Fertigungsabkommen gewinnt China billige Lieferung des neuen HIV-Medikaments von GSK
Fertigungsabkommen gewinnt China billige Lieferung des neuen HIV-Medikaments von GSK
Anonim

LONDON (Reuters) – China wird das neue HIV-Medikament Tivicay von GlaxoSmithKline zu reduzierten Preisen liefern, nachdem Desano Pharmaceuticals mit Sitz in Shanghai ein weiterer Hersteller des Wirkstoffs des Arzneimittels geworden ist.

Die Zusammenarbeit zwischen GSKs HIV-Einheit ViiV Healthcare und Desano bedeutet eine Verbesserung des Geschäftsklimas für den britischen Arzneimittelhersteller, der im September wegen Bestechung chinesischer Ärzte mit einer Rekordstrafe von 3 Milliarden Yuan (484 Millionen US-Dollar) belegt wurde.

Damals versprach GSK, den Zugang zu seinen Medikamenten im Land durch den Ausbau der lokalen Produktion und die Einführung flexibler Preise zu verbessern. Ein ViiV-Sprecher sagte jedoch, die Verhandlungen mit Desano seien dieser Verpflichtung vorausgegangen.

Gemäß der von ViiV am Donnerstag angekündigten Vereinbarung wird Desano den pharmazeutischen Wirkstoff für Tivicay oder Dolutegravir herstellen, um ihn in die GSK/ViiV-Lieferkette zum Weiterverkauf in China und anderen Entwicklungsländern einzuspeisen.

ViiV sagte, der Schritt würde es ihm ermöglichen, ein „wettbewerbsfähiges“Angebot an Fertigprodukten anzubieten, ohne die Preisnachlassskala anzugeben. Der Preis des Medikaments in China würde dem Preis in armen Ländern entsprechen, sagte der Sprecher.

(Berichterstattung von Ben Hirschler; Redaktion von Mark Potter)

Beliebt nach Thema