Der Tod eines 3-jährigen Mädchens rettet das Leben von 2 sterbenden Kleinkindern
Der Tod eines 3-jährigen Mädchens rettet das Leben von 2 sterbenden Kleinkindern
Anonim

Trotz ihrer kurzen drei Jahre auf der Erde hat Olivia Rae Swedberg getan, was die meisten in ihrem Leben nie erreichen konnten: das Leben eines anderen zu retten. Nach ihrem frühen Tod an Hirntumor im vergangenen Juni wurden Olivias Organe gespendet, um nicht nur einem, sondern zwei todkranken Kleinkindern das Leben zu retten.

Bei Olivia wurde am 7. Mai Hirntumor diagnostiziert, berichtete die Daily Mail. Bei näherer Untersuchung stellte sich heraus, dass der Hirntumor des jungen Mädchens, bekannt als diffuses intrinsisches pontines Gliom, inoperabel war und Olivia eine Null-Prozent-Chance hatte, die Diagnose zu überleben.

Entschlossen, die begrenzte Zeit mit ihrer Tochter zu genießen, beschlossen die Swedbergs, einen Familienausflug ins Disneyland zu unternehmen. Während dieser Reise wurden sie von Jessica Goeller kontaktiert, der Mutter des 3-jährigen Lucas Goeller, der an einer seltenen Erkrankung namens Gallengangsatresie starb.

„(Lucas' Mutter) erzählte mir, dass sie unsere Geschichte verfolgt hatte und sich von Gott gezwungen fühlte, uns zu kontaktieren, um uns mitzuteilen, dass er eine Leber brauchte. Sie tat uns sehr leid, wusste aber auch, dass es ein größeres Bild gab.“Lauressa Swedberg, Olivias Mutter, sagte gegenüber Fox Carolina.

Trotz des Kummers über den sich schnell verschlechternden Gesundheitszustand ihrer Tochter erkannten die Swedbergs die Möglichkeit, das Leben eines anderen sterbenden Kindes zu retten. Das Paar traf bald Vorkehrungen, um Olivias Organe nach ihrem Tod zu spenden. Laut Olivias Mutter war die Entscheidung, die Organe ihrer kleinen Tochter zu spenden, die schwerste Entscheidung, die sie jemals treffen musste.

Olivia verstarb am Dienstag, dem 30. Juni, nicht einmal zwei Monate nach ihrer Erstdiagnose. Obwohl Olivias Blutgruppe nicht mit der von Lucas übereinstimmte, stimmten die Ärzte der Operation zu. und am folgenden Abend wurde Lucas mit seiner neuen Leber versorgt. Olivias Dünndarm rettete einen 4-jährigen Jungen namens Angelo, ebenfalls aus Pennsylvania, der mit einer schwächenden Erkrankung namens Kurzdarmsyndrom lebte. Wie TechTimes berichtet, erholen sich beide Jungen derzeit gut von ihren Operationen.

„Es ist noch nicht aufgefallen, dass er diese Transplantation hatte“, erklärte Göller nach der Operation ihres Sohnes. „Ich meine, wir reden darüber. Es scheint einfach zu schön, um wahr zu sein.“

Obwohl ihre Trauer noch jung ist, fühlt sich die Familie Swedberg beruhigt, zu wissen, dass ihr Verlust so viel Gutes gebracht hat.

„Sie ist ein erstaunliches kleines Mädchen und wir werden sie so schrecklich vermissen, aber ich weiß, dass – ich habe meinen Glauben erneuert – ich habe gesehen, wie Gottes Hände darin arbeiten und wie könnte ich nicht vorankommen, wenn ich weiß, was für ein Wunder sie für diese betenden Familien war? ?" sagte Swedberg.

Beliebt nach Thema