Chipotle testet Chorizo, Schweinewürste, um den Carnitas-Mangel zu ergänzen
Chipotle testet Chorizo, Schweinewürste, um den Carnitas-Mangel zu ergänzen
Anonim

Überlassen Sie es dem guten alten Chipotle, die Tierrechte zu unterstützen und gleichzeitig zu versuchen, seine Kunden zufrieden zu stellen. Die mexikanische Restaurantkette gab kürzlich bekannt, dass sie ab heute in Kansas City Chorizo ​​auf ihren Speisekarten testen wird, um den Mangel an Schweinefleisch oder Carnitas auf der Speisekarte zu ergänzen.

Die Chorizo, eine Kombination aus Hühnchen- und Schweinefleisch, Paprika, Kreuzkümmel, Knoblauch und Rotwein, wird an 33 Standorten in Kansas City erhältlich sein.

"Kansas City ist wahrscheinlich ein wirklich gutes Barometer dafür, wie die Leute überall auf die Chorizo ​​reagieren", sagte Chris Arnold, Sprecher von Chipotle, dem Kansas City Star.

Anfang dieses Jahres hat Chipotle den Verkauf von Schweinefleisch in fast einem Drittel seiner Restaurants in den USA eingestellt und behauptet, dass einer seiner Schweinefleischlieferanten die Tierschutzstandards nicht einhält. Das Restaurant nannte den Lieferanten nicht, aber Arnold merkt an, dass es daran lag, dass die Schweine keinen Zugang zum Freien oder zum Stall hatten. Chipotle entdeckte dies bei einem Routinebesuch beim Lieferanten.

„Herkömmlich aufgezogene Schweine haben im Allgemeinen keinen Zugang zur Natur, verbringen ihr Leben in dicht gedrängten Gebäuden, leben auf harten Spaltenböden ohne Einstreu und ohne Wurzelbildung und erhalten Antibiotika, um sie vor Krankheit zu bewahren“, sagte Arnold gegenüber Business Insider. „Wir servieren lieber gar kein Schweinefleisch, als Schweinefleisch von so aufgezogenen Tieren.“

Er erklärte auch, dass es für Chipotle wichtiger sei, „unsere hohen Standards aufrechtzuerhalten“, während der Austausch des Schweinefleischvorrats einige Zeit in Anspruch nehmen würde. Wir werden sehen, ob der Testlauf des neuen Menüs in Missouri Chipotle den Weg ebnen wird, es allen seinen Menüs hinzuzufügen.

Beliebt nach Thema