Eine Tasse Kaffee am Tag ist gesund – 4 Tassen sind es nicht
Eine Tasse Kaffee am Tag ist gesund – 4 Tassen sind es nicht
Anonim

Kaffee ist bis zu einem gewissen Punkt gut für Sie. Das Problem ist, dass Kaffeetrinker es schwer haben, genau herauszufinden, wo dieser Punkt ist. Dank einer kürzlichen Anfrage der Europäischen Kommission hat die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit nun genügend Beweise vorgelegt, die nahelegen, dass die „gesunde“Grenze des Kaffeekonsums gesunder Erwachsener pro Tag nur etwa vier Tassen beträgt.

Vier Tassen Kaffee sind die empfohlene Menge für einen gesunden Erwachsenen. Bei Schwangeren ist die Zahl nur halb so hoch, bei Kindern noch weniger. Und obwohl vier Tassen viel erscheinen mögen, liegen sie etwas unter den empfohlenen drei bis fünf Tassen, die vom Beratungsausschuss für Ernährungsrichtlinien der USA 2015 empfohlen werden. Außerdem sinkt die Vier-Tassen-Grenze, wenn Sie andere Koffeinquellen in Ihrer täglichen Ernährung hatten, wie z. B. dunkle Schokolade oder ein Energy-Drink.

Die durchschnittliche Tasse gebrühten Kaffees enthält laut der Mayo Clinic zwischen 95 und 200 Milligramm (mg) Koffein, während eine durchschnittliche Tasse Instantkaffee nur zwischen 27 und 173 mg Koffein enthält.

Der 120-seitige Bericht stellte eine Reihe von Gesundheitsrisiken im Zusammenhang mit dem Koffeinkonsum fest. Dem Bericht zufolge reduzierte beispielsweise nur 100 mg Koffein, das kurz vor dem Zubettgehen konsumiert wurde, die Schlafdauer. Es wurde berichtet, dass die Einnahme höherer Dosen, entweder einmalig oder innerhalb eines kurzen Zeitraums, „die Angst beim oralen Konsum erhöht, hauptsächlich bei Patienten mit psychiatrischen Angststörungen, aber auch bei gesunden Erwachsenen, insbesondere wenn sie nicht zur Gewohnheit werden“. Koffeinkonsumenten.“Der Bericht ergab auch, dass Einzeldosen von 200 bis 250 mg bei gesunden, nicht gewohnheitsmäßigen Kaffeetrinkern Herzrhythmusstörungen auslösen können. Es wurde festgestellt, dass wiederholte Dosen von 250 mg Koffein im Abstand von vier Stunden den Blutdruck bei Tageslicht für bis zu neun bis 12 Stunden nach dem Verzehr erhöhen. Auch auf andere unangenehme Nebenwirkungen wie ein gehemmtes fetales Wachstum und eine Schädigung des Zentralnervensystems im Zusammenhang mit dem Konsum großer Mengen Koffein wurde in dem Bericht hingewiesen.

Auch wenn der Konsum von zu viel Koffein gesundheitliche Folgen hat, bedeutet das nicht, dass Sie Ihr Lieblingsgetränk komplett aufgeben müssen. Es gibt viele weitere Studien, die darauf hindeuten, dass das Trinken von Kaffee in Maßen tatsächlich gut für Ihre Gesundheit ist. Zum Beispiel fand Anfang dieses Monats eine von Forschern in Australien durchgeführte Studie heraus, dass Kaffee eine ausgezeichnete Quelle für Antioxidantien ist, Chemikalien, die schädliche Elemente und Toxine bekämpfen, die eine Rolle bei der Entstehung von Krebs spielen. Der Bericht ergab, dass die Menge an Antioxidantien in der Arabica-Kaffeebohne sogar höher war als in einigen Obst- und Gemüsesorten.

Anfang dieses Monats wurde auch festgestellt, dass Kaffee bei übergewichtigen und adipösen Männern zur Linderung der erektilen Dysfunktion (ED) beiträgt. In der Studie fanden die Forscher heraus, dass alle außer diabetischen Männern ihr ED-Risiko reduzieren konnten, indem sie täglich zwei bis drei Tassen Kaffee tranken. Obwohl nicht klar ist, warum Kaffee diese interessante Nebenwirkung bei übergewichtigen Männern hatte, glauben die Forscher, dass Koffein „eine Reihe von pharmakologischen Wirkungen auslöst“, die den Blutfluss durch den Penis erhöhen können.

Kürzlich wurde sogar festgestellt, dass Kaffee durch Alkoholkonsum verursachte Leberschäden rückgängig macht. „Sowohl Kaffee als auch Kaffeeextrakte reduzieren nachweislich die Expression von Genen, die an Entzündungen beteiligt sind, und die Auswirkungen scheinen in der Leber am ausgeprägtesten zu sein“, erklärten die Studienautoren. Regelmäßiger Kaffeekonsum verringerte Leberschäden und senkte das Leberkrebsrisiko bei Personen, die mehr als drei alkoholische Getränke pro Tag tranken.

Beliebt nach Thema