Tratschen stärkt soziale Netzwerke und verlängert das Leben, aber nur, wenn es richtig gemacht wird
Tratschen stärkt soziale Netzwerke und verlängert das Leben, aber nur, wenn es richtig gemacht wird
Anonim

Ziehen Sie in eine neue Nachbarschaft, und früher oder später werden Ihnen Gerüchte über den Weg laufen. Wenn Sie in einer Wohnung leben, werden Ihre Nachbarn Ihnen wahrscheinlich über das Gebäude, seine Mieter und die Nachbarschaft erzählen. Die Chancen stehen gut, dass Sie sogar am Tratsch teilnehmen, ihnen von etwas erzählen, das Sie in Ihrer Wohnung repariert haben oder wie verspielt der Hund eines anderen Nachbarn ist. Oder vielleicht erklärst du, worüber sich das laute Paar auf der anderen Seite des Flurs letzte Nacht gestritten hat oder wie die Leute oben nicht aufhören, auf ihrem Boden zu stampfen. Als Schlüsselkomponente menschlicher sozialer Verbindungen klatscht jeder. Aber wenn Sie länger leben wollen, müssen Sie auf die richtige Art und Weise klatschen.

Richtig gemacht, kann Klatsch das Wohlbefinden verbessern und das Leben eines Menschen verlängern. Aber es muss positiver Klatsch sein; der freundliche Zauntyp "über den Garten", Dr. Robin Dunbar, Professor für Evolutionspsychologie an der Universität Oxford, sagte gegenüber The Daily Beast, nachdem er am vergangenen Wochenende beim Cheltenham Science Festival über zwei Studien über Klatsch gesprochen hatte. „Das Wichtigste, was Sie vor dem Sterben bewahrt, ist die Größe Ihres sozialen Netzwerks“, sagte er. „Das hat eine größere Wirkung als alles andere, außer auf Zigaretten zu verzichten. Ihr soziales Netzwerk hat einen großen Einfluss auf Glück und Wohlbefinden.“

In Studien wurde gezeigt, dass Klatsch über den Zaun, wie das Erzählen eines Nachbarn vom neuen Job eines anderen Nachbarn, Selbstreflexion hervorruft und Menschen dazu inspiriert, härter für sich selbst zu arbeiten. Gleichzeitig lösen diese sozialen Verbindungen die Freisetzung von Wohlfühlchemikalien wie Endorphinen aus, die helfen können, Stress abzubauen und das Immunsystem zu stärken. Darüber hinaus helfen die Bindungen, die sich zwischen Menschen entwickeln, die diese Positivität sprechen, zukünftige Konflikte schneller zu lösen. In einem Mehrfamilienhaus werden Nachbarn zu Freunden – und auch überall sonst, etwa am Arbeitsplatz.

Sowohl Dunbar als auch Dr. Jennifer Cole, eine leitende Dozentin am Department of Manchester, sprachen auf dem Wissenschaftsfestival über diese Vorteile – Coles eigene Arbeit hat sich mit den Auswirkungen von Klatsch auf das Selbstwertgefühl befasst. Konkret sprachen sie über zwei Studien; Eine davon war eine Metaanalyse von 148 anderen Studien, die die Ergebnisse von Herzinfarktpatienten ein Jahr nach ihrer Operation untersuchten. Diese Studie ergab, dass „der beste Prädiktor für eine gute Gesundheit die Qualität des sozialen Kontakts war, den sie mit anderen hatten“, sagte Dunbar. Die andere Studie fand unterdessen heraus, dass Mütter von Kleinkindern seltener krank wurden, wenn sie mit Freunden und Familie in Kontakt blieben.

"Je mehr sie Freunde und Familie kontaktierten, desto weniger Krankheiten hatten Mutter und Kind", sagte Dunbar. „Die Frage ist dann, wie Sie Ihre sozialen Netzwerke pflegen und warten können, und die Antwort lautet, viel mit Menschen zu sprechen.“

Klatsch, wenn er positiv verbreitet wird, kann den Menschen zugute kommen, indem er uns hilft, unsere eigenen Interessen aufzugeben, „um mehr aus einer gemeinsamen Übung zu gewinnen“. Der Klatsch wird dann zum Zentrum dieser sozialen Netzwerke und verbreitet Informationen. Ein Beispiel: Mitglieder, die Nachrichten über andere Familienmitglieder verbreiten, wie Verlobungen oder Krankheiten, werden in der Regel als "Kindwächter" bezeichnet, sagte Dunbar gegenüber The Daily Beast.

Wenn Klatsch Konflikte verursacht, werden sich die Auswirkungen zum Schlechteren wenden. „Leute fühlen sich nicht von Klatsch im negativen Sinne angezogen“, sagte Dunbar. „Klatschen bietet ein gewisses Maß an Macht, aber es ist sehr zerbrechlich. Wenn Sie den Ruf von jemandem bekommen, der negativ klatscht, werden Sie zu jemandem, dem man nicht trauen kann, Dinge zu erzählen.“Letztlich kann dies damit enden, dass der Klatscher aus dem sozialen Kreis ausgeschlossen wird – und damit alle positiven Effekte des Klatschens rückgängig gemacht werden.

Zu wissen, was andere nicht wissen, und diese Informationen zu verbreiten, kann sicherlich einen positiven Effekt haben, sagte Dunbar. Aber "wenn es zu weit geht, kann der Ruf des Klatschers in Gefahr sein." Er schlug vor, Klatscher „zielen darauf ab, auszubalancieren, zu verstärken und zu warten, wie Sie Ihr Auto warten. Geben Sie leckere Leckerbissen weiter, aber übertreiben Sie es nicht.“

Beliebt nach Thema