Wissenschaftler entdecken, wie man Schlaflosigkeit in einer Stunde heilt; 73% sehen verbesserte Schlafqualität
Wissenschaftler entdecken, wie man Schlaflosigkeit in einer Stunde heilt; 73% sehen verbesserte Schlafqualität
Anonim

Jede Nacht haben Millionen von Menschen Schwierigkeiten, einzuschlafen oder durchzuschlafen. Während dies für einige nur ein vorübergehendes Problem ist, kann dies für andere ernsthaft schwächend werden. Laut einer kürzlich in der Zeitschrift SLEEP veröffentlichten Studie kann jedoch eine einzige einstündige Therapiesitzung die Schlafqualität von Schlaflosen innerhalb von drei Monaten um 73 Prozent verbessern.

Schlaflosigkeit ist ein landesweites Problem, das die National Institutes of Health dazu veranlasst hat, zu berichten, dass nur zwei Behandlungsoptionen – kognitive Verhaltenstherapie (CBT) und zugelassene Hypnotika – ausreichend belegt sind, um bei der Behandlung von Schlaflosigkeit eingesetzt zu werden. Es hat sich gezeigt, dass CBT bei der Behandlung von Schlaflosigkeit hochwirksam ist, ohne das Risiko von Nebenwirkungen zu tragen, während es dennoch lang anhaltende Vorteile bietet. Obwohl CBT bei chronischer Schlaflosigkeit untersucht wurde, bleibt dies im Zusammenhang mit akuter Schlaflosigkeit oder kurzfristiger Schlaflosigkeit aufgrund von Stress am Arbeitsplatz oder in Beziehungen, die Tage oder Wochen andauert, ungetestet.

Um die Wirksamkeit von CBT bei akuter Schlaflosigkeit zu testen, rekrutierten Jason Ellis, Professor für Schlafwissenschaft am Department of Psychology der Northumbria University und Direktor des Northumbria Center for Sleep Research, und seine Kollegen insgesamt 40 Erwachsene, die an Schlaflosigkeit litten für weniger als drei Monate und nehmen derzeit keine Medikamente ein, um ihren Schlaf zu unterstützen. Keiner dieser Teilnehmer hatte zuvor CBT erhalten.

Die Forscher teilten die Teilnehmer in zwei Gruppen mit jeweils neun Männern und 11 Frauen ein. Alle Teilnehmer nutzten Schlaftagebücher, um die Qualität und Dauer ihres Schlafes sieben Tage vor der Behandlung aufzuzeichnen und den Insomnia Severity Index zu erstellen, der die Art, den Schweregrad und die Auswirkungen von Schlaflosigkeit misst. Darüber hinaus erhielt die erste Gruppe eine einstündige kognitive Verhaltenstherapie-Sitzung mit Professor Ellis und eine Selbsthilfebroschüre zum Lesen zu Hause. Die Kontrollgruppe erhielt keine zusätzliche Unterstützung.

In der Therapiesitzung diskutierte Professor Ellis das Prinzip der Schlafbeschränkung, das den Einzelnen dazu ermutigt, nur die für den Schlaf erforderliche Zeit im Bett zu verbringen. Daher setzten sich die Teilnehmer anhand ihrer Schlaftagebücher eine Zeit zum Zubettgehen und eine Zeit zum Aufstehen, um ihren Schlaf zu verbessern. Die an die erste Gruppe verteilte Selbsthilfebroschüre verwendete eine „3D“-Nachricht, die drei mentale Tricks enthielt, die der Patient bei Schlaflosigkeitssymptomen anwenden konnte:

  • Erkennen - Lernen Sie, die Schlafqualität und -dauer in einem Tagebuch aufzuzeichnen. Die Meldung der beabsichtigten Aufwachzeit und der tatsächlichen Aufwachzeit kann Schlaflosen helfen, ihre Schlafgewohnheiten zu erkennen.
  • Loslösen – Erfahren Sie, wie Sie Reize kontrollieren können, die zu Schlafstörungen führen können. Verwenden Sie beispielsweise Verdunkelungsvorhänge oder Schlafmasken, um Störungen durch natürliches und künstliches Licht zu begrenzen.
  • Ablenken – Lernen Sie, kognitive Kontrolle und Bilder zu verwenden, um den Geist abzulenken. Verbale Gedanken oder Bedenken vor dem Schlafengehen mündlich anzusprechen, kann verhindern, dass sie im Kopf auftauchen.

Die Ergebnisse zeigten, dass es einen signifikanten Unterschied zwischen der Gruppe, die CBT erhalten hatte, und der Kontrollgruppe gab. Innerhalb eines Monats nach der Therapiesitzung berichteten 60 Prozent der Teilnehmer über Verbesserungen ihrer Schlafqualität, die innerhalb von drei Monaten nach der Therapie auf 13 Prozent (73 Prozent) stieg. Unterdessen erlebten nur 15 Prozent derjenigen in der Kontrollgruppe einen verbesserten Schlaf. Die Insomniacs in dieser Gruppe waren von den Ergebnissen so beeindruckt, dass sie nach Abschluss der Studie um die gleiche Behandlung baten.

„Die Ergebnisse unserer Studie zeigten eindeutig, dass eine einzige Therapiesitzung erfolgreiche Ergebnisse lieferte, wobei sich die Schlafqualität bei etwa 60 Prozent der Patienten mit akuter Schlaflosigkeit innerhalb eines Monats verbesserte“, sagte Ellis in der Pressemitteilung der Northumbria University in Newcastle, Großbritannien. "Der längerfristige Nutzen war sogar noch besser, da fast drei Viertel derjenigen, die die Intervention erhielten, keine chronische Schlaflosigkeit entwickelten."

Die Ergebnisse sind ein Hoffnungsträger für Schlaflosigkeitspatienten bei der Behandlung der Erkrankung in der akuten Phase. Dies könnte dazu beitragen, die langfristige Gesundheitsversorgung, Produktivitätsverluste und Unfälle für Patienten, die chronische Schlaflosigkeit entwickeln, einzudämmen. "Dies wird relevanter, wenn die Kosten im Zusammenhang mit anderen Krankheiten wie Depressionen, für die Schlaflosigkeit bekanntermaßen ein Risikofaktor ist, berücksichtigt werden", sagte Ellis.

Obwohl kurze CBT-Interventionen bei Schlaflosigkeit vielversprechend sind, rechtfertigt dies noch weitere Forschungen, um CBT mit anderen Behandlungen zu vergleichen, wie beispielsweise einer vollständigen CBT-Behandlung. Das Follow-up dauerte nur einen Monat und gab keinen Aufschluss darüber, ob dies eine nachhaltige Wirkung haben würde oder ob mehr Sitzungen erforderlich wären, um die Wirksamkeit der CBT aufrechtzuerhalten. Die Selbsthilfebroschüre könnte jedoch eine kostengünstige und bequeme Möglichkeit sein, gesunde Schlafgewohnheiten anzupassen, um Schlaflosigkeit einzudämmen.

In den USA leiden 10 Prozent der Amerikaner an chronischer Schlaflosigkeit, die mindestens drei Monate lang dreimal pro Woche auftritt. Diejenigen, die eines oder mehrere dieser Schlafprobleme haben, wie z entweder nicht restaurativ oder von schlechter Qualität, werden eher mit Schlaflosigkeit diagnostiziert. Patienten sind anfällig für wiederkehrende Episoden.

Selbsthilfetechniken wie die Vermeidung von Koffein oder Alkohol am Abend und Bewegung von mindestens 30 Minuten können bei wiederkehrender Schlaflosigkeit hilfreich sein.

Beliebt nach Thema