All die Dinge, die Amerikaner lieber tun würden, als ihre Zähne zu putzen
All die Dinge, die Amerikaner lieber tun würden, als ihre Zähne zu putzen
Anonim

Laut einer kürzlich veröffentlichten Umfrage, die Anfang dieser Woche veröffentlicht wurde, lästern viele von uns unseren Zahnärzten über Zahnseide – 27 Prozent, um genau zu sein. Und mehr als ein Drittel würde lieber an vergnüglichen Aktivitäten wie dem Abwaschen, dem Hören eines schreienden Kindes im Flugzeug oder dem Sitzen im Straßenverkehr teilnehmen, als regelmäßig zwischen den Zähnen zu kratzen.

Konkret stehen auf der Liste der „Würdest du lieber“auch das Reinigen der Toilette, das Warten in einer langen Kassenschlange (beide 14 Prozent) und das Erledigen von Steuern (neun Prozent). Unbeantwortet bleibt, ob die Amerikaner lieber Zahnseide verwenden würden, als die Familie ihres Partners zum ersten Mal zu treffen, sich mit diesem seltsamen Kollegen zu unterhalten, der dich anstarrt, wenn er denkt, dass du nicht hinsiehst, und einen Gruppenscheck für das Abendessen mit 10 Kreditkarten zu begleichen.

Die von der American Academy of Periodontology (AAP) in Auftrag gegebene Umfrage befragte 2.021 Erwachsene in 10 Großstädten (New Yorker erwiesen sich übrigens als die zahnseideliebendste Stadt). Die ernüchternden Ergebnisse weisen auf eine große Lücke zwischen der Notwendigkeit und dem eigentlichen Wunsch nach einer angemessenen Mundpflege hin. "Es gibt eindeutig mehr zu tun, wenn es darum geht, Amerikaner über die Bedeutung der Mundhygiene aufzuklären. Es gibt mehr als 500 Bakterienarten, die in Plaque gefunden werden können, und das Zähneputzen allein entfernt die Bakterien, die unterhalb des Zahnfleischrandes leben, nicht." “sagte AAP-Präsident Dr. Joan Otomo-Corgel.

Diese Plaque kann sich ansammeln und zu Parodontitis oder einer Infektion und Entzündung des Zahnfleisches führen. Und leider, so wie unser Mund geht, tut es auch der Rest unserer Gesundheit. Immer mehr Beweise belegen einen Zusammenhang zwischen Zahnfleischerkrankungen und einer Vielzahl von chronischen und sogar lebensbedrohlichen Krankheiten wie Herzerkrankungen, bestimmten Krebsarten und sogar Alzheimer. Nach Angaben der AAP leidet mehr als die Hälfte des Landes über 30 an irgendeiner Form von Zahnfleischerkrankungen.

Abgesehen von ernsthaften, aber abstrakten Bedrohungen kann eine schlechte Mundhygiene Ihre Chancen auf eine Romanze nur verringern. Die Umfrage ergab, dass 60 Prozent der Befragten angaben, dass die Mundgesundheit ihres Partners einen Einfluss auf ihr Intimitätsgrad hatte. Und etwa ein Drittel gab an, dass das erste, was sie bei der Suche nach einem potenziellen neuen Beau bemerken, ihr Lächeln war, ein Trend, der bei Frauen mit 41 Prozent deutlich höher war.

Aber nicht alle Hoffnung ist verloren, wenn Sie es versäumt haben, Zahnseide zu verwenden. „Die gute Nachricht über Parodontitis ist, dass sie bei richtiger und rechtzeitiger Pflege behandelbar und oft reversibel ist. Wenn eine Person ein Risiko für eine Parodontitis hat, hat ein Parodontologe die Ausbildung und das Fachwissen, um die beste Behandlungsmethode zu bestimmen“, Otomo-Corgel genannt.

Für diejenigen, die von den Feinheiten der Zahnseide-Arbeit endlos verwirrt sind, bietet die AAP durch ihre Kampagne Love The Gums You're With den Menschen die Möglichkeit, mehr darüber zu erfahren, wie sie ihre Zähne schützen können, und wo sie ihre finden nächsten Zahnarzt zur Kontrolle. Derzeit wird empfohlen, zweimal täglich zu bürsten und einmal am Tag Zahnseide zu verwenden, um das perlweiße Weiß zu erhalten.

Und ja, dank des Wunders dieser Spiegel am Stiel - Mundspiegel, wenn wir Parodontitis haben - wird Ihr Zahnarzt in der Lage sein, zu erkennen, ob Sie über Ihre Zahnseide gelogen haben. Abgesehen davon, dass Sie sich in Bezug auf Ihre Lebensentscheidungen vorübergehend besser fühlen, ist es sinnlos, über Ihre Zahnreinigungsgewohnheiten zu lügen – und mindestens 32 Gründe, sie zu verbessern.

Beliebt nach Thema