Celgene investiert 1 Milliarde US-Dollar in Juno, um Partner bei Krebstherapien zu sein
Celgene investiert 1 Milliarde US-Dollar in Juno, um Partner bei Krebstherapien zu sein
Anonim

(Reuters) - Celgene Corp hat am Montag eine 10-jährige Partnerschaft mit Juno Therapeutics gestartet und eine Investition von 1 Milliarde US-Dollar angekündigt, um Juno-Technologien auf den Markt zu bringen, die das Immunsystem zur Behandlung von Krebs und Autoimmunerkrankungen nutzen.

Die Biotech-Unternehmen sagten in einer Telefonkonferenz zur Erörterung des facettenreichen Deals, dass sie potenzielle Produktzulassungen im Jahr 2020 erwarten.

Das riesige Vertrauensvotum ließ die Juno-Aktie im intensiven Handel um mehr als 40 Prozent auf 65,75 USD steigen.

Celgene wird Juno etwa 150 Millionen US-Dollar im Voraus zahlen und etwa 9,1 Millionen neu ausgegebene Juno-Aktien zu je 93 US-Dollar kaufen, was dem Doppelkurs von Juno am Montag entspricht. Juno hatte laut einem behördlichen Antrag zum 4. Mai rund 90,4 Millionen ausstehende Aktien.

Das Herzstück des Deals sind neue Behandlungen, die Chimeric Antigen Receptor Technology (CAR-T) und T Cell Receptor (TCR)-Technologien verwenden, glühende Bereiche der Immuntherapie, die die Aktienkurse mehrerer kleiner Unternehmen wie Juno. in die Höhe getrieben haben, Kite Pharma Inc und Bluebird Bio Inc.

"Juno hat die besten CAR-T- und T-Zell-Rezeptoren seiner Klasse", sagte Bob Hugin, CEO von Celgene.

Celgene, das sagte, dass es nicht erwartet, dass die Transaktionskosten den kurzfristigen Gewinn und Verlust beeinflussen, wird die Option haben, zwischen dem neunten und zehnten Jahr der Zusammenarbeit bis zu 30 Prozent der Stammaktien von Juno zu kaufen, sofern es eine Erhöhungsoption ausübt zwischen den Jahren vier und fünf auf 19,9 Prozent.

„Celgene geht ein großes Engagement für CAR-T ein, da wir glauben, dass dies eine wichtige hämatologische Plattform sein wird“, schrieb der Analyst von RBC Capital Partners, Michael Yee, in einer Notiz.

Jedes Unternehmen wird auch Optionen haben, bei bestimmten Medikamenten in der Pipeline des anderen Partners zu werden, wobei die Vorlaufkosten davon abhängen, wie weit sich diese Vermögenswerte in der Entwicklung befinden.

Die Nutzung von T-Zellen und anderen Komponenten des Immunsystems, um Tumore anzugreifen, kann dramatische, lang anhaltende Auswirkungen auf fortgeschrittene Krebserkrankungen haben und möglicherweise den 100 Milliarden US-Dollar umfassenden globalen Markt für onkologische Medikamente verändern.

T-Zell-Rezeptoren (TCRs) sind eine Klasse von Verbindungen, die es den Immunzellen erleichtern, Krebszellen zu identifizieren und zu zerstören. CAR-T-Zellen nehmen die Immunzellen tatsächlich und verwandeln sie in stärkere Krebskiller.

Kite und Bluebird haben diesen Monat angekündigt, gemeinsam eine neue Klasse von T-Zell-Therapien für HPV-assoziierte Krebsarten zu entwickeln und zu vermarkten.

Kite-Aktien stiegen im erweiterten Handel um mehr als 8 Prozent, nachdem der Juno-Deal bekannt gegeben wurde.

(Berichterstattung von Rosmi Shaji in Bengaluru und Bill Berkrot in New York; Redaktion von Joyjeet Das und Don Sebastian)

Beliebt nach Thema