Shark Tank-Produkt verbessert die Mundgesundheit und misst den Gehalt an Bakterien, die Mundgeruch verursachen
Shark Tank-Produkt verbessert die Mundgesundheit und misst den Gehalt an Bakterien, die Mundgeruch verursachen
Anonim

Charles Michael Yim, ein Kandidat in der ABC-TV-Show Shark Tank, schrieb Geschichte, als er alle fünf prominenten Haie davon überzeugte, eine Million Dollar in sein Smartphone-Alkoholprodukt „Breeze“zu investieren. Das Unternehmen Breathometer des 31-jährigen Unternehmers bringt nun ein zweites Produkt mit der gleichen Technologie auf den Markt. Aber anstatt den Blutalkoholgehalt einer Person zu analysieren, um Trunkenheit am Steuer zu verhindern, misst „Mint“den Bakterien- und Flüssigkeitsgehalt Ihres Mundes, um unnötige Zahnarztbesuche zu vermeiden.

"Viele Leute denken, dass Halitosis nur Mundgeruch ist, aber es ist wirklich ein Nebenprodukt einer schlechten Mundgesundheit", sagte Yim gegenüber Inc. "Wir messen sogenannte Schwefelverbindungen, die einen direkten Zusammenhang mit der Bakterienmenge im Mund haben."

Die American Dental Association (ADA) empfiehlt der durchschnittlichen Person, ihre Zähne zweimal täglich mit fluoridhaltiger Zahnpasta und einmal täglich Zahnseide zu putzen. Aber falls du es vergisst, kannst du dich mit Yims neuestem Smartphone-kompatiblem Atemmonitor überprüfen, indem du einfach in das Gerät pustest. Die Beta-Version von Mint soll diese Woche an diejenigen ausgeliefert werden, die an der Idiegogo-Kampagne von Breathometer mitgewirkt haben, die mehr als 94.000 US-Dollar gesammelt hat, um sie im März auf den Weg zu bringen. Die endgültige Version wird im September öffentlichen Verbrauchern zur Verfügung stehen und soll bis Ende 2015 einen Umsatz von fast 20 Millionen US-Dollar erzielen.

„Es gibt all diese Ultraschallzahnbürsten, aber es gibt nichts auf dem Markt in Bezug auf ein tragbares Verbraucherprodukt, das überprüfen kann, ob Ihre Zahnputz-, Zahnseide- oder Hydratationsmethoden angemessen sind oder nicht“, sagte Yim. "Dabei kann Minze eine wesentliche Rolle spielen."

Wenn sich Speisereste auf der Zungenoberfläche, zwischen den Zähnen oder entlang des Zahnfleisches um die Zähne ansammeln, arbeiten natürlich vorkommende Bakterien daran, die Speisereste abzubauen. Während die Bakterien an den Nahrungspartikeln arbeiten, setzen sie Chemikalien mit starken Gerüchen frei, die Mundgeruch erzeugen – laut ADA auch als Halitosis bekannt. Eine schlechte Mundhygiene führt dazu, dass sich diese Speisereste im Mund ansammeln, was letztendlich zu einer Erhöhung der Bakterien und der daraus resultierenden Gerüche führt.

Da Speichel dabei hilft, Speisereste aus dem Mund zu entfernen, haben Menschen mit chronischer Mundtrockenheit ein erhöhtes Risiko für Mundgeruch. Medikamente, bestimmte Arten der Atmung durch den Mund und Rauchen können alle zu Mundtrockenheit führen – die Hauptgründe, warum Yim Mint entwickelt hat, um den Feuchtigkeitsgehalt des Mundes zu messen.

In den nächsten Wochen wird Breathometer eine Partnerschaft mit einem großen Mundgesundheitsunternehmen bekannt geben. Und das zusätzlich zu den fünf Haien, einer neuen Gruppe von Risikokapitalfirmen und anderen Early-Stage-Investoren. Die finanziellen Grundlagen, die Yim für das Unternehmen gelegt hat, belaufen sich auf „Zehn Millionen“, sagte er.

„Wir überlegen, die Anwendung mit einem E-Brush zu verbinden“, sagte Yim. "Die Idee ist, ein besseres Verhalten zu fördern als das, was Sie bereits tun, weil 100 Prozent der Menschen ihre Mundgesundheitspflege verbessern können."

Beliebt nach Thema