Ökotherapie für Kinder: Mehr Grünflächen in der Schule, besseres Gedächtnis und kognitive Funktion bei Kindern
Ökotherapie für Kinder: Mehr Grünflächen in der Schule, besseres Gedächtnis und kognitive Funktion bei Kindern
Anonim

Es ist nicht verwunderlich, dass Sie sich bei einem Spaziergang durch einen Park oder eine Grünfläche besser fühlen. Unzählige Studien haben gezeigt, dass die Exposition gegenüber Grün die kognitive Funktion, die körperliche Gesundheit und die allgemeine psychische Gesundheit verbessert. Der Begriff für diese Vorteile ist Ökotherapie.

Der Natur können viele positive Wirkungen zugeschrieben werden. Möchten Sie Depressionen und schlechte Laune bekämpfen? Geh raus. Sie möchten den Kopf frei bekommen und ein bisschen kreativer über ein Problem oder Projekt nachdenken? Spazieren gehen. Möchten Sie sich friedlich und ruhig fühlen und Ihre Angstzustände reduzieren? Breiten Sie eine Decke im Gras aus und lauschen Sie einfach den Geräuschen der Natur.

Jetzt fügen Forscher dieser langen Liste einen weiteren Vorteil hinzu: Schulkinder, die mehr Grün ausgesetzt sind, zeigen im Vergleich zu denen, die dies nicht tun, Anzeichen einer verbesserten kognitiven Funktion und ihres Gedächtnisses. Die in der Zeitschrift PNAS veröffentlichte Studie ergab, dass der Kontakt mit der Natur bei Kindern zu einem fünfprozentigen Anstieg des Arbeitsgedächtnisses führte.

„Diese Studie, die auf einer umfassenden Charakterisierung des umgebenden Grüns im Freien (zu Hause, in der Schule und beim Pendeln) und wiederholten computergestützten kognitiven Tests bei Schulkindern basiert, fand eine Verbesserung der kognitiven Entwicklung im Zusammenhang mit dem umgebenden Grün, insbesondere mit dem Grün in Schulen“, so die Autoren schrieb.

Die Forscher überprüften Daten von etwa 2.600 Schulkindern in Barcelona im Alter von 7 bis 10 Jahren. Neben einem verbesserten Gedächtnis stellten die Forscher auch fest, dass Grünflächen die Aufmerksamkeit der Kinder steigerten.

Die besonderen Faktoren hinter den Vorteilen von Grünflächen können eine Reihe von Dingen sein: Grün bietet eine ruhigere, sauberere Umgebung abseits von Umweltverschmutzung und Verkehrslärm. Mehr Grünflächen können auch die körperliche Aktivität steigern. In Gebieten mit geringerer Luftverschmutzung wird Ihr Risiko für Schlaganfälle, Angstzustände, schwangerschaftsbedingten Autismus und Sterblichkeit reduziert. Es wurde noch nicht viel darüber geforscht, ob eine geringere Luftverschmutzung mit einer höheren kognitiven Funktion verbunden ist, aber diese Studie ist ein Schritt in diese Richtung für zukünftige Forschungen.

Beliebt nach Thema