Mutter eines 22-jährigen Mannes, der starb, nachdem er ein Feuerwerk auf seinem Kopf angezündet hatte, wünscht sich strengere Gesetze
Mutter eines 22-jährigen Mannes, der starb, nachdem er ein Feuerwerk auf seinem Kopf angezündet hatte, wünscht sich strengere Gesetze
Anonim

Devon Staples, 22, wurde am vergangenen 4. Juli-Wochenende sofort getötet, nachdem er versucht hatte, ein Feuerwerk über seinem Kopf zu entzünden. Staples war der erste Todesfall im Zusammenhang mit Feuerwerkskörpern in Maine, seit der Staat 2012 Feuerwerkskörper legalisiert hat. Während einige Staples' unglücklichen Unfall als Kandidat für die Darwin Awards sehen, sieht seine Mutter Kathleen Staples dies als einen Aufruf zu strengeren Gesetzen darüber, wer mit Sprengstoff umgehen kann und wer nicht.

„Zumindest wäre es ein bisschen mehr als ‚Los geht‘s‘“, sagte die trauernde Mutter der Associated Press. "Das ist ein Sprengstoff. Sie haben mir nicht nur einen Führerschein gegeben und mich ins Auto gesteckt."

Nach Angaben der Behörden hatte Staples am vergangenen Samstagabend mit einigen Freunden im Haus eines Freundes in Calais, Maine, getrunken, als die Gruppe auf das Achterdeck ging, um Feuerwerkskörper anzuzünden. Staples starb, nachdem ein nachladbares Feuerwerksmörserrohr auf seinem Kopf explodierte. Staples 'Freunde und sein älterer Bruder Cory Staples sagten, sie hätten versucht, ihn davon abzubringen, aber er hat seine schicksalhafte Entscheidung durchgesetzt.

Die Mutter von Staples fordert nun den Gesetzgeber auf, Sicherheitstrainingskurse für alle in Betracht zu ziehen, die mit Feuerwerkskörpern arbeiten oder damit umgehen möchten. Obwohl sie sagte, ihr Sohn hielte das Feuerwerk für einen "Blöcke", was bedeutet, dass es nicht abgehen würde, hält State Fire Marshal Joe Thomas dies für unwahrscheinlich, da es bereits abgefeuert wurde und er "nicht vorstellen kann, dass jemand damit rechnen würde". war ein Schwachkopf."

„Es gab keine Eile ins Krankenhaus. Als ich dort ankam, war kein Devon mehr übrig “, sagte Cody Staples den NY Daily News. „Es war ein verrückter Unfall … Aber Devon war nicht die Art von Person, die etwas Dummes tun würde. Er war die Art von Person, die vorgab, etwas Dummes zu tun, um die Leute zum Lachen zu bringen.“

Enthauptungen, verlorene Gliedmaßen und andere schwere Verletzungen im Zusammenhang mit der jährlichen explosiven Feier am Unabhängigkeitstag sind ziemlich häufig, besonders wenn niemand in der Nähe ist. Selbstgebaute Feuerwerkskörper führen jedes Jahr zu 9.300 Verletzten, 32 Millionen US-Dollar Sachschaden und 20.000 Bränden. War die unglückselige Entscheidung von Devon Staples also ein Ruf nach besseren Sicherheitsvorschriften für Feuerwerkskörper oder ein Verstoß gegen den gesunden Menschenverstand?

Beliebt nach Thema