Kontaktlinsen verändern das Mikrobiom Ihres Auges
Kontaktlinsen verändern das Mikrobiom Ihres Auges
Anonim

Die meisten modernen Bequemlichkeiten haben ihre Nachteile, egal ob Sie hektisch Ihre Taschen nach einem vibrierenden Phantomtext durchsuchen, von dem Sie sicher waren, dass Sie während eines sechsstündigen Marathons von Breaking Bad zufällig das Konzept der Zeit verloren haben.

Für Kontaktlinsenträger besteht dieser Nachteil in einem erhöhten Risiko einer Augeninjektion. Fast eine Million Amerikaner besuchen jährlich den Arzt oder die Notaufnahme wegen einer Augeninfektion, was nach Angaben der Centers for Disease Control and Prevention zu direkten medizinischen Kosten in Höhe von 175 Millionen US-Dollar führt. Obwohl nicht alle diese Infektionen mit der Verwendung von Kontaktlinsen in Verbindung stehen, leidet schätzungsweise bis zu einer von 500 Trägern jedes Jahr darunter. Diese Infektionen sind größtenteils auf das unsachgemäße Reinigen oder Tragen von Kontaktlinsen zurückzuführen – beispielsweise zu langes Einwirken oder während des Schlafens.

Aber wo genau die für diese Infektionen verantwortlichen Keime eigentlich herkommen, ist ein Rätsel. Nun behaupten Forscher des NYU Langone Medical Center, sie könnten diese Frage beleuchtet haben. In einer kleinen Pilotstudie, die auf der Jahreskonferenz der American Society for Microbiology in New Orleans vorgestellt werden soll, haben sie neun Kontaktlinsenträgern und elf Nicht-Linsenträgern die Augen abgewischt. Anschließend analysierten sie die mikrobielle Umgebung oder das Mikrobiom der Augenoberflächen der Kontaktlinsenträger sowie der Haut unter ihren Augen und verglichen sie mit denen der Kontrollgruppe. Sie fanden heraus, dass sich das Mikrobiom von Kontaktlinsenträgern merklich von den Kontrollen unterschied, wobei erstere einen größeren Anteil bestimmter Bakterienarten enthielten, von denen bekannt ist, dass sie Augeninfektionen auslösen.

Bei der Analyse der genetischen Vielfalt von Bakterien auf der Augenoberfläche oder Bindehaut bei Kontaktlinsenträgern stellten die Autoren fest, dass sie der Haut unter dem Auge auffallend ähnelt. Im Vergleich zur Kontrollgruppe wies die Bindehaut relativ höhere Mengen an Bakterien der Gattungen Methylobacterium, Lactobacillus, Acinetobacter und Pseudomonas auf, obwohl nur Pseudomonas und sehr selten Acinetobacter regelmäßig mit Augeninfektionen in Verbindung gebracht werden. „Unsere Forschung zeigt deutlich, dass das Aufsetzen eines Fremdkörpers wie einer Kontaktlinse auf das Auge keine neutrale Handlung ist“, sagte Dr. Maria Gloria Dominguez-Bello, leitende Studienprüferin und Mikrobiologin der NYU Langone, in einer Pressemitteilung.

Die Autoren haben jedoch Geduld, was ihre Studie unbedingt bedeutet. „Unsere Ergebnisse zeigen keine Kausalität, sondern einen Zusammenhang“, sagte Dominguez-Bello gegenüber Medical Daily. Es kann sein, dass diese Bakterien über die Haut unserer Finger auf die Kontaktlinse übertragen werden, aber vielleicht wird das Mikrobiom durch den Druck der Linse auf das Auge beeinflusst, wodurch verschiedene Bakterienarten gedeihen können, bemerkt Dominguez-Bello. Während Pseudomonas unter Linsenträgern häufiger vorkam, war es eine andere Bakteriengattung, von der bekannt ist, dass sie Augeninfektionen verursacht, Staphylococcus, nicht, was die Forscher nicht erwartet hatten. "Weitere Forschungen müssen zeigen, dass das bakterielle Gemeinschaftsmuster der Kontaktlinsenaugen gegen Injektionen weniger resistent ist", sagte sie gegenüber Medical Daily.

Obwohl es einige Zeit dauern kann, um herauszufinden, wie anfälliger für Infektionen sind Linsenträger, wissen wir, dass sie einem höheren Risiko ausgesetzt sind. Ein Risiko, das durch Befolgen dieser einfachen Tipps laut CDC deutlich gesenkt werden kann:

  • Waschen Sie ihre Hände mit Seife und Wasser. Trocknen Sie sie mit einem sauberen Tuch gut ab, bevor Sie Ihre Kontaktlinsen jedes Mal berühren.

  • Schlafen Sie nicht in Ihren Kontaktlinsen, es sei denn, Ihr Augenarzt hat es Ihnen verschrieben.

  • Halten Sie Wasser von Ihren Kontaktlinsen fern. Vermeiden Sie das Duschen mit Kontaktlinsen und entfernen Sie sie, bevor Sie einen Whirlpool benutzen oder schwimmen.

​Quelle: Shin H, Catalano D, Price K, et al. Die Mikrobiota des menschlichen Auges unterscheidet sich zwischen Kontaktlinsenträgern und Nicht-Linsenträgern. Konferenz der Amerikanischen Gesellschaft für Mikrobiologie. 2015.

Beliebt nach Thema