen zu führen. Ob es nun darum geht, die Sache richtigzustellen oder weil er das Gefühl hat, dass er es als hybrider Arzt-Journalist seiner Karriere zu verdanken hat, er hat seine Schritte öffentlich verfolgt, während sich weitere Details ergeben. Salina bekam an diesem Tag schließlich die Pflege, die sie brauchte, aber leider war dies der Preis sowohl für fehlerhafte Berichte als auch für ärztliche Kunstfehler.

„Ein guter Chirurg kennt die Identität des Patienten, den er operiert“, sagte Ganesh Bahadur Gurung, der Vizekanzler Nepals National Academy of Medical Science, die das Bir Hospital leitet. „[Gupta] ist kein Chirurg, er ist ein Metzger.“

Beliebt nach Thema