Es wird schwieriger, Ihr altes Handy wegzuwerfen
Es wird schwieriger, Ihr altes Handy wegzuwerfen
Anonim

Die Technologie entwickelt sich schnell weiter. Jedes Jahr erreicht ein neues, besseres Stück Technik Geschäfte und die Hände der Verbraucher auf der ganzen Welt. Was machen die Leute also mit ihren alten Geräten? Manche Menschen geben sie an jüngere Generationen weiter oder spenden sie an Menschen, die nicht über die Mittel verfügen, sie Jahr für Jahr aufzurüsten. Dann gibt es diejenigen, die diese technischen Teile wegwerfen und die Hygieneabteilung sich darum kümmern lassen. Die Frage ist also, was mit der Technologie passiert, die wir wegwerfen?

„Elektroschrott ist einer der am schnellsten wachsenden Abfallströme in Entwicklungs-, Schwellen- und Industrieregionen und umfasst alle elektrischen und elektronischen Geräte und Teile, die von den Verbrauchern weggeworfen werden“, sagt Dr. Sunil Herat, Mitherausgeber der Zeitschrift Waste Management & Research und Senior Lecturer an der School of Engineering der Griffith University in Queensland, Australien.

Im vergangenen Jahr wurden mehr als 41,8 Millionen Tonnen Elektroschrott weggeworfen. Elektroschrott reicht von allem, wie dem Telefon in der Tasche, über Mikrowelle oder Spülmaschine bis hin zu Computer und Kühlschrank. Diese Zahl wird mit ziemlicher Sicherheit steigen, laut Dr. Herat könnte sie bis 2018 um 20 % steigen.

Ein Großteil des Fokus lag in letzter Zeit auf ausgedienten Computern, Druckern und Telefonen, aber Dr. Herat sagt, dass ein Fokus auf einen breiteren Bereich des Elektroschrotts erforderlich ist, um das Wachstum des Mülls zu verlangsamen.

Australien ist einer der größten Täter, wenn es um Elektroschrott geht. In einer Studie, die von der australischen und neuseeländischen Recyclingplattform in Auftrag gegeben und von der Economist Intelligence Unit durchgeführt wurde, stammten von den 19,17 kg Abfall pro Person und Jahr 30 % dieses Abfalls von Handheld-Geräten und Elektronik. Es scheint, dass die Menschen in Australien das Neueste und Beste in Sachen Technologie lieben. Auch die Integration intelligenter Technik in alltägliche Haushaltsgeräte macht die Studie als Abfallfaktor an.

„Dadurch ergeben sich wichtige Fragen, wie wir uns auf das Wachstum des Elektroschrotts aus Haushalten vorbereiten, ob bestehende Rücknahmeprogramme, die es derzeit nur in wenigen Ländern gibt, ausreichen, um neue Anforderungen zu erfüllen, und ob Vorschriften ausreichen, um stellen Sie sicher, dass kleine Elektroschrottstücke aus dem Haushalt nicht mit Restmüll in herkömmlichen Hausmülltonnen vermischt werden“, sagt Dr. Herat.

Da in den weggeworfenen Geräten so viel ausgefallene Technik steckt, einschließlich Seltenerdmaterialien in den Computerchips und Schaltkreisen, wird es immer schwieriger, all die Technik, die wir wegwerfen, zu recyceln und zu entsorgen.

Zum Glück greifen einige Länder auf der ganzen Welt beim Recycling unserer alten Technologie auf. Dr. Herat sagt: „In Finnland zum Beispiel fördert die Regierung das Recycling von kleinen Haushalts-Elektroschrott, indem sie anders behandelt wird als große Gegenstände. In Japan müssen Verbraucher für kleine Haushaltsgegenstände keine Recyclinggebühr zahlen. In den Niederlanden hat ein „Pay-as-you-throw“-System zu einer deutlichen Reduzierung der kleinen Haushalts-Elektroabfälle geführt, die in den Haushaltsabfallströmen anfallen.“

Entwicklungsländer stellen politische Entscheidungsträger für Elektroschrott vor eine schwierigere Herausforderung, da „die meisten Entwicklungsländer keine Abfalltrennung an der Quelle praktizieren“, sagt Dr. Herat.

Beliebt nach Thema