Essen von Plazenta nach der Geburt unbegründet, um Energie und Ernährung zu verbessern
Essen von Plazenta nach der Geburt unbegründet, um Energie und Ernährung zu verbessern
Anonim

Selbst als organisches, natürliches Lebensmittel aus Freilandhaltung sind die gesundheitlichen Vorteile der Plazenta ungewiss, sagen Wissenschaftler der Northwestern University.

Die Mütter, die diese Praxis befürworten, sagen, dass das Essen von Plazenta energiesteigerndes Eisen liefert, die Laktation stimuliert und, die (ähem) Mutter aller Vorteile, postpartale Depressionen lindert. Aber auch wenn die Praxis von vielen prominenten Müttern wie January Jones und Kourtney Kardashian angepriesen wird, muss der Nährwert des Verzehrs seiner eigenen Nachgeburt, ob gebraten oder in einem Smoothie gemischt, das Reich der anekdotischen Beweise noch verlassen. Wissenschaftler, wie Eltern, verstehen es einfach nicht.

„Es gibt viele subjektive Berichte von Frauen, die einen Nutzen wahrgenommen haben, aber es gab keine systematische Forschung, die den Nutzen oder das Risiko einer Plazenta-Einnahme untersucht“, sagte Dr. Crystal Clark, Co-Autorin einer kürzlich veröffentlichten systematischen Übersicht über Plazenta Essen, in einer Erklärung.

Clark und ihre Kollegen durchsuchten die wissenschaftliche Literatur nach Beweisen, die das aufrechterhalten könnten, was die Joneses und Kardashians der Welt empfohlen haben. Sie betrachteten die „Plazentophagie“im Allgemeinen – also den Verzehr von Plazenta – unabhängig davon, ob sie als Pille eingenommen wird, ein Weg, den Kardashian angenommen hat, oder auf andere Weise als Teil einer Mahlzeit verarbeitet wird. Ihre Suche blieb trocken. Es ergaben sich keine klaren Vorteile. Aber einige Konsequenzen können haben.

„Unserer Ansicht nach sind Frauen, die sich für eine Plazentophagie entscheiden, die ansonsten sehr vorsichtig sein könnten, was sie während der Schwangerschaft und Stillzeit in ihren Körper zuführen, bereit, etwas zu sich zu nehmen, ohne den Nutzen und vor allem die potenziellen Risiken für sich selbst zu belegen und“ihre gestillten Säuglinge “, sagte Co-Autorin Dr. Cynthia Coyle, Psychologin an der Northwestern School of Medicine, in der Pressemitteilung.

Lebensmittel, die in Kartons und Tüten verteilt werden, sogar loses Gemüse und Meeresfrüchte, müssen alle einer Qualitätskontrolle unterzogen werden. Sie werden auf Dinge wie defekte Verpackungen, schädliche Inhaltsstoffe und jegliche Exposition gegenüber gefährlichen Verunreinigungen überprüft. Hausgemachte Gerichte mit Plazenta sind auf kein solches Regulierungssystem angewiesen, weder bei der Lagerung der Plazenta noch bei der letztendlichen Zubereitung. Offensichtlich wissen Frauen, woher es kommt, aber wie Coyle betont, "wissen sie wirklich nicht, was sie zu sich nehmen".

Austausch unbekannter Risiken

Manche Frauen argumentieren naturalistisch für Spaghetti mit mit Plazenta angereicherter Fleischsauce oder einen Teller mit roher, einfach gewürzter Plazenta. Sie weisen auf praktisch alle anderen Säugetiere hin, sogar auf den treuen Familienhund, die keine Angst haben und tatsächlich die Plazenta essen. Worauf Wissenschaftler kühl erwidern: Schauen Sie sich an, was Ihr Hund noch frisst.

Aufgrund des öffentlichen Einflusses von Prominenten hat ein Mangel an Daten jedoch wenig dazu beigetragen, das Durchhaltevermögen der Praxis zu verringern. Die Wahrheit ist, dass die Menschen seit den 1960er Jahren Plazenta essen, als Naturmenschen entschieden, dass das beste Zeug der Welt tatsächlich aus unserem eigenen Körper kommt. Vielleicht.

Eine der Fragen, die die Wissenschaft zu beantworten versucht, ist, wie viel Schaden Plazentas tatsächlich anrichten können. Sie helfen zwar, den sich entwickelnden Fötus zu ernähren, können aber auch Schadstoffe von außen einbringen. Und die wenigen Daten, die auf angebliche gesundheitliche Vorteile schließen lassen, sind von politischer Voreingenommenheit geprägt. Im Jahr 2013 fand eine Studie heraus, dass ein erheblicher Teil der Frauen sagte, dass sie durch den Verzehr ihrer Plazenta echte Stimmungs- und Energiesteigerungen verspürten und dass sie es auch wieder tun würden, aber die Person, die die Forschung durchführt, betreibt einen Service, der Plazenta in Form von Plazenta verwandelt verdauliche Kapseln.

Laut Coyle hofft die aktuelle Forschung, einige der Mechanismen aufzudecken, die die Plazentophagie antreiben. Die Unterstützung von Prominenten scheint sicherlich eine würdige Erklärung zu sein, obwohl Wissenschaftler neugierig sind, ob Gesundheitsdienstleister, sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene, Patienten die Praxis empfehlen. Auch wenn Frauen die unbekannten Risiken von Medikamenten gegen postpartale Depressionen fürchten, möchte Coyle betonen, dass das Essen einer Plazenta nicht unbedingt eine Verbesserung darstellt.

„[Für] Frauen, die sehr gewissenhaft mit dem umgehen, was sie ihrem Körper während der Schwangerschaft und Stillzeit zufügen und die vielleicht rohen Fisch oder bestimmte Käsesorten oder was auch immer meiden würden“, sagte Coyle gegenüber The Atlantic, „bevor sie diese Entscheidung treffen, sollten Sie sich nur bewusst sein, dass es noch unbekannt, was konsumiert wird.“

Beliebt nach Thema