Weißes Haus kündigt Forum zur Bekämpfung des Antibiotika-Übergebrauchs an
Weißes Haus kündigt Forum zur Bekämpfung des Antibiotika-Übergebrauchs an
Anonim

(Reuters) – Die US-Regierung wird am Dienstag ein Forum abhalten, um Wege zu finden, um den verantwortungsvollen Einsatz von Antibiotika zu gewährleisten, während die Besorgnis wächst, dass ihr übermäßiger Gebrauch arzneimittelresistente Superwanzen erzeugt, die ein ernsthaftes Risiko für die öffentliche Gesundheit darstellen.

Das White House Forum on Antibiotic Stewardship wird etwa 150 Vertreter von Lebensmittelunternehmen, Einzelhändlern, Arzneimittelherstellern, Landwirten, medizinischen Fachgesellschaften und anderen an der Gesundheit von Mensch und Tier beteiligten Personen zusammenbringen, um über die Begrenzung des übermäßigen Einsatzes von Antibiotika bei Nutztieren, Futtermitteln und Menschen zu diskutieren.

Die Centers for Disease Control and Prevention schätzt, dass arzneimittelresistente Bakterien, die nicht mehr auf Medikamente reagieren, die sie abtöten sollen, allein in den Vereinigten Staaten jedes Jahr zwei Millionen Krankheiten und etwa 23.000 Todesfälle verursachen.

CDC-Direktor Thomas Frieden sagte, Antibiotikaresistenzen seien „möglicherweise die wichtigste Bedrohung durch Infektionskrankheiten unserer Zeit“.

„Wenn wir Antibiotika verlieren, wird die Hausapotheke leer sein und es wird nicht nur unsere Fähigkeit zur Behandlung von Routineinfektionen untergraben, sondern auch einen Großteil der modernen Medizin“, sagte Frieden in einer Telefonkonferenz mit Reportern, um das White House Forum anzukündigen.

„Wir riskieren, die Uhr in eine Welt zurückzudrehen, in der einfache Infektionen genauso tödlich sein können wie vor einem Jahrhundert.“

Zu den Diskussionsthemen gehören die Entwicklung von Leitlinien und Empfehlungen, um den übermäßigen Einsatz von Antibiotika in Krankenhäusern zu kontrollieren und ihren Einsatz bei Nutztieren einzuschränken.

Präsident Obama wird auch ein Memorandum des Präsidenten unterzeichnen, das Bundesministerien und -behörden anweist, Fleisch und Geflügel zu fördern, das nach einem verantwortungsvollen Einsatz von Antibiotika produziert wird.

Das Memorandum würde die Verfügbarkeit solcher Produkte in allen Bundeskantinen für zivile Bundesbedienstete bis 2018 für Geflügel und 2020 für sonstiges Fleisch erweitern.

(Berichterstattung von Bill Berkrot. Redaktion von Andre Grenon)

Beliebt nach Thema