Keime an den Händen: Handabdruck eines 8-jährigen Jungen zeigt verschiedene Bakterien, nachdem er draußen gespielt hat
Keime an den Händen: Handabdruck eines 8-jährigen Jungen zeigt verschiedene Bakterien, nachdem er draußen gespielt hat
Anonim

Wer hätte gedacht, dass Keime so gut aussehen können?

Ob beim Springen in schlammigen Pfützen, beim Greifen einer Handvoll Dreck oder Käfer im Park oder beim Essen von Essen, das auf den Boden gefallen ist, es ist bekannt, wie sehr sich Kinder schmutzig machen - und es ist auch wirklich nicht aufzuhalten. Irgendwann werden sie einen Weg finden, schelmisch zu sein, wenn ihre Eltern nicht hinsehen. Das ganze Spiel im Dreck führt jedoch oft zu einer Handvoll Keime. Und wenn Sie sich fragen, wie viele Keime es gibt, schauen Sie sich nur die bunten Bakterien, Hefen und anderen Pilze an, die den Handabdruck eines 8-jährigen Kindes bilden.

Die Mutter des Kindes, Tasha Sturm, Labortechnikerin für Mikrobiologie am Cabrillo College, hat das Foto des keimigen Handabdrucks in der App MicrobeWorld gepostet. Mit Farben, die an die 70er Jahre erinnern, zeigt die Flora, wie schmutzig Kinderhände nach dem Spielen im Freien sein können – natürlich sammelten sich die Wucherungen hier nach mehreren Tagen.

Wascht euch die Hände, Kinder. "Die Bakterien auf dem Handabdruck eines 8-Jährigen, nachdem er draußen gespielt hat" http://t.co/eBtX7ukUaV pic.twitter.com/nvMxd6NIkq

- Meredith Frost (@MeredithFrost) 8. Juni 2015

Sturm stellt fest, dass einige der Bakterien, die in der Schale wachsen, wie Staphylococcus und Micrococcus, häufig auf der Hand gefunden werden. Sie sagte auch, dass der große „Klecks“in der unteren rechten Ecke des Handabdrucks wahrscheinlich eine Gemeinschaft von stäbchenförmigem Bacillus ist, der häufig in Schmutz vorkommt, und dass viele der farbigen Bereiche wahrscheinlich Hefe oder andere Pilzarten sind. Darüber hinaus sagt das Centers for Disease Control and Prevention (CDC), dass viele der Keime, die wir auf unsere Hände bekommen, aus Fäkalien stammen, die wir direkt oder indirekt berühren. sie umfassen Salmonella, E. coli und Norovirus.

Da so viele der Keime nicht zu unterscheiden sind, ist das Händewaschen für Kinder, die draußen spielen, von entscheidender Bedeutung. Kinder sind besonders anfällig für Infektionen, da sie ein geschwächtes Immunsystem haben. Es ist auch nicht unwahrscheinlich, dass sie nach dem Spielen nach Hause gehen und Augen, Gesicht und Nase berühren, wodurch die Bakterien einen Zugang zum Inneren ihres Körpers erhalten. Die CDC schlägt vor, Ihre Hände mit sauberem, fließendem Wasser zu waschen und dann Seife aufzutragen; Einseifen des Handrückens, zwischen den Fingern und unter den Nägeln; 20 Sekunden lang überall schrubben; und spülen Sie Ihre Hände mit fließendem Wasser sauber. Sie sollten Ihre Hände sofort mit einem sauberen Handtuch oder durch Lufttrocknung trocknen, um eine erneute Kontamination zu vermeiden.

Beliebt nach Thema