Lebensmittelverschwendung in Amerika: Obst und Gemüse gehören zu den Top-Lebensmitteln, die jährlich weggeworfen werden
Lebensmittelverschwendung in Amerika: Obst und Gemüse gehören zu den Top-Lebensmitteln, die jährlich weggeworfen werden
Anonim

Die Amerikaner werfen mehr als ein Drittel ihres Nahrungsmittelvorrats weg, was jedes Jahr Milliarden von Dollar kostet. Erschwerend kommt hinzu, dass Forscher des Johns Hopkins Center for a Liveable Future (CLF) herausgefunden haben, dass die meisten Menschen denken, dass sie weniger Lebensmittel verschwenden als der nationale Durchschnitt. Ihre in PLOS ONE veröffentlichte Studie ist die erste landesweite Verbraucherumfrage, die Lebensmittelverschwendung und die damit verbundenen Missverständnisse aufzeigt.

„Amerikaner nehmen sich selbst so wahr, als würden sie nur sehr wenig Lebensmittel verschwenden, aber in Wirklichkeit verschwenden wir erhebliche Mengen“, sagte der Hauptautor der Studie, Dr. Roni Neff, Direktor des Food System Sustainability & Public Health Program bei CLF, in einer Pressemitteilung. „Es passiert in der gesamten Nahrungskette, einschließlich viel Abfall durch die Verbraucher und viel in unserem Namen, wenn Unternehmen denken, dass wir keine unvollkommenen Lebensmittel kaufen. Die Ursachen sind komplex.“

Letztes Jahr befragten Forscher 1.010 amerikanische Verbraucher zu ihrem Bewusstsein, Wissen, Einstellungen und Verhalten in Bezug auf Lebensmittelverschwendung. Nach der Berechnung der Menge an Lebensmitteln, die die Menschen wegwerfen, wog Obst und Gemüse am schwersten, da es aufgrund seiner Verderblichkeit den größten Teil des Abfalls ausmachte. Trotz der allgemeinen Besorgnis über ihre Lebensmittelabfälle hielten nur 10 Prozent die Auswirkungen von Abfällen auf die Umwelt für „sehr wichtig“. Die Befragten waren besorgter und motivierter, weniger Lebensmittel wegzuwerfen, wenn sie an Geld dachten, das sie sparen und ihren Kindern ein positives Beispiel geben könnten.

Bei denen, die kompostierten, machten sich 41 Prozent keine Gedanken darüber, wie viel Lebensmittel sie wegwarfen. Kompost ist eine Möglichkeit, Essensreste, nicht fettende Lebensmittel, Kaffeesatz, Teebeutel, Eier- und Nussschalen und andere sicher abbaubare Abfälle wiederzuverwenden, so das Earth Institute der Columbia University. Es wird in der biologischen Landwirtschaft verwendet und kann die Wasserspeicherung des Bodens erhöhen, den Bedarf an Dünger reduzieren, das Wachstum von Unkraut verhindern und den Ernteertrag steigern.

Die meisten Leute warfen das Essen aus Bedenken hinsichtlich der Lebensmittelsicherheit weg. Forscher empfehlen, Abfall durch den Kauf kleinerer Mengen zu vermeiden, um möglichst frische Portionen mit möglichst wenig Resten und Abfall zuzubereiten. Indem sie nur das kaufen und kochen, was sie brauchen, können die Amerikaner den Geldbetrag reduzieren, den sie aus ihren Taschen und vom Teller werfen. In einer weiteren aktuellen Studie, die im International Journal of Consumer Studies veröffentlicht wurde, identifizieren Forscher die finanziellen Zwänge von Lebensmittelverschwendung in Familien der unteren Mittelschicht und bieten realistische, anwendbare Lösungen an.

"Glücklicherweise können die meisten Faktoren, die zu Lebensmittelverschwendung führen, leicht durch einfache Änderungen beim Einkauf, der Zubereitung und der Lagerung von Lebensmitteln behoben werden", sagte Ph.D. Kandidat beim Cornell Food and Brand Lab, Gustavo Porpino, sagte in einer Pressemitteilung. „Heimköchen beizubringen, effiziente Essens- und Einkaufsplanungsstrategien und richtige Aufbewahrungstechniken für Lebensmittel zu unterrichten, kann einen erheblichen Einfluss darauf haben, Lebensmittelverschwendung zu reduzieren und Geld zu sparen.“

Neff und seine Kollegen glauben, dass die Einhaltung der Vorschriften durch die Verbraucher wahrscheinlicher ist, wenn sich Lebensmittelverschwendungsschützer und Pädagogen auf finanzielle Einsparungen aus eigener Tasche konzentrieren. Lebensmittelverschwendung kostete die Amerikaner 2010 161,6 Milliarden US-Dollar, was 30 Prozent des Düngemittels, 31 Prozent des heimischen Ackerlandes und 35 Prozent des sauberen Wassers für Lebensmittel entspricht, die schließlich weggeworfen wurden.

„Die Lebensmittelverschwendung durch den Verbraucher stellt in den USA eine starke fünffache Bedrohung dar“, sagte Neff. „Eine Reduzierung kann die Ernährungssicherheit, Ernährung, Budgets, Umwelt und die öffentliche Gesundheit verbessern.“

Porpino G, Parente J und Wansink B. Paradoxon der Lebensmittelverschwendung: Vorläufer der Lebensmittelentsorgung in Haushalten mit niedrigem Einkommen. Internationale Zeitschrift für Verbraucherstudien. 2015.

Beliebt nach Thema