Du nimmst wahrscheinlich zu viel Erkältungsmedizin: Studie
Du nimmst wahrscheinlich zu viel Erkältungsmedizin: Studie
Anonim

Eine kürzlich durchgeführte Studie legt nahe, dass viele Menschen rezeptfreie Medikamente missbrauchen, ohne es zu wissen, und wir haben nur die Schuld daran. Obwohl es eine FDA-Vorschrift ist, alle Inhaltsstoffe von OTC-Medikamenten auf den Etiketten aufzulisten, verfügen viele Verbraucher nicht über ausreichende Kenntnisse über diese Medikamente, um sie richtig einzunehmen. Infolgedessen mischen viele Menschen Medikamente oder nehmen mehrere Medikamente mit den gleichen Inhaltsstoffen ein, ohne die möglichen gesundheitlichen Auswirkungen zu kennen.

Laut ihren im Journal of Public Policy & Marketing veröffentlichten Ergebnissen sind Forscher besorgt über unsere schlecht informierte Übermedikation. „Ein Verbraucher, der ein Erkältungsmedikament einnimmt, das beispielsweise Paracetamol enthält, kann nichts falsch daran sehen, ein zusätzliches Medikament einzunehmen, das ebenfalls Paracetamol enthält“, sagten die Forscher Jessie R. Catlin und Connie Pechmann von der University of California zusammen mit Eric P. Messing der UCLA. "Aber in diesem Fall wird er oder sie wahrscheinlich mindestens 1300 mg Paracetamol einnehmen, und wenn diese Dosen alle vier bis sechs Stunden wiederholt werden, nimmt der Verbraucher mindestens 5200 mg Paracetamol pro Tag ein, weit über dem Grenzwert."

Die Forscher untersuchten, wie die Teilnehmer auf die Arzneimittelkennzeichnung reagierten, und untersuchten Personengruppen mit und ohne medizinisches Fachwissen. Nachdem die beiden Gruppen gefragt wurden, ob zwei separate Medikamente denselben Inhaltsstoff enthielten oder nicht, stellten die Forscher fest, dass beide Gruppen feststellen konnten, wann OTC-Medikamente die gleichen Bestandteile enthielten, aber nur diejenigen mit medizinischem Fachwissen konnten die Risiken der Einnahme der Medikamente feststellen gleichzeitig.

Die Forscher fanden es daher nicht weit hergeholt, zu dem Schluss zu kommen, dass der Durchschnittsverbraucher, der sehr wahrscheinlich nicht über viel medizinisches Wissen verfügt, bei der gleichzeitigen Einnahme mehrerer OTC-Medikamente kein Risiko sieht, selbst wenn er feststellen kann, dass beide Medikamente die gleichen Inhaltsstoffe haben. Wir sind naiv, wenn es um unsere Erkältungsmedikamente geht, und neigen zu der Annahme, dass sie uns nicht schaden können, weil sie rezeptfrei sind. Es ist diese entspannte Perspektive, die Forscher mit klaren Warnhinweisen und Ankündigungen des öffentlichen Dienstes ändern möchten.

„Programme zur Aufklärung der Öffentlichkeit über die Risiken einer Doppeldosierung müssen klar hervorheben, dass selbst rezeptfreie Medikamente in Kombination oder Missbrauch gefährlich sein können“, schrieben die Autoren in einer aktuellen Pressemitteilung. „Im weiteren Sinne legt diese Studie nahe, dass es für Praktiker und politische Entscheidungsträger von entscheidender Bedeutung ist, Sicherheitsfragen anzugehen, indem sie zuerst daran arbeiten, zu verstehen, was die Wurzel der Missverständnisse der Verbraucher ist.“

Beliebt nach Thema